Alois Holtmeyer

Alois Holtmeyer (* 22. Juni 1872 in Osnabrück; † 3. Februar 1931 in Köln) war ein deutscher Architekt, Baubeamter und Denkmalpfleger.

Ab 1900 stand er als Regierungsbaumeister (Assessor) im Staatsdienst und hat in dieser Funktion u.a. den Erweiterungsbau am Bahnhof Marburg sowie die Empfangsgebäude der Bahnhöfe Treysa, Korbach, Cölbe und Gemünden (Wohra) entworfen. 1906 promovierte er zum Dr. phil. an der Universität Jena mit einer Arbeit zur „Baugeschichte der Cisterzienserkirchen Thüringens“. Nach kurzer Tätigkeit in Magdeburg in den Jahren 1911–1913 wurde Alois Holtmeyer 1913 zum Bezirkskonservator in Kassel berufen. In dieser Zeit entstand auch das aus mehreren Bänden bestehende Werk zu den „Bau- und Kunstdenkmäler im Regierungsbezirk Kassel“. Im Jahr 1927 wurde Alois Holtmeyer zum Konservator der Erzdiözese Köln ernannt.

Veröffentlichungen

(in Auswahl)

  • Beiträge zur Baugeschichte der Paulinzeller Klosterkircher. Jena 1904.
  • Cisterzienserkirchen Thüringens. Ein Beitrag zur Kenntnis der Ordensbauweise. Jena 1906.
  • Hessische Rathäuser. Ihre Erhaltung und Entstellung. Marburg 1912.
  • Kleinere Eisenbahnempfangsgebäude. Berlin 1915.
  • Die Bau- und Kunstdenkmäler im Regierungsbezirk Kassel. Marburg 1923.

Literatur

  • Winfried Speitkamp: Die Verwaltung der Geschichte. Denkmalpflege und Staat in Deutschland 1871–1933. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1996, ISBN 3-525-35777-X. (= Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, Band 114.)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Holtmeyer — Homm ist der Familienname folgender Personen: Alois Holtmeyer (* 1872 in Osnabrück, † 1931), Architekt Ralf Holtmeyer (* 1956 in Osnabrück), Diplom Sportlehrer und Bundestrainer des Deutschen Ruderverbandes …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Marburg (Lahn) — Marburg Bahnhofsgebäude Bahnhofsdaten Kategorie Regionalknoten, Fernverkehrshalt …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Friedensdorf (Lahn) — Friedensdorf (Lahn) Der Bahnhof im Jahr 2011 Daten Kategorie 6 …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Marburg — Marburg (Lahn) Bahnhofsgebäude Daten Kategorie 3 Betriebsart …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hol — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Allendorf (Eder) — Allendorf (Eder) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Cölbe — Cölbe Bahnhof Cölbe Daten Kategorie 5 Betriebsa …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Korbach — Korbach Bahnhof Korbach Daten Betriebsart Trennungsbahnhof Bahnsteiggleise …   Deutsch Wikipedia

  • Marstall (Kassel) — Der Kasseler Marstall ist ein rekonstruiertes Bauwerk in der Kasseler Innenstadt. Das von 1591 bis 1593 im Stil der Renaissance erbaute Gebäude diente als Marstall und beherbergte im Obergeschoss die fürstliche Kunstkammer und Bibliothek.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Treysa — Bahnhofsgebäude Daten Kategorie 4 Betriebsart …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”