Alopeke

Alopeke (griechisch Ἀλωπεκή) war ein Demos des antiken Athen.

Es gehörte zum städtischen Drittel (trittys) der Phyle Antiochis und war einer der größten Demen, weshalb der Ort auch zehn oder zwölf Mitglieder in den Athener Rat (boulḗ) entsandte. Alopeke lag etwa zwei Kilometer südöstlich der antiken Ringmauer Athens, etwa dort, wo sich heute die Stadtteile Dafni und Ymittos erstrecken.

Aus Alopeke stammten u. a. der athenische Staatsmann Aristeides sowie der berühmte Philosoph Sokrates, der hier mit seiner Ehefrau Xanthippe sowie seinen Söhnen Lamprokles, Sophroniskos und Menexenos lebte. Auch das Anwesen von Kriton, dem wohlhabenden Gönner des Sokrates und der Familiensitz des Millionärs Kallias, des Sohnes des Hipponikos, der zu seiner Zeit als der reichste Mann Griechenlands galt, befanden sich in Alopeke. Man kann daraus wohl schließen, dass der vor den Toren der attischen Hauptstadt gelegene Flecken damals ein beliebter Wohnort für die wohlhabende Oberschicht Athens gewesen ist.

Literatur

37.9523.75

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alopĕke — (a. Geogr.), 1) (Alopekia), Insel im Bosporos Kimmerios; 2) Insel auf dem Ägäischen Meere, unweit Smyrna; 3) attischer Demos, unweit des Kynosarges; zu ihm gehörte Sokrates …   Pierer's Universal-Lexikon

  • fox —    Alopeke …   English-Hawaiian dictionary

  • Sophroniskos — von Alopeke (* um 500 v. Chr.; † vor 424 v. Chr.) war der Vater des berühmten athenischen Philosophen Sokrates. Nach den antiken Quellen arbeitete er als kunstfertiger Steinmetz oder Bildhauer,[1] wobei er Handwerk und Kunst vermutlich von seinem …   Deutsch Wikipedia

  • Weissgrundige Vasenmalerei — Achilleus und Ajax beim Brettspiel auf einer attisch weißgrundigen Lekythos aus der Werkstatt des Diosphos Malers, um 500 v. Chr., heute im Louvre Als Weißgrundige Vasenmalerei bezeichnet man eine Sonderform der griechischen Vasenmalerei, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kleisthenische Reformen — Die in den Jahren zwischen 508 und 507 v. Chr. von Kleisthenes durchgeführten Reformen des politischen Systems der athenischen Polis sind als Kleisthenische Reformen (oder auch Reformen des Kleisthenes) in die Geschichte eingegangen. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Reformen des Kleisthenes — Die in den Jahren zwischen 508 und 507 v. Chr. durchgeführte Reform von Kleisthenes des politischen Systems der athenischen Polis ist als Reformen des Kleisthenes in die Geschichte eingegangen. Die Kleisthenischen Reformen schränkten die Macht… …   Deutsch Wikipedia

  • Sokrates — Büste des Sokrates, römische Kopie eines griechischen Originals, 1. Jahrhundert, Louvre, Paris Sokrates (Σωκράτης Sōkrátēs * 469 v. Chr. in Alopeke, Athen; † 399 v. Chr.) war ein für das abendländische Denken grundlegender griechischer …   Deutsch Wikipedia

  • Deme — For other uses, see Deme (disambiguation). Pinakia, identification tablets (name, father s name, deme) used for tasks like jury selection, Museum at the Ancient Agora of Athens In Ancient Greece, a deme or demos (Greek: δῆμος) was a subdivision… …   Wikipedia

  • Lamprokles — (* um 416 v. Chr.; † nach 399 v. Chr.) war einer der drei Söhne des griechischen Philosophen Sokrates (* 469 v. Chr.; † 399 v. Chr.). Während Lamprokles aus der Ehe des Sokrates (mit der sprichwörtlich schwierigen und zänkischen Xanthippe)… …   Deutsch Wikipedia

  • Sokratesforschung — Sokrates Sokrates (altgriechisch Σωκράτης Sōkrátēs * 469 v. Chr.; † 399 v. Chr.) war ein für das abendländische Denken grundlegender griechischer Philosoph, der in Athen lebte und wirkte. Seine herausragende Bedeutung zeigt sich u. a. darin, dass …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”