2-(N-Morpholino)ethansulfonsäure
Strukturformel
Strukturformel
Allgemeines
Name 2-(N-Morpholino)ethansulfonsäure
Andere Namen
  • MES
  • PUFFERAN®
Summenformel C6H13NO4S
CAS-Nummer
  • 4432-31-9
  • 145224-94-8 (Monohydrat)
PubChem 78165
Kurzbeschreibung

farbloser Feststoff[1]

Eigenschaften
Molare Masse 195,20 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

316 °C[1]

Löslichkeit

löslich in kaltem Wasser[2]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [3]
07 – Achtung

Achtung

H- und P-Sätze H: 315-319-335
EUH: keine EUH-Sätze
P: 261-​305+351+338 [3]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [4]
Reizend
Reizend
(Xi)
R- und S-Sätze R: 36/37/38
S: 26-37
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

2-(N-Morpholino)ethansulfonsäure, auch als MES abgekürzt, ist ein in der Biologie häufig benutzter synthetischer pH-Puffer.

Der Pufferbereich beträgt pH 5,8–6,5.[1]

Der Puffer hat seinen Wirkungsbereich im Sauren (pH 5 bis 7) und wird deshalb oft für Kultivierungsmedien verwendet. Beispielsweise für Kulturmedien von Pflanzengewebe, welche normalerweise auf einen pH von 5,8 eingestellt werden. Da es sich hierbei – im Gegensatz zu Acetat-, Phosphat- oder Benzoatpuffern – um einen synthetischen Puffer handelt, wird er von Bakterien und eukaryotischen Zellen nicht verstoffwechselt.

Zur Herstellung von sterilen Lösungen sollte MES-Puffer sterilfiltriert werden, da der Puffer beim Autoklavieren zerfällt. Eine andere Möglichkeit ist, die Lösung unter sterilen Bedingungen anzusetzen.[3]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. a b c Thieme Chemistry (Hrsg.): RÖMPP Online - Version 3.5. Georg Thieme Verlag KG, Stuttgart 2009.
  2. Datenblatt 2-(N-Morpholino)ethansulfonsäure bei Merck, abgerufen am 15. Januar 2011.
  3. a b c Datenblatt MES monohydrate bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 19. März 2011.
  4. Carl Roth.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chemikalienliste — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste chemischer Verbindungen — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von chemischen Verbindungen — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Abkürzungen der Organischen Chemie — Diese Liste der Abkürzungen der Organischen Chemie listet die gebräuchlichsten Abkürzungen in der Organischen Chemie nach Themengebieten auf. In der Organischen Chemie werden sowohl Abkürzungen für sehr gebräuchliche Chemische Verbindungen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Pufferlösung — Ein Puffer ist ein Stoffgemisch, dessen pH Wert (Konzentration der Oxoniumionen) sich bei Zugabe einer Säure oder einer Base wesentlich weniger stark ändert, als dies in einem ungepufferten System der Fall wäre. Die Wirkung des Puffers beruht auf …   Deutsch Wikipedia

  • Puffersystem — Ein Puffer ist ein Stoffgemisch, dessen pH Wert (Konzentration der Oxoniumionen) sich bei Zugabe einer Säure oder einer Base wesentlich weniger stark ändert, als dies in einem ungepufferten System der Fall wäre. Die Wirkung des Puffers beruht auf …   Deutsch Wikipedia

  • Sds-polyacrylamidgelelektrophorese — Zwei SDS Gele nach abgeschlossener Trennung der Proben und Färbung SDS PAGE (Abkürzung für engl. sodium dodecylsulfate polyacrylamide gel electrophoresis, Natriumdodecylsulfat Polyacrylamidgelelektrophorese) ist eine Variante der Polyacrylamid… …   Deutsch Wikipedia

  • Puffer (Chemie) — Ein Puffer ist ein Stoffgemisch, dessen pH Wert (Konzentration der Oxoniumionen) sich bei Zugabe einer Säure oder einer Base wesentlich weniger stark ändert, als dies in einem ungepufferten System der Fall wäre. Die Wirkung des Puffers beruht auf …   Deutsch Wikipedia

  • MES — Die Abkürzung MES steht für: Massenerhaltungssatz Magnetischer Eigenschutz, Anlagen zur Verringerung der magnetischen Signatur auf Schiffen der Kriegsmarine und in U Booten Manufacturing Execution System, Systemlösung zur effizienten Steuerung… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”