Almstädt

Eva Almstädt (* 23. November 1965 in Hamburg) ist eine deutsche Krimischriftstellerin.

Vita

Nach dem Abitur absolvierte sie eine handwerkliche Ausbildung zum Raumausstatter, unter anderem in den Ateliers des Studio Hamburg. Es folgte ein Innenarchitektur-Studium an der Fachhochschule für Kunst und Design in Hannover. Anschließend arbeitete sie fünf Jahre in einem Möbelhaus im Bereich Küchen- und Wohnraumplanung. 1997 folgte ein Umzug nach Schleswig-Holstein und die Geburt zweier Kinder.

Seit 2001 ist sie als Autorin tätig. Zur Zeit schreibt Eva Almstädt an ihrem vierten Roman der Pia-Korittki-Serie ( Grablichter Erscheinungstermin März 2008). Sie lebt mit ihrer Familie in Hammoor in Schleswig-Holstein. Eva Almstädt ist Mitglied bei den Sisters in Crime und dem Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur.

Werke

  • Kalter Grund. Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2004, ISBN 3-404-15239-5
  • Engelsgrube. Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2006, ISBN 978-3-404-15465-4
  • Blaues Gift. Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2007, ISBN 978-3-404-15642-9
  • Grablichter. Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2008, ISBN 978-3-404-15826-3

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Almstadt — ist der Familienname folgender Personen: Bernhard Almstadt (1897–1944), deutscher Kommunist und Widerstandskämpfer Ludwig Almstadt (1929–2009), deutscher Architekt Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung me …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Almstadt — (* 23. August 1897 in Linden; † 6. November 1944 im Zuchthaus Brandenburg Görden) war ein deutscher Kommunist und Widerstandskämpfer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Almstadt — (* 21. September 1922 in Peine; † 19. September 2009 in Bremen) war ein deutscher Architekt und Baubeamter. Leben Almstadt war nach dem Abitur Offizier im Zweiten Weltkrieg. Nach dem Krieg studierte er Architektur an der Technischen Hochschule… …   Deutsch Wikipedia

  • Eva Almstädt — (* 23. November 1965 in Hamburg) ist eine deutsche Krimischriftstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Vita 2 Werke 3 Einzelnachweise 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Alm — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Oiseau Kalkmann — Hans Werner Kalkmann (* 27. Juni 1940 in Ullersdorf a. Queis, Schlesien; Pseudonym: Hans OISEAU ) ist ein deutscher Bildhauer, Fotograf und Aktionskünstler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 2.1 Einzelausstellungen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Werner Kalkmann — (* 27. Juni 1940 in Ullersdorf a. Queis, Schlesien; Pseudonym: Hans OISEAU ) ist Bildhauer, Fotograf und Aktionskünstler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 2.1 Einzelausstellungen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Almstedt (Begriffsklärung) — Almstedt ist der Name folgender Orte: Almstedt, eine Gemeinde im niedersächsischen Landkreis Hildesheim Almstedt, alter deutscher Name von Almsted in der Sønderborg Kommune in Dänemark Almstedt ist der Familienname folgender Personen: Gunnar… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Kurt Paul Weisbrodt — (* 23. September 1909 in Rummelsburg bei Berlin; † 6. November 1944 in Brandenburg an der Havel) war ein Widerstandskämpfer gegen das NS Regime. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard I. — Bernhard ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 Herrscher und Adlige …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”