Alonzo M. Clark

Alonzo Monroe Clark (* 13. August 1868 in Flint, Steuben County, Indiana; † 12. Oktober 1952 in Thermopolis, Wyoming) war ein US-amerikanischer Politiker (Republikanische Partei), der von 1931 bis 1933 als kommissarischer Gouverneur des Bundesstaates Wyoming amtierte.

Werdegang

Clark graduierte 1898 am Nebraska State Teachers College mit einem Abschluss in Pädagogik und war als Superintendent of Schools des Dawes County in Nebraska tätig, bevor er 1901 nach Wyoming zog. Dort wurde er zweimal zum Secretary of State gewählt und führte nach dem Tod von Gouverneur Frank C. Emerson die Amtsgeschäfte weiter. Während der Great Depression unterstützte er die Position von Präsident Herbert Hoover bezüglich der staatlichen Souveränität. Er drängte auch auf den genossenschaftlichen Absatz von Agrarerzeugnissen und die Aufhebung der Prohibition. Ferner kämpfte er erfolglos für die Abschaffung des Verkaufs von Rohöls von Bundesland in Wyoming.

Bei den republikanischen Vorwahlen von 1932 für das Amt des Gouverneurs erlitt er eine Niederlage und so setzte er seine Amtszeit als Secretary of State fort, die 1935 endete. Er gewann 1934 die republikanische Nominierung für das Gouverneursamt, wurde jedoch vom demokratischen Herausforderer Leslie A. Miller geschlagen. Danach kandidierte er erfolglos für einen Sitz im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten und im US-Senat. Clark verstarb in Thermopolis und wurde in Carlton (Nebraska) beigesetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alonzo M. Clark — Alonzo Monroe Clark (August 13 1868 – October 12 1952) was an American politician who was Governor of Wyoming from 1931 to 1933.Clark was born in Flint, Indiana. He was raised and educated in Nebraska after his family moved there from Indiana.… …   Wikipedia

  • Alonzo Monroe Clark — (* 13. August 1868 in Flint, Indiana; † 12. Oktober 1952 in Thermopolis, Wyoming) war ein US amerikanischer Politiker (Republikanische Partei), der von 1931 bis 1933 kommissarischer Gouverneur des Bundesstaates Wyoming war. Werdegang Clark… …   Deutsch Wikipedia

  • Clark (Familienname) — Clark ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name entspricht dem neuenglischen clerk und damit in etwa dem deutschen Namen Schreiber. Varianten Clarke, Clerke Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D …   Deutsch Wikipedia

  • Clark Shaughnessy — Shaughnessy as Maryland coach in 1942 Sport(s) Football, basketball Biographical details Born March 6, 1892 …   Wikipedia

  • Alonzo B. Cornell — Alonzo Barton Cornell (* 22. Januar 1832 in Ithaca, New York; † 12. Oktober 1904 ebenda) war ein US amerikanischer Politiker und von 1880 bis 1883 Gouverneur des Bundesstaates New York. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre und politischer Aufstieg 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Alonzo C. Mather — Infobox Person name = Alonzo Clark Mather birth date = April 12 1848 birth place = Fairfield, New York death date = January 25 1941 death place = Los Angeles, California known for = Founder of Mather Stock Car CompanyAlonzo Clark Mather (April 12 …   Wikipedia

  • Clark Handicap — Grade I race Clark Handicap Location Churchill Downs Louisville, Kentucky, United States Inaugurated 1875 Race type Thoroughbred Flat racing …   Wikipedia

  • Joseph M. Carey — Joseph Maull Carey (1912) Joseph Maull Carey (* 19. Januar 1845 in Milton, Delaware; † 5. Februar 1924 in Cheyenne, Wyoming) war ein US amerikanischer Rechtsanwalt, Viehzüchter, Richter und …   Deutsch Wikipedia

  • 4 x 400 m Staffel (Leichtathletik) — Gedränge beim Wechsel eines 4 × 400 Meter Staffelrennens Der 4 mal 400 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Staffette) nacheinander jeweils eine Stadionrunde von 400 Metern laufen. Dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • 4 × 400 m Staffel (Leichtathletik) — Gedränge beim Wechsel eines 4 × 400 Meter Staffelrennens Der 4 mal 400 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Staffette) nacheinander jeweils eine Stadionrunde von 400 Metern laufen. Dabei… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”