2-Amino-benzoesäure
Strukturformel
Strukturformel Anthranilsäure
Allgemeines
Name Anthranilsäure
Andere Namen
  • 2-Aminobenzoesäure
  • o-Aminobenzoesäure
  • 2-Carboxyanilin
Summenformel C7H7NO2
CAS-Nummer 118-92-3
PubChem 227
Kurzbeschreibung geruchloses weißes kristallines Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 137,14 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Dichte

1,41 g·cm−3 [1]

Schmelzpunkt

146–148 °C [1]

Siedepunkt

Zersetzung ab 200 °C [1]

Dampfdruck

0,1 Pa (52,6 °C) [1]

pKs-Wert

2,05 [2]

Löslichkeit

schlecht in Wasser (5,72 g/l bei 25 °C) [1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung [1]
Reizend
Reizend
(Xi)
R- und S-Sätze R: 36
S: keine S-Sätze
WGK 1 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Anthranilsäure (2-Aminobenzoesäure, o-Aminobenzoesäure) ist eine aromatische, farblose bis blassgelbe, blau fluoreszierende Aminosäure, die als Zwischenprodukt für Farbstoffe, Pharmazeutika, Kosmetika, Fotografische- und Feinchemikalien, Schmierstoffadditive und Korrosionsschutzmittel verwendet wird.

Neben der Anthranilsäure existieren zwei weitere stellungsisomere Formen: die 3-Aminobenzoesäure (m-Aminobenzoesäure) und die 4-Aminobenzoesäure (p-Aminobenzoesäure).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Anthranilsäure wurde 1841 von Carl Julius Fritzsche (1808–1871) beim alkalischen Abbau von Indigo entdeckt.

Herstellung

Eine technische Herstellung von Anthranilsäure erfolgt durch eine Hofmann-Umlagerung von Phthalimid in Gegenwart von Natriumhydroxid und Natriumhypochlorit.[3]

Eine weitere Herstellung gelingt durch eine intramolekulare Redoxreaktion aus 2-Nitrotoluol.[3]

Verwendung

Anthranilsäure dient weiterhin als Ausgangsstoff für die Synthese von Anthranilsäurederivaten, die wegen ihrer Ähnlichkeit zur Salicylsäure als Nichtopioid-Analgetika genutzt werden. Anthranilsäure selbst hat diese Wirkung nicht. Die Ausfuhr des Stoffes aus Deutschland ist teilweise erlaubnispflichtig (siehe Grundstoffüberwachungsgesetz), da sie als Ausgangsstoff für süchtigmachende Substanzen dienen kann.

Anthranilsäure spielt heute als Ausgangsmaterial für die Synthese der als Riechstoffe bedeutenden Anthranilsäureester und von Indigo sowie von Arzneistoffen und Pflanzenschutzmitteln (Akarizide) eine wichtige Rolle. Anthranilsäure kann zur Bestimmung und zum Nachweis von Ag, Cd, Ce, Co, Cu, Hg, Mn, Ni, Pb, Pd, U und Zn genutzt werden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c d e f g Eintrag zu Anthranilsäure in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 29. Dezember 2007 (JavaScript erforderlich).
  2. CRC Handbook of Tables for Organic Compound Identification, Third Edition, 1984, ISBN 0-8493-0303-6.
  3. a b S. Hauptmann, J. Graefe, H. Remane: Lehrbuch der Organischen Chemie, VEB Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie, Leipzig 1980

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 2-Sulfobenzoat — Sulfobenzoesäuren Name 2 Sulfobenzoesäure 3 Sulfobenzoesäure 4 Sulfobenzoesäure Andere Namen o Sulfobenzoesäure, 2 Sulfobenzoat, Orthosulfobenzoesäure m Sulfobenzoesäure, 3 Sulfobenzoat   p Sulfobenzoesäure, 4 Sulfobenzoat, Parasulfobenzoesäure… …   Deutsch Wikipedia

  • 2-Sulfobenzoesäure — Sulfobenzoesäuren Name 2 Sulfobenzoesäure 3 Sulfobenzoesäure 4 Sulfobenzoesäure Andere Namen o Sulfobenzoesäure, 2 Sulfobenzoat, Orthosulfobenzoesäure m Sulfobenzoesäure, 3 Sulfobenzoat   p Sulfobenzoesäure, 4 Sulfobenzoat, Parasulfobenzoesäure… …   Deutsch Wikipedia

  • 2-Methoxybenzoesäure — Methoxybenzoesäuren Name 2 Methoxybenzoesäure 3 Methoxybenzoesäure 4 Methoxybenzoesäure Andere Namen o Methoxybenzoesäure   m Methoxybenzoesäure   p Methoxybenzoesäure Anissäure Strukturformel …   Deutsch Wikipedia

  • Chemikalienliste — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste chemischer Verbindungen — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von chemischen Verbindungen — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Sulfonamide — Allgemeine Struktur des para Amino benzolsulfonamids eines primären Amins. R ist ein Organylrest …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der organischen Verbindungen — Auswahl organischer Verbindungen Inhaltsverzeichnis 1 nach Zahl der Kohlenstoffatome geordnet 1.1 C1 1.2 C2 1.3 C3 1.4 C4 1.5 C5 …   Deutsch Wikipedia

  • 3-Sulfobenzoat — Sulfobenzoesäuren Name 2 Sulfobenzoesäure 3 Sulfobenzoesäure 4 Sulfobenzoesäure Andere Namen o Sulfobenzoesäure, 2 Sulfobenzoat, Orthosulfobenzoesäure m Sulfobenzoesäure, 3 Sulfobenzoat   p Sulfobenzoesäure, 4 Sulfobenzoat, Parasulfobenzoesäure… …   Deutsch Wikipedia

  • 3-Sulfobenzoesäure — Sulfobenzoesäuren Name 2 Sulfobenzoesäure 3 Sulfobenzoesäure 4 Sulfobenzoesäure Andere Namen o Sulfobenzoesäure, 2 Sulfobenzoat, Orthosulfobenzoesäure m Sulfobenzoesäure, 3 Sulfobenzoat   p Sulfobenzoesäure, 4 Sulfobenzoat, Parasulfobenzoesäure… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”