Alnus viridis
Grün-Erle
Fruchtstände der Grün-Erle (Alnus viridis)

Fruchtstände der Grün-Erle (Alnus viridis)

Systematik
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Buchenartige (Fagales)
Familie: Birkengewächse (Betulaceae)
Unterfamilie: Betuloideae
Gattung: Erlen (Alnus)
Art: Grün-Erle
Wissenschaftlicher Name
Alnus viridis
(Chaix) DC.

Die Grün-Erle (Alnus viridis, Syn.: Betula viridis Chaix = Basionym), auch Alpen-Erle oder Laublatsche genannt, ist eine Pflanzenart in der Gattung der Erlen (Alnus). Sie ist die einzige strauchförmige Erlenart in Europa.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Grün-Erle bildet einen sommergrünen Strauch, der Wuchshöhen von 3 bis 6 Meter erreicht und bis zu 110 Jahre alt werden kann. Sie hat eine glatte, graue Rinde, die sich in höherem Alter in eine schwärzliche Borke verwandelt. Die Knospe ist 1,2 bis 1,5 cm lang, nicht gestielt (im Gegensatz zu Schwarz-, Grau- und Italienischer Erle), purpurrot, glänzend und lang zugespitzt. Die Laubblätter sind oval und doppelt gesägt.

Von April bis Juni erscheinen die eingeschlechtigen Blüten. Die männlichen Kätzchen sind dick und etwa 5 bis 12 cm lang; die weiblichen stehen aufrecht in Büscheln zu 5 bis 8 und sind rötlichgrün und eiförmig. Die etwa 2 mal 1,5 cm großen Fruchtstände sind im Sommer grün, später blass rotbraun und mit 15 bis 20 sehr kleinen Fruchtschuppen bedeckt; die Fruchtstände hängen bis zum Frühjahr und sind dann fast schwarz.

Die Grünerle vermehrt sich außer durch Samen auch durch Wurzelbrut und Absenkern aus bodennahen Zweigen.

Vorkommen

Das Vorkommen ist weit gestreut von der Tallage bis auf eine Höhe von 2800 Metern in den Gebirgen Mittel- und Südosteuropas, den Karpaten und Korsika.

Als Standort werden feuchte Hänge, Bach- und Waldränder bevorzugt.

Wissenswertes

Es handelt sich bei der Grün-Erle um eine Pionierart, welche zur Sicherung von Rutschungen und gefährdeten Hängen beiträgt. Besonders in lawinengefährdeten Nordhängen bildet sie oft die einzige Baumart, da sie durch ihre biegsamen Äste gut das Gewicht des Schnees abfedert. Die Grün-Erle wächst auch auf Rohboden, wie er beispielsweise nach Hangrutschungen ansteht, recht gut, da sie über eine Symbiose mit dem Strahlenpilz Frankia Luftstickstoff binden kann.

Unterarten

  • Alnus viridis subsp. crispa (Syn.: Alnus crispa (Aiton) Pursh, Alnus crispa var. mollis (Fernald) Fernald)
  • Alnus viridis subsp. fruticosa (Syn.: Alnus fruticosa Rupr.)
  • Alnus viridis subsp. sinuata (Syn.: Alnaster sinuatus (Regel) Czerep., Alnus crispa subsp. sinuata (Regel) Hultén, Alnus sinuata (Regel) Rydb., Alnus sitchensis (Regel) Sarg., Alnus viridis var. sinuata Regel)
  • (Alnus viridis subsp. suaveolens (Syn.: Alnus suaveolens (Req.) Ball), korsische Zwergerle)
  • Alnus viridis subsp. viridis (Syn.: Alnus alnobetula (Ehrh.) K.Koch)

Literatur

  • Xaver Finkenzeller: Alpenblumen, München 2003, ISBN 3-576-11482-3
  • Manfred A. Fischer: Exkursionsflora von Österreich, Stuttgart 1994, ISBN 3-8001-3461-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alnus viridis —   Aliso verde Aliso verde Alnus viridis …   Wikipedia Español

  • Alnus viridis — Taxobox name = Green Alder image width = 240px image caption = Green Alder Alnus viridis (foreground foliage) regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Magnoliopsida ordo = Fagales familia = Betulaceae genus = Alnus subgenus = Alnobetula …   Wikipedia

  • Alnus viridis — žaliasis alksnis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Beržinių šeimos vaistinis augalas (Alnus viridis), paplitęs pietų Europoje ir Azijoje. atitikmenys: lot. Alnus viridis angl. green alder vok. Alpen Erle; Berg Erle; Bergerle; Grün Erle rus.… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Alnus viridis — ID 2728 Symbol Key ALVI5 Common Name green alder Family Betulaceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity Native to U.S. US/NA Plant Yes State Distribution AK, CA, ID, MA, ME, MI, MN, MT, NC, NH, NY, OR, PA, TN, VT, WA, WI, WY Growth… …   USDA Plant Characteristics

  • Alnus viridis — Grønel …   Danske encyklopædi

  • Alnus viridis ssp. crispa — ID 2729 Symbol Key ALVIC Common Name mountain alder Family Betulaceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity Native to U.S. US/NA Plant Yes State Distribution MA, ME, MI, MN, NC, NH, NY, PA, TN, VT, WI Growth Habit Tree, Shrub …   USDA Plant Characteristics

  • Alnus viridis ssp. sinuata — ID 2737 Symbol Key ALVIS Common Name Sitka alder Family Betulaceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity Native to U.S. US/NA Plant Yes State Distribution AK, CA, ID, MT, OR, WA, WY Growth Habit Tree, Shrub …   USDA Plant Characteristics

  • Alnus viridis ssp. fruticosa — ID 2736 Symbol Key ALVIF Common Name Siberian alder Family Betulaceae Category Dicot Division Magnoliophyta US Nativity Native to U.S. US/NA Plant Yes State Distribution AK, CA, OR, WA Growth Habit Shrub, Tree Dura …   USDA Plant Characteristics

  • Alnus viridis (Chaix) DC. — Symbol ALVI5 Common Name green alder Botanical Family Betulaceae …   Scientific plant list

  • Alnus viridis (Chaix) DC. ssp. crispa (Aiton) Turrill — Symbol ALVIC Common Name mountain alder Botanical Family Betulaceae …   Scientific plant list

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”