Helianthemum
Sonnenröschen
Großblütiges Sonnenröschen  (Helianthemum grandiflorum subsp. glabrum)

Großblütiges Sonnenröschen (Helianthemum grandiflorum subsp. glabrum)

Systematik
Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Malvenartige (Malvales)
Familie: Zistrosengewächse (Cistaceae)
Gattung: Sonnenröschen
Wissenschaftlicher Name
Helianthemum
Mill.

Die Pflanzengattung der Sonnenröschen (Helianthemum) gehört zu den Zistrosengewächsen (Cistaceae). Sie umfasst etwa 175 Arten, die vor allem im Mittelmeerraum verbreitet sind.

Inhaltsverzeichnis

Namen

Der deutsche Trivialname kommt von der Eigenschaft der Blüten, sich nach der Sonne auszurichten. Auch dürften die leuchtend gelben Blüten bzw. die Vorliebe für sonnige Plätze dazu beigetragen haben.

Der Botanische Name leitet sich von den griechischen Wörtern helios für Sonne und anthemos für Blüte ab.

Beschreibung

Helianthemum-Arten sind immergrüne bis halbimmergrüne, Halbsträucher. Die gegenständigen Laubblätter sind einfach.

Die zwittrigen, radiärsymmetrischen Blüten sind fünfzählig. Die fünf freien Kronblätter sind am häufigsten gelb, aber es gibt auch weiße und rosa Arten. Meist sind viele Staubblätter vorhanden. Der Fruchtknoten ist oberständig. Es werden Kapselfrüchte gebildet.

Ökologie

Die Blüten schließen sich bei Dunkelheit und Nässe und sind nur bei Temperaturen über 20°C geöffnet. Sie sind nektarlos, bieten aber eiweißhaltige Pollen. Die Kronblätter besitzen eine starke UV-Reflexion und sind daher für Bienen gut sichtbar.

Die Laubblätter färben sich im Winter an schneefreien Standorten leuchtend rot durch die Ansammlung von Anthocyanen (Farbstoffen), die aus den Assimilaten gebildet werden, wenn die Temperaturen für die Umwandlung in Stärke nicht mehr reichen.

Helianthemum syriacum (Jacq.) Dum.Cours.

Arten (Auswahl)

  • Helianthemum aegypticum (L.) Mill.
  • Alpen-Sonnenröschen (Helianthemum alpestre (Jacq.) DC.)
  • Apenninen-Sonnenröschen (Helianthemum apenninum (L.) Mill., Syn.: Helianthemum oelandicum subsp. alpestre (Jacq.) Breistr.)
  • Helianthemum asperum Lag. ex Dunal
  • Graues Sonnenröschen oder Graufilziges Sonnenröschen (Helianthemum canum (L.) Baumg.)
  • Katzenkopf-Sonnenröschen (Helianthemum caput-felis Boiss.)
  • Helianthemum cinereum (Cav.) Pers.
  • Safrangelbes Sonnenröschen (Helianthemum croceum (Desf.) Pers.)
  • Großblütiges Sonnenröschen (Helianthemum grandiflorum A.P.DC.)
  • Helianthemum hirtum (L.) Mill.
  • Helianthemum hymettium Boiss. & Heldr.
  • Helianthemum lavandulifolium Mill.
  • Helianthemum ledifolium (L.) Mill.
  • Helianthemum leptophyllum Dunal
  • Mondfleckiges Sonnenröschen (Helianthemum lunulatum (All.) DC.)
  • Helianthemum marifolium (L.) Mill.
  • Gelbes Sonnenröschen oder Gewöhnliches Sonnenröschen (Helianthemum nummularium (L.) Mill.):
    • Helianthemum nummularium subsp. berterianum (Bertol.) Breistr. (Syn.: Helianthemum berterianum Bertol.)
    • Kahles Gewöhnliches Sonnenröschen (Helianthemum nummularium subsp. glabrum (W.D.J.Koch) Wilczek (Syn.: Helianthemum nitidum Clementi, Helianthemum serpyllifolium Mill.)
    • Zweifärbiges Gewöhnliches Sonnenröschen (Helianthemum nummularium (L.) Mill. subsp. nummularium)
    • Großblütiges Gewöhnliches Sonnenröschen (Helianthemum nummularium subsp. grandiflorum (Scop.) Schinz & Thell. s. str., Syn.: Helianthemum grandiflorum (Scop.) Lam., Helianthemum ovatum (Viv.) Dunal subsp. grandiflorum (Scop.) Hayek)
    • Trübgrünes Gewöhnliches Sonnenröschen oder Eiblatt-Sonnenröschen (Helianthemum nummularium subsp. obscurum (Čelakovský) Holub, Syn.: Helianthemum ovatum (Viv.) Dunal)
    • Helianthemum nummularium subsp. pyrenaicum (Janch.) Schinz & Thell.
    • Helianthemum nummularium subsp. semiglabrum (Badarò) M.Proctor
    • Helianthemum nummularium subsp. tomentosum (Scop.) Schinz & Thell. (Syn.: Helianthemum tomentosum (Scop.) Gray)
  • Öland-Sonnenröschen (Helianthemum oelandicum subsp. oelandicum)

Literatur

  • M. A. Fischer, W. Adler & K. Oswald: Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol, Linz, 2005, ISBN 3-85474-140-5

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Helianthĕmum — (H. Tourn., Pers.), Pflanzengattung[213] aus der Familie der Cistineae, 13. Kl. 1. Ordn. L.; sonst zu Cistus gerechnet. Arten: Gemeine Cistenrose (H. vulgare, Cistus h.), auf trockenen, sonnigen Bergen Deutschlands häufig, gelbblühend; das gelind …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Helianthĕmum — Pers. (Sonnenröschen), Gattung der Zistazeen, niedrige, z. T. auf der Erde liegende Halbsträucher oder Kräuter mit länglichen, ganzrandigen Blättern, doldentraubig oder scheinbar traubig angeordneten gelben, selten weißen oder roten Blüten und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Helianthemum — Helianthĕmum Pers., Pflanzengattg. der Zistazeen; krautige oder strauchige Pflanzen. H. vulgāre Gärtn. (gemeines Sonnenröschen), Halbstrauch mit zitrongelben Blüten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Helianthemum — Helianthemum, s. Cistineae …   Herders Conversations-Lexikon

  • Helianthemum —   Helianthemum …   Wikipedia Español

  • Helianthemum — taxobox name = Helianthemum image caption = Helianthemum nummularium regnum = Plantae unranked divisio = Angiosperms unranked classis = Eudicots unranked ordo = Rosids ordo = Malvales familia = Cistaceae genus = Helianthemum genus authority =… …   Wikipedia

  • Helianthemum — Hélianthème Hélianthème …   Wikipédia en Français

  • Helianthemum — saulenis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Švitrūninių (Cistaceae) šeimos augalų gentis (Helianthemum). atitikmenys: lot. Helianthemum angl. frostweed; rock rose; sunrose vok. Sonnenröschen rus. нежник; солнцецвет lenk. posłonek …   Dekoratyvinių augalų vardynas

  • Helianthemum — He|li|an|the|mum das; s, ...themen <aus gleichbed. nlat. helianthemum; vgl. ↑Helianthus> Sonnenröschen (Zierstaude mit zahlreichen Arten; Bot.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Helianthemum — ID 39171 Symbol Key HELIA2 Common Name frostweed Family Cistaceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity N/A US/NA Plant Yes State Distribution AL, AR, CA, CO, CT, DC, DE, FL, GA, IA, IL, IN, KS, KY, LA, MA, MD, ME, MI, MN, MO, MS, NC …   USDA Plant Characteristics

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”