Alonzo Garcelon

Alonzo M. Garcelon (* 6. Mai 1813 in Lewiston, Maine; † 8. Dezember 1906 in Medford, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1879 bis 1880 Gouverneur von Maine.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre

Alonzo Garcelon besuchte mehrere Schulen, bevor er im Jahr 1836 am Bowdoin College seinen Abschluss machte. 1839 studierte er Medizin an der Dartmouth Medical School und dem Medical College of Ohio. Danach begann er in Lewiston als Arzt zu praktizieren.

Politische Laufbahn

Im Jahr 1853 und nochmals von 1857 bis 1858 war der Demokrat Garcelon Abgeordneter im Landesparlament von Maine. Dazwischen war er von 1855 bis 1856 im Landessenat. Während des amerikanischen Bürgerkriegs war er als Militärarzt eingesetzt. Im Jahr 1871 bewarb er sich erfolglos um einen Sitz im US-Kongress. Stattdessen wurde er in diesem Jahr Bürgermeister von Lewiston.

Bei den Gouverneurswahlen des Jahres 1878 wurde er zum Spitzenkandidaten seiner Partei nominiert. Da bei der Wahl keine absolute Mehrheit erreicht wurde, musste die Legislative des Staates Maine den Gouverneur wählen. Diese entschied sich für Garcelon. In seiner Amtszeit kam es zu einem Konflikt um einen Wahlbetrug bei den Parlamentswahlen. Der Gouverneur warf den Republikanern Manipulation vor. Daraufhin erschien der republikanische Senator James Gillespie Blaine mit einigen hundert bewaffneten Männern, um gegen die Vorwürfe zu protestieren. Der Gouverneur mobilisierte seinerseits die Nationalgarde und beinahe wäre es zu einer Art Bürgerkrieg gekommen, der nur durch die Vermittlung von Ex-Gouverneur Joshua Chamberlain verhindert werden konnte. Nachdem 1879 der Versuch einer Wiederwahl gescheitert war, musste Garcelon im Januar 1880 aus seinem Amt ausscheiden.

Weiterer Lebenslauf

Im Jahr 1883 wurde Garcelon nochmals zum Bürgermeister von Lewiston gewählt. Danach praktizierte er wieder als Arzt und engagierte sich in der amerikanischen Medizinischen Vereinigung (American Medical Association}. Alonzo Garcelon verstarb im Dezember 1906 und wurde in Lewiston beigesetzt. Er war zweimal verheiratet und hatte insgesamt fünf Kinder.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 2, Meckler Books, Westport 1978. 4 Bände.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alonzo Garcelon — Dr. Alonzo Garcelon (May 6, 1813ndash December 8, 1906) was a Governor of Maine, an American Civil War surgeon general, and a founder of Bates College in Lewiston, Maine.Birth and early yearsGarcelon was born in Lewiston, Maine, to French… …   Wikipedia

  • Alonzo M. Garcelon — (* 6. Mai 1813 in Lewiston, Maine; † 8. Dezember 1906 in Medford, Massachusetts) war ein US amerikanischer Politiker und von 1879 bis 1880 Gouverneur von Maine. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Garcelon — Alonzo M. Garcelon (* 6. Mai 1813 in Lewiston, Maine; † 8. Dezember 1906 in Medford, Massachusetts) war ein US amerikanischer Politiker und von 1879 bis 1880 Gouverneur von Maine. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • List of United States political families (G) — The following is an alphabetical list of political families in the United States whose last name begins with G.The Gales*George Gale (1756 1815), U.S. Representative from Maryland 1789 1791. Father of Levin Gale.… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bates College — Motto Amore Ac Studio ( With Ardor and Devotion, or Through Zeal and Study, by Charles Sumner) Established March 16, 1855 Type Private …   Wikipedia

  • Joshua Chamberlain — Joshua Lawrence Chamberlain Bvt. Maj. Gen. Joshua Lawrence Chamberlain 32nd Governor of Maine In office January 2, 1867 – January 4, 1871 …   Wikipedia

  • Daniel F. Davis — Daniel Franklin Davis (September 12, 1843 – January 9, 1897) was an American politician and the 37th Governor of Maine. Contents 1 Early life 2 Politics 3 Later life 4 …   Wikipedia

  • Albion Keith Parris — Albion Parris Albion Keith Parris (* 19. Januar 1788 in Hebron; † 11. Februar 1857 in Portland, Maine) war ein US amerikanischer Politiker (Demokratisch Republikanische Partei) und von 1822 bis 1827 Gouverneur …   Deutsch Wikipedia

  • Albion Parris — Albion Keith Parris (* 19. Januar 1788 in Hebron; † 11. Februar 1857 in Portland, Maine) war ein US amerikanischer Politiker (Demokratisch Republikanische Partei) und von 1822 bis 1827 Gouverneur …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”