2-Acrylamido-2-methylpropansulfonsäure
Strukturformel
Struktur von 2-Acrylamido-2-methylpropansulfonsäure
Allgemeines
Name 2-Acrylamido-2-methylpropansulfonsäure
Andere Namen

AMPS

Summenformel C7H13NO4S
CAS-Nummer 15214-89-8
PubChem 65360
Kurzbeschreibung

weißer Feststoff[1]

Eigenschaften
Molare Masse 207,25 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Dichte

1,1 g·cm−3 (15,6 °C)[1]

Schmelzpunkt

185 °C[1]

Löslichkeit

löslich in Wasser (1500 g·l−1 bei 25 °C)[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
07 – Achtung

Achtung

H- und P-Sätze H: 302-315-319-335
EUH: keine EUH-Sätze
P: 261-​305+351+338 [2]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
Gesundheitsschädlich
Gesundheits-
schädlich
(Xn)
R- und S-Sätze R: 22-41
S: 26-39
LD50

5400 mg·kg−1 (Ratte, peroral) [3]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

2-Acrylamido-2-methylpropansulfonsäure ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Sulfonsäuren.

Inhaltsverzeichnis

Vorkommen

Es wird nur synthetisch hergestellt. Ein natürliches Vorkommen ist nicht bekannt.

Eigenschaften

Es polymerisiert leicht, auch unter Einfluss von Licht.

Verwendung

Als Bestandteil von Copolymeren mit Acrylsäure und Acrylamid. Die Polymere werden in der Wasseraufbereitung zum Fällen von kationischen Verbindungen verwendet. Die jährliche Produktionsmenge beträgt etwa 5000 t weltweit.

Einzelnachweise

  1. a b c d e Datenblatt 2-Acrylamido-2-methylpropansulfonsäure bei Merck, abgerufen am 19. Januar 2011.
  2. a b Datenblatt 2-Acrylamido-2-methyl-1-propanesulfonic acid bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 19. März 2011.
  3. 2-Acrylamido-2-methylpropansulfonsäure bei ChemIDplus.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chemikalienliste — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste chemischer Verbindungen — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von chemischen Verbindungen — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Acrylamidomethylpropansulfonsäure — Strukturformel Allgemeines Name 2 Acrylamido 2 methylpropansulfonsäure Andere Namen AMPS …   Deutsch Wikipedia

  • AMPS — ist die Abkürzung von: Advanced Mobile Phone Service 2 Acrylamido 2 methylpropansulfonsäure Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”