Alois Zettler

Alois Zettler (* 9. Oktober 1854 in München; † 9. Oktober? 1942 ebenda) war ein deutscher Elektrotechniker.

Er lernte Elektrotechniker und war von 1872 bis 1876 auf der Walz durch Deutschland (München-Frankfurt), Schweiz, Italien, Österreich-Ungarn, (Zürich-Genf), Tschechien, Frankreich, England und die USA bei Edison. Er suchte gezielt Stellen, an denen er Neues lernen konnte. Nur in den USA fand er bei der Wirtschaftskrise keine weitere Arbeit und zog als Tramp umher. Auszüge seines Reisetagebuchs wurden hundert Jahre später veröffentlicht.

Nach seiner Rückkehr gründete er 1877 im Münchener Glockenbachviertel seine eigene Feinmechanische Präzisionswerkstätte Elektrotechnische Fabrik Alois Zettler, welche unter Nutzung der Wasserkraft in der Frühzeit der Elektrizität Staubsauger, Heizkörper und Rufanlagen produzierte.

1881 richtete er in einer Kesselschmiede der Maffei'schen Lokomotivfabrik die erste Bogenlampenbeleuchtung ein. Zusammen mit Oskar von Miller und Sigmund Schuckert bereitete er die Internationale Elektrizitätsausstellung im Glaspalast vor. 1900 wandelte er seine Firma in eine GmbH um. Ab 1903 widmete er sich nur noch Forschungen und übergab die Firma seinem Schweizer Geschäftsfreund Leo Benz sen. Unter ihm und seinen Söhnen errang sie internationales Ansehen auf dem Gebiet des Relaisbau und der Signaltechnik.

Veröffentlichungen

  • Notizen & Gedanken zur Electro-Technik. 1877-1899. Meissner Verlag, München 1905.

Literatur

  • Alois Zettlers Lehr- und Wanderjahre; Alois Zettler Elektrotechnische Fabrik, München

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zettler — ist der Name folgender Personen: Alois Zettler (1854–1942 ) deutscher Elektrotechniker. Franz Xaver Zettler (1841–1916), deutscher Zeichner und Glasmaler Marie Zettler (1885–1950), deutsche Politikerin (BVP) Richard Zettler (* 1921), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ze — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in München/Isarvorstadt — Die Liste der Baudenkmäler in München/Isarvorstadt enthält nach Straßen sortiert die Baudenkmäler in dem Münchner Stadtteil Isarvorstadt im Stadtbezirk Ludwigsvorstadt Isarvorstadt. Grundlage ist die Veröffentlichung der Bayerischen Denkmalliste …   Deutsch Wikipedia

  • Glockenbachviertel — (3) im Stadtbezirk Ludwigsvorstadt Isarvorstadt …   Deutsch Wikipedia

  • Alibicord — ist die Bezeichnung des ersten in Deutschland von der Deutschen Bundespost zugelassenen Anrufbeantworters. Das Gerät wurde ab 1958 von der Firma Alois Zettler Elektrotechnische Fabrik GmbH in München hergestellt. Es konnte sowohl als reines… …   Deutsch Wikipedia

  • Anrufbeantworter — (älteres Modell) Digit …   Deutsch Wikipedia

  • Anrufentgegennehmer — Anrufbeantworter Ein Anrufbeantworter (Abkürzung: AB) ist ein elektrisches oder elektronisches Gerät, das Telefonanrufe annimmt und nach Abspielen einer Nachricht für den Anrufer, beispielsweise mit dem Text „Bitte sprechen Sie nach dem Signalton …   Deutsch Wikipedia

  • Blechdepp — Anrufbeantworter Ein Anrufbeantworter (Abkürzung: AB) ist ein elektrisches oder elektronisches Gerät, das Telefonanrufe annimmt und nach Abspielen einer Nachricht für den Anrufer, beispielsweise mit dem Text „Bitte sprechen Sie nach dem Signalton …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Pössenbacher — Heinrich Anton Josef Pössenbacher (* 3. Mai 1877 in München; † 10. August 1959) war ein führender deutscher Möbelfabrikant. Der Sohn des Hofschreiners und Hofmöbelfabrikanten Anton Pössenbacher besuchte die Technische Hochschule München und hielt …   Deutsch Wikipedia

  • Mobilbox — Anrufbeantworter Ein Anrufbeantworter (Abkürzung: AB) ist ein elektrisches oder elektronisches Gerät, das Telefonanrufe annimmt und nach Abspielen einer Nachricht für den Anrufer, beispielsweise mit dem Text „Bitte sprechen Sie nach dem Signalton …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”