Henning Wagenbreth

Henning Wagenbreth
Henning Wagenbreth 2010
100 Jahre Motorflug in Deutschland

Henning Wagenbreth (* 1962 in Eberswalde) ist ein deutscher Grafiker und Comic-Zeichner.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Wagenbreth wurde 1962 in Eberswalde geboren. Von 1982 bis 1987 studierte er in Ost-Berlin an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, wo er seine Ausbildung mit dem Diplom abschloss. Seither arbeitet er freiberuflich, seit 1994 auch als Professor für Illustration und Grafikdesign im Studiengang Visuelle Kommunikation an der Universität der Künste in Berlin.

Wagenbreth gründete 1989 kurz vor dem Fall der Mauer zusammen mit Anke Feuchtenberger, Holger Fickelscherer und Detlef Beck die Berliner Künstlergruppe „PGH Glühende Zukunft“. Das von ihm illustrierte Kinderbuch Mond und Morgenstern wurde 2000 von der Stiftung Buchkunst als „Schönstes Buch der Welt“ ausgezeichnet. Am 9. Oktober 2008 erschien die von ihm gestaltete Briefmarke: 100 Jahre Motorflug in Deutschland - Hans Grade. Sein Motivvorschlag ging 2008 als Sieger aus dem Wettbewerb zur Plakatgestaltung der Kieler Woche 2009 hervor.

Werke

Bücher

Ausstellungen (Auswahl)

  • Paris: La Vilette, L'autre Allemagne hors les murs, 1990
  • Berlin, Galerie am Chamissoplatz, "PGH Glühende Zukunft" 1991, mit Feuchtenberger, Fickelscherer und Detlef Beck)
  • Berlin: Galerie Wohnmaschine, 1992
  • Hannover, Wilhelm Busch Museum, "PGH Glühende Zukunft" 1995, mit Feuchtenberger, Fickelscherer und Detlef Beck)
  • Reutlingen: Städtisches Kunstmuseum Spendhaus, 1997 (Aufgekratzt mit u.a. Feuchtenberger, Fickelscherer und Ott)
  • Chaumont, Frankreich, Einzelausstellung von Theaterplakaten beim "Festival internationale d'affiche et du graphisme", 1997
  • Brüssel, La Cambre, 1999
  • Paris, Librairie "Un regard moderne", 2002
  • New York, "Neue deutsche Illustration", Deutsches Haus, 2003
  • Halle/Saale, "tobot-automatisierte Illustrationssysteme" beim Festival "Comic meets Theatre", 2006
  • Istanbul, Goethe Institut, 2006
  • Luzern, "tobot-automatisierte Illustrationssysteme" beim Comicfestival "Fumetto", 2008
  • New York, New York Times Gallery, 2008
  • Johannesburg, Gallery Art on Paper, 2009 (mit Anton Kannemeyer und Conrad Botes)
  • Neapel, Hde Gallery, 2009
  • Rom, Goethe Institut, 2009

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henning — ist ein deutscher Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträger 3.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Wagenbreth — ist der Familienname von Otfried Wagenbreth (*1927), deutscher Geologe und Montanhistoriker Henning Wagenbreth (*1962), deutscher Grafiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wo …   Deutsch Wikipedia

  • Briefmarken-Jahrgang 2011 der Bundesrepublik Deutschland — Seit vielen Jahren gibt es zum ersten Mal wieder einen Zusammendruck von zwei verschiedenen Marken Der Briefmarken Jahrgang 2011 der Bundesrepublik Deutschland wurde am 5. Oktober 2009[1] vom zuständigen Bundesministerium der Finanzen (BMF) neu… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wag — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Briefmarken-Jahrgang 2009 der Bundesrepublik Deutschland — Marke der neuen Serie „Aktuelles“: Deutschland Der Briefmarken Jahrgang 2009 der Bundesrepublik Deutschland umfasste 54 Sondermarken, inklusive drei Briefmarkenblocks mit vier Marken. Es gab keine Neuausgaben der Dauermarkenserie Blumen, jedoch… …   Deutsch Wikipedia

  • Eberswalde-Finow — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Eberswalde/Finow — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Eberswalder Spritzkuchen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Feuchtenberger — Anke Feuchtenberger (* 1963 in Ost Berlin) ist eine deutsche Künstlerin und Comic Zeichnerin. Sie hat mehrfach nach Szenarien der Schriftstellerin Katrin de Vries gearbeitet und neben zahlreichen Büchern auch Beiträge für Zeitungen, Zeitschriften …   Deutsch Wikipedia

  • KiWo — Kieler Hafen (2006) Die Kieler Woche ist eine jährlich stattfindende Segelregatta, die seit Ende des 19. Jahrhunderts in Kiel ausgetragen wird. Sie ist heute das größte Segelsportereignis der Welt und zugleich das größte Sommerfest im Norden… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.