Alocasia
Pfeilblätter
Riesenblättriges Pfeilblatt (Alocasia macrorrhizos)

Riesenblättriges Pfeilblatt (Alocasia macrorrhizos)

Systematik
Unterklasse: Froschlöffelähnliche (Alismatidae)
Ordnung: Froschlöffelartige (Alismatales)
Familie: Aronstabgewächse (Araceae)
Unterfamilie: Aroideae
Tribus: Colocasieae
Gattung: Pfeilblätter
Wissenschaftlicher Name
Alocasia
(Schott) G.Don

Die Pfeilblätter oder Alokasien (Alocasia) (Syn.: Schizocasia Schott ex Engl., Xenophya Schott) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Aronstabgewächse (Araceae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Es sind große immergrüne, ausdauernde krautige Pflanzen. Oft sind aufrechte Rhizome vorhanden und meist ist ein großer oberirdischer „Stamm“ vorhanden an dem die Blätter spiralig angeordnet sind. Die einfachen Laubblätter sind gestielt. Die Blätter des Riesen-Taro (Alocasia macrorrhizos) gehören mit zu den größten nicht zusammengesetzten Blättern aller Pflanzen.

Die Alocasia-Arten sind einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch). Wie bei den Aronstabgewächsen üblich besteht der Blütenstand aus dem Blütenstandsschaft, einem Hochblatt (Spatha) und dem Kolben (Spadix). Im Kolben gibt es einen weiblichen, sterilen und männlichen Abschnitt. Es werden Beeren gebildet.

Nutzung

Als Nahrungsmittel genutzt wird der Riesen-Taro (Alocasia macrorrhizos). Es werden vorwiegend die stärkehaltigen Knollen der Pflanze genutzt. Sie werden wie Kartoffeln gekocht. Sie enthalten viel Mineralien, Vitamin A, B und C.

Einige Arten und Sorten werden auch als Zierpflanzen verwendet. Sanders Pfeilblatt (Alocasia sanderiana) ist eine Zimmerpflanze.

Arten mit Heimat und Hybriden

Es gibt etwa 70 Arten, hauptsächlich im indomalayischen Raum:

  • Alocasia acuminata (Indonesien)
  • Alocasia aequiloba (Neuguinea)
  • Alocasia alba (Sri Lanka)
  • Alocasia × amazonica (= A. lowii × A. sanderiana)
  • Alocasia argyrea
  • Alocasia arifolia (Malaysia)
  • Alocasia atropurpurea (Philippinen)
  • Alocasia augustiana
  • Alocasia × bachi
  • Alocasia balgooyi (Sulawesi)
  • Alocasia beccarii (Malaysia)
  • Alocasia boa (Neuguinea)
  • Alocasia boyceana (Philippinen)
  • Alocasia brancifolia (Neuguinea)
  • Alocasia brisbanensis (Australien)
  • Alocasia cadieri (Südostasien)
  • Alocasia celebica (Sulawesi)
  • Alocasia × chantrieri
  • Alocasia × chantrieriana
  • Alocasia clypeolata: Green Shield (Philippinen)
  • Alocasia × conspicua (= A. longiloba × A. odora)
  • Alocasia coriacea
  • Chinesischer Taro (Alocasia cucullata (Loureiro) Schott) (China, Taiwan, Bangladesch, Indien, Myanmar, Sri Lanka, Thailand und Indonesien)
  • Alocasia culionensis (Philippinen)
  • Metallisches Pfeilblatt (Alocasia cuprea) (Borneo)
  • Alocasia decipiens (Indonesien)
  • Alocasia decumbens (Vietnam)
  • Alocasia denudata (Singapore)
  • Alocasia devansayana (Neuguinea)
  • Alocasia evrardii (Südostasien)
  • Alocasia fallax (östlicher Himalaya bis Bangladesch)
  • Alocasia flabellifera (Neuguinea)
  • Alocasia flemingiana (Java)
  • Alocasia fornicata (Indonesien)
  • Alocasia gageana (Myanmar)
Riesen-Taro (Alocasia macrorrhizos)
  • Alocasia × gaulainii
  • Alocasia grandis (Indonesien)
  • Alocasia grata (Indonesien)
  • Alocasia hainanensis (Hainan in China)
  • Alocasia hainaica N.E.Br. (von Hainan bis Nordvietnam)
  • Alocasia heterophylla (Philippinen)
  • Alocasia hollrungii (Neuguinea)
  • Alocasia infernalis (Borneo)
  • Alocasia inornata (Sumatra)
  • Alocasia kerinciensis (Sumatra)
  • Alocasia lancifolia (Neuguinea)
  • Alocasia lauterbachiana (Neuguinea)
  • Alocasia longiloba Miquel (China und Malaysia)
  • Riesenblättriges Pfeilblatt, auch Riesen-Taro (Alocasia macrorrhizos) (Südostasien, Australien, pazifischer Raum)
    • Alocasia macrorrhizos var. brisbanensis (Australien)
  • Alocasia maquilingensis (Philippinen)
  • Alocasia melo (Borneo)
  • Elefantenohr-Pfeilblatt (Alocasia micholitziana) (Philippinen)
  • Alocasia minuscula (Borneo)
  • Alocasia monticola (Neuguinea)
  • Alocasia × mortfontanensis
  • Alocasia navicularis (Himalaya)
  • Alocasia nebula (Borneo)
  • Alocasia nicolsonii (Neuguinea)
  • Alocasia odora (Roxb.) Loch (Südostasien und China)
  • Alocasia pangeran (Borneo)
  • Alocasia peltata (Borneo)
  • Alocasia perakensis (Malaysia)
  • Alocasia portei (Neuguinea)
  • Alocasia princeps (Malaysia)
  • Alocasia principiculus (Borneo)
  • Alocasia puber (Java)
  • Alocasia puteri (Borneo)
  • Alocasia putii (Thailand)
  • Alocasia pyrospatha (Neuguinea)
  • Alocasia ramosii (Philippinen)
  • Alocasia rapiformis (Myanmar)
  • Alocasia regina (Borneo)
  • Alocasia reginula (aus Kultur bekannt)
  • Alocasia reversa (Philippinen)
  • Alocasia ridleyi (Borneo)
  • Alocasia robusta (Borneo)
  • Alocasia × rodigasiana
  • Sanders Pfeilblatt (Alocasia sanderiana) (Malaysia)
  • Alocasia sarawakensis (Borneo)
  • Alocasia scabriuscula (Borneo)
  • Alocasia scalprum (Philippinen)
  • Alocasia × sedeni
  • Alocasia simonsiana (Neuguinea)
  • Alocasia sinuata (Malaysia)
  • Alocasia suhirmaniana (Sulawesi)
  • Alocasia × van-houtteana
  • Alocasia venusta (Borneo)
  • Alocasia wentii (Neuguinea)
  • Alocasia wongii (Borneo)
  • Alocasia zebrina (Philippinen)

Alle bekannten Hybriden wurden vom Menschen gekreuzt.

Bilder

Alocasia sanderiana ist eine Zimmerpflanze:

Quellen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alocasia — macrorrhizos Scientific classification Kingdom: Plantae …   Wikipedia

  • alocasia — n. 1. 1 any plant of the genus Alocasia having large showy basal leaves and boat shaped spathe and reddish berries. Syn: elephant s ear, elephant ear [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Alocasĭa — (A. Schott et Endlicher, Tarro), Pflanzengattung aus der Familie der Aroideen (Aroideae Caladieae Colocasieae) zur Monöcie Polyandrie L. Art: A. macrorrhiza, mit kindskopfgroßem Wurzelstock, der frisch eine Schärfe besitzt, diese aber durch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alocasĭa — Schott., Gattung der Arazeen, ausdauernde Gewächse mit kurzem unterirdischen oder langem oberirdischen Stamm, langgestielten, ei oder pfeilförmigen Blättern, kurzgestielten Blütenständen, etwas kürzern Blütenkolben als die meist nachenförmige… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • alocasia — ● alocasia nom masculin Belle aracée des Indes, souvent cultivée en serre chaude en Europe …   Encyclopédie Universelle

  • Alocasia —   [aus griechisch kolokasía »Zehrwurz«] die, , tropisch asiatische Gattung der Aronstabgewächse mit schönen schild oder pfeilförmigen, häufig gemusterten Blättern. Alocasiaarten sind u. a. Warmhauspflanzen …   Universal-Lexikon

  • Alocasia —   Alocasia Alocasia macrorrhiza …   Wikipedia Español

  • Alocasia — alokazija statusas T sritis vardynas apibrėžtis Aroninių (Araceae) šeimos augalų gentis (Alocasia). atitikmenys: lot. Alocasia angl. alocasia vok. Alokasie; Tropenwurz rus. алоказия lenk. alokazja; zakleśń …   Dekoratyvinių augalų vardynas

  • alocasia — alokazija statusas T sritis vardynas apibrėžtis Aroninių (Araceae) šeimos augalų gentis (Alocasia). atitikmenys: lot. Alocasia angl. alocasia vok. Alokasie; Tropenwurz rus. алоказия lenk. alokazja; zakleśń …   Dekoratyvinių augalų vardynas

  • alocasia — noun any plant of the genus Alocasia having large showy basal leaves and boat shaped spathe and reddish berries • Syn: ↑elephant s ear, ↑elephant ear • Hypernyms: ↑arum, ↑aroid • Hyponyms: ↑giant taro, ↑ …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”