Aloys Kontarsky

Aloys Kontarsky (* 14. Mai 1931 in Iserlohn) ist ein deutscher Pianist und Hochschullehrer.

Kontarsky, der bereits als Jugendlicher im Duo mit seinem jüngeren Bruder Alfons Kontarsky musizierte, studierte in Köln bei Else Schmitz-Gohr (Klavier) und bei Maurits Frank (Kammermusik). Seit 1950 war er Teilnehmer, später Dozent der Internationalen Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt. 1955 erhielt er mit seinem Bruder Alfons den ersten Preis für Klavierduo beim Internationalen Musikwettbewerb der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland in München, danach studierte er noch bei Eduard Erdmann in Hamburg.

Seit 1957 war er mit seinem Bruder auf Konzertreisen in Westeuropa und Auftritten auf den Donaueschinger Musiktagen, dem Holland Festival, Berliner Festwochen und weiteren Festivals; seit 1966 spielte das Duo jährlich in USA. Weiterhin kam es zu ausgedehnten Tourneen in den Nahen Osten, nach Südafrika, Japan, Neuseeland und Australien sowie 1978 nach China. Gemeinsam mit dem jüngeren Bruder Bernhard Kontarsky traten sie gelegentlich auch als Klaviertrio auf. Aloys Kontarsky spielte aber auch mit Siegfried Palm und mit Saschko Gawriloff. Seit 1969 war er als Professor an der Hochschule für Musik Köln tätig. 1983 erkrankte er schwer und musste seine Konzerttätigkeit beenden.

Schriften

  • Notationen für Klavier, in: Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik 1965.
  • Schöpferischer Interpret und Lehrer. Zum 10. Todestag von Eduard Erdmann am 2. Juni, in: Neue Zeitschrift für Musik 1968 (zusammen mit Alfons Kontarsky).
  • Scheinfinale mit Variationen. Mauricio Kagels Wege um das Pianoforte, in: Werner Klüppelholz (Hg) Kagel .../ 1991, Köln 1991, DuMont.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kontarsky — ist der Name von Alfons Kontarsky (1932–2010), deutscher Pianist und Hochschullehrer Aloys Kontarsky (* 1931), deutscher Pianist und Hochschullehrer Bernhard Kontarsky (* 1937), deutscher Dirigent und Pianist Diese Seite i …   Deutsch Wikipedia

  • Kontarsky — Kontạrsky   [ ki],    1) Alfons, Pianist, * Iserlohn 9. 10. 1932, Bruder von 2); studierte u. a. bei E. Erdmann, wurde 1967 Professor an der Kölner Musikhochschule, 1983 am Mozarteum in Salzburg; Schwerpunkt seines Repertoires bildet die Neue… …   Universal-Lexikon

  • Alfons Kontarsky — (* 9. Oktober 1932 in Iserlohn; † 5. Mai 2010) war ein deutscher Pianist und Hochschullehrer. Schon als Kind spielte er Klavier und Orgel. Ab 1953 studierte er vier Semester in Köln bei Else Schmitz Gohr (Klavier) und bei Maurits Frank… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Kontarsky — (* 26. April 1937 in Iserlohn) ist ein deutscher Dirigent, Pianist und Hochschullehrer. Kontarsky studierte an der Hochschule für Musik Köln. Ab 1964 begann seine Karriere als Dirigent als Kapellmeister am Staatstheater Stuttgart. 1965 erhielt er …   Deutsch Wikipedia

  • Klavierstück X (Stockhausen) — Das Aloys Kontarsky gewidmete Klavierstück X ist das zehnte Klavierstück von Karlheinz Stockhausen, der insgesamt 14 Klavierstücke schrieb. Es entstand 1954 und wurde vom Komponisten 1961 überarbeitet. Die Uraufführung fand 1962 im Rahmen der 3.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sauerländer Persönlichkeiten — Die Liste umfasst diejenigen Persönlichkeiten, die im Sauerland geboren oder tätig waren oder es noch sind. Zur regionalen Abgrenzung dient die Definition der Region im Artikel Sauerland. Danach gehören zum Sauerland die Kreise Olpe,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Werke von Karlheinz Stockhausen — Diese Liste ist ein kommentiertes Verzeichnis der veröffentlichten Kompositionen von Karlheinz Stockhausen. Basis ist die Werkliste des Stockhausen Verlages (Siehe unter Weblinks). Weitere Informationen entstammen der angegebenen Literatur,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kon — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Persönlichkeiten der Stadt Iserlohn — Inhaltsverzeichnis 1 Ehrenbürger 2 Söhne und Töchter der Stadt 3 Persönlichkeiten, die vor Ort wirken oder gewirkt haben 4 (Ober )Bürgermeister von Iserlohn 5 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Klavierstücke (Stockhausen) — Der deutsche Komponist Karlheinz Stockhausen schrieb 19 Werke mit dem Titel Klavierstück, von denen die fünf letzten allerdings statt für das Klavier für den Synthesizer komponiert wurden, den Stockhausen als Weiterführung des Klaviers ansah.[1]… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”