Helmuth Freiherr von Maltzahn

Helmuth Freiherr von Maltzahn (* 6. Januar 1840 in Gültz, Kreis Demmin/Pommern; † 11. Februar 1923 ebenda) war Oberpräsident der preußischen Provinz Pommern in Stettin und Reichstagsabgeordneter.

Leben und Werk

Helmuth Ludwig Wilhelm von Maltzahn, Sohn des Landrats und Rittergutsbesitzers Axel Freiherr von Maltzahn, studierte nach dem Abitur Rechtswissenschaften in Erlangen, Heidelberg (Mitglied des Corps Vandalia) und Berlin. Seine Berufslaufbahn begann er 1860 als Auskultator. 1861 wurde er Kammergerichtsreferendar, 1862 Regierungsreferendar in Koblenz, 1866 Regierungsassessor. 1867 schied er zur Bewirtschaftung seiner eigenen Güter aus dem Staatsdienst aus. In den Jahren 1868 bis 1872 ließ er mit Schloss Gültz ein klassizistisches Herrenhaus errichten.

An den Feldzügen von 1866 und 1870/71 nahm er als Kavallerieoffizier teil. 1871 wurde er als Angehöriger der Deutsch-Konservativen Partei Mitglied des Reichstags (MdR) für den Wahlkreis Anklam-Demmin und übernahm den Vorsitz des Haushaltsausschusses.

Von 1888 bis 1893 war er Staatssekretär im Reichsschatzamt.

Im Jahre 1900 schließlich übernahm er die Aufgaben eines Oberpräsidenten der Provinz Pommern in Stettin und übte dieses Amt bis 1911 aus. 1909 wurde er Erblandmarschall von Altvorpommern. Er unterstützte die Gründung der Historischen Kommission für Pommern in den Jahren 1910/1911.[1]

Literatur

  • Die Mitglieder der Vandalia zu Heidelberg nach dem Stande vom 29. September 1935. [Berlin 1936]
  • Klaus Schwabe (Hrsg): Die preußischen Oberpräsidenten 1815 – 1945. Boppard am Rhein, 1985
  • Maltzahn, Helmuth Freiherr von. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 15, Duncker & Humblot, Berlin 1987, S. 742.

Fußnoten

  1. Roderich Schmidt: Die Historische Kommission für Pommern in Vergangenheit und Gegenwart. In: Baltische Studien. Band 55 N.F., 1969, ISSN 0067-3099, S. 111.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Helmuth Freiherr von Maltzahn-Gültz — Helmuth Freiherr von Maltzahn (* 6. Januar 1840 in Gültz, Kreis Demmin/Pommern; † 11. Februar 1923 ebenda) war Oberpräsident der preußischen Provinz Pommern in Stettin und Reichstagsabgeordneter. Leben und Werk Helmuth Ludwig Wilhelm von Maltzahn …   Deutsch Wikipedia

  • Freiherr von Maltzahn — Wappen der von Maltzahn Maltzahn oder Maltzan ist der Name eines uradeligen Geschlechts aus Mecklenburg und Vorpommern, das mit Bernhardus de Mulsan, bischöflich ratzeburgischer Lehensträger, im Jahr 1194 erstmals urkundlich erscheint und mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Helmut Freiherr von Maltzahn — Helmuth Freiherr von Maltzahn (* 6. Januar 1840 in Gültz, Kreis Demmin/Pommern; † 11. Februar 1923 ebenda) war Oberpräsident der preußischen Provinz Pommern in Stettin und Reichstagsabgeordneter. Leben und Werk Helmuth Ludwig Wilhelm von Maltzahn …   Deutsch Wikipedia

  • Helmuth von Maltzahn (Oberpräsident) — Helmuth Freiherr von Maltzahn (* 6. Januar 1840 in Gültz, Kreis Demmin, Pommern; † 11. Februar 1923 ebenda) war Oberpräsident der preußischen Provinz Pommern in Stettin und Reichstagsabgeordneter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Liter …   Deutsch Wikipedia

  • Helmuth von Maltzahn — ist der Name folgender Personen: Helmuth von Maltzahn (Kulturunternehmer) (* 1949), deutscher Kulturunternehmer und manager Helmuth Freiherr von Maltzahn (1840–1923), deutscher Finanzminister Helmuth Chlodwig Bruno Freiherr von Maltzahn… …   Deutsch Wikipedia

  • Helmuth von Maltzahn — Helmuth Ludwig Wilhelm Freiherr von Maltzahn (6 January 1840 ndash; 11 February 1923) was a German finance minister and a representative in the Reichstag.Maltzahn was born in Gültz in the Prussian Province of Pomerania. After finishing school he… …   Wikipedia

  • Karl Heinrich Ludwig Freiherr von Ingersleben — (* 1. April 1753 in Potsdam; † 13. Mai 1831 in Koblenz) war Oberpräsident der preußischen Provinzen Pommern, Großherzogtum Niederrhein, Jülich Kleve Berg und der Rheinprovinz. Familie Er war das fünfte Kind des preußischen Generalmajors und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinand Freiherr von Münchhausen — Ferdinand von Münchhausen Ferdinand Karl Wilhelm August Freiherr von Münchhausen (* 23. September 1810 in Straußfurt; † 21. Juli 1882 in Stettin, Pommern) war Oberpräsident der preußischen Provinz Pommern in Stettin und Mitglied d …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinand Karl Wilhelm August Freiherr von Münchhausen — Ferdinand von Münchhausen Ferdinand Karl Wilhelm August Freiherr von Münchhausen (* 23. September 1810 in Straußfurt; † 21. Juli 1882 in Stettin, Pommern) war Oberpräsident der preußischen Provinz Pommern in Stettin und Mitglied d …   Deutsch Wikipedia

  • Moritz Haubold Freiherr von Schönberg — (* 22. September 1770 in Geußnitz; † 18. April 1860 in Groß Krauschen (polnisch: Kruszyn), Kreis Bunzlau/Schlesien) war Oberpräsident der preußischen Provinzen Schlesien und Pommern. Leben und Werk Moritz Haubold Freiherr von Schönberg war von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”