Henry Jones

Henry Jones (* 1. August 1912 in Philadelphia, Pennsylvania; † 17. Mai 1999 in Los Angeles, Kalifornien) war ein amerikanischer Schauspieler.

Der College-Absolvent Henry Jones gab sein Schauspieldebüt 1938 am Broadway als Reynaldo in Hamlet. Nach Absolvierung seines Militärdienstes im Zweiten Weltkrieg setzte er sich mit der Rolle des ermordeten Handwerkers in The Bad Seed als Schauspieler durch. Diese Rolle wiederholte er auch in der Filmfassung von 1955. 1958 wurde Jones mit dem Tony Award als bester Darsteller für eben diese Rolle geehrt. Es folgte eine lange und abwechslungsreiche Karriere bei Film, Fernsehen und Theater. 1961 verließ er die Bühne und konzentrierte sich nur noch auf die Filmarbeit. Meist spielte er dunkle und erschreckende Charaktere in der zweiten Reihe. Jones arbeitete in rund 150 Filmen mit und arbeitete mit Regisseuren wie Mervyn LeRoy, Delmer Daves, Alfred Hitchcock, Daniel Petrie, Claude Chabrol, Burt Kennedy, George Roy Hill, Boris Sagal, Martin Ritt, Sidney Lumet und Stephen Frears.

Im Fernsehen war er u.a. in folgenden Serien zu sehen: Checkmate, Solo für O.N.C.E.L., Mission Seaview, Oh Mary, Twen-Police, Rauchende Colts, Bonanza, Notruf California, Petrocelli, Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann, Vegas, Quincy, CHiPs, Love Boat, Cagney & Lacey, Falcon Crest, MacGyver, Magnum und Mord ist ihr Hobby.

Mit 86 Jahren verstarb Henry Jones im UCLA Medical Center von Los Angeles.

Filmografie (Auswahl)

  • 1955: Böse Saat (The Bad Seed)
  • 1956: Playboy – Marsch, marsch! (The Girl He Left Behind)
  • 1956: Schlagerpiraten (The Girl Can’t Help It)
  • 1957: Sirene in Blond (Will Success Spoil Rock Hunter?)
  • 1957: Zähl bis drei und bete (3:10 to Yuma)
  • 1958: Vertigo – Aus dem Reich der Toten (Vertigo)
  • 1960: Jeder zahlt für seine Schuld (The Bremble Bush)
  • 1965: Das Baby und der Haustyrann (Never Too Late)
  • 1967: Champagner-Mörder (Le Scandale)
  • 1968: Harte Fäuste – heiße Lieder (Stay Away, Joe)
  • 1968: Big John macht Dampf (Something for a Lonely Man)
  • 1969: Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe (Support Your Local Sheriff!)
  • 1969: Ein Frechdachs im Maisbeet (Rascal)
  • 1969: Zwei Banditen (Butch Cassidy and The Sundance Kid)
  • 1970: Jagd auf den Kinomörder (The Movie Murderer)
  • 1970: Nichts wie weg, Rabbit (Rabbit, Run)
  • 1970: Dirty Dingus, der scharfe Bandit (Dirty Dingus Magee)
  • 1971: Latigo (Support Your Local Gunfighter)
  • 1971: Zwei Galgenvögel (Skin Game)
  • 1972: Flucht in die Wildnis (Napoleon And Samantha)
  • 1972: Peter und Tillie (Pete ’n’ Tillie)
  • 1973: Tom Sawyers Abenteuer (Tom Sawyer)
  • 1973: Revolte in der Unterwelt (The Outfit)
  • 1980: Warum eigentlich … bringen wir den Chef nicht um? (Nine to Five)
  • 1981: Das Fort der Hoffnung (California Gold Rush)
  • 1982: Das Mörderspiel (Deathtrap)
  • 1985: Spezialeinheit: Foxfire (Code Name: Foxfire)
  • 1990: Dick Tracy (Dick Tracy)
  • 1990: Arachnophobia (Arachnophobia)
  • 1990: Grifters (The Grifters)
  • 1992: Kampf um Georgia (Grass Roots)
  • 1994: Maggie, Maggie! (Breathing Lessons)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henry Jones — may refer to: * Henry Jones (B nai Brith), founder of B nai Brith in 1843 * Henry Jones (baker) (1812 ndash;1891), creator of self raising flour * Henry Jones ( Cavendish ) (1831 ndash;1899), authority on card games and tennis * Henry Jones… …   Wikipedia

  • Henry Jones — Nombre real Henry Burk Jones Nacimiento 1 de agosto de 1912 …   Wikipedia Español

  • Henry Jones — Pour les articles homonymes, voir Jones.  Cette page d’homonymie répertorie différentes personnes partageant un même nom. Henry Jones, acteur (1912 1999). Henry Jones, évêque de Clogher de 1645 à 1661. Henry Jones, fondateur de …   Wikipédia en Français

  • Henry Jones, Sr. — Henry Jones, Sr. Indiana Jones character Henry Jones, Sr. (left) First appearance Indiana Jones and the Last Crusade …   Wikipedia

  • Henry Jones Senior — Personnage de fiction apparaissant dans Indiana Jones et la Dernière Croisade Naissance 12 décembre&# …   Wikipédia en Français

  • Henry Jones ("Cavendish") — Henry Jones (November 2, 1831) (February 10, 1899) was an English author well known as a writer and authority on tennis and card games who wrote under the nom de plume Cavendish .BiographyHenry Jones was born in London, the eldest son of surgeon… …   Wikipedia

  • Henry Jones (Begriffsklärung) — Henry Jones ist der Name folgender Personen: Henry Jones (1912–1999), amerikanischer Schauspieler Henry Jones (Philosoph) (1852–1922), walisischer Vertreter des britischen Idealismus Henry Arthur Jones (1851–1929), englischer Dramatiker Henry… …   Deutsch Wikipedia

  • Henry Jones (Philosoph) — Henry Jones. Henry Jones (* 30. November 1852 in Llangernyw; † 4. Februar 1922) war ein walisischer Vertreter des britischen Idealismus. Jones studierte am Bangor Normal College und wurde Lehrer bei Brynamman. Später setzte er seine Studien an… …   Deutsch Wikipedia

  • Henry Jones Thaddeus — (1859 ndash; 1929) was a realist and portrait painter born and trained in County Cork, Ireland. Early life and education Born Henry Thaddeus Jones, he entered the Cork School of Art when he was only ten years old. There he would study under the… …   Wikipedia

  • Henry Jones (entrepreneur) — Henry Jones (July 19 1862 October 29 1926) was an Australian businessman who was important in the development of industry and trade in Tasmania.Jones, son of John Jones, was born at Hobart. Educated at a state school, he went to work in a jam… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”