Aloys von Seiller
Aloys von Seiller um 1880

Aloys Freiherr von Seiller (* 10. Dezember 1833 in Wien; † 12. Juni 1918 ebendort), aus der Familie der Seiller, war ein Diplomat, k.u.k. geheimer Rat, außerordentlicher und bevollmächtigter Minister, Gesandter der österreichisch-ungarischen Monarchie unter anderem in Rio de Janeiro, Bern und Berlin.

Leben

Seiller absolvierte 1856 die Diplomatenprüfung und war dann in Bern, München, Hannover, Stuttgart, Madrid und Kassel eingesetzt. 1865 kam er nach Sankt Petersburg und wurde 1872 zum Legationsrat Zweiter Kategorie ernannt. Ab 1872 war er Botschaftsrat in Berlin, ab 1876 in Rom. Von 1881 bis 1888 war er außerordentlicher Gesandter und bevollmächtigter Minister in Brasilien, anschließend Gesandter in Bern.

Seiller war verheiratet mit Amélie Vianna de Lima Baronne de Jaurú, der Tochter des brasilianischen Diplomaten Baron César Sauvan Jaurú. Aus der Ehe gingen die sechs Kinder Arthur (Bezirkshauptmann in Pola, Istrien), Madeleine, Viktor (österreichischer Militärattaché in Rom, Generalstabsoffizier), Paul (Diplomat), Marie Louise Röhrs und Erich (Besitzer des Austro-Lloyd Reisebüros) hervor.

Er trat 1895 als Geheimer Rat in den Ruhestand und lebte bis zu seinem Tod in Wien, Schmerlingplatz 2. Er ist auf dem Hietzinger Friedhof in Wien begraben.

Aloys von Seiller um 1889

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Freiherren von Seiller — Wappen der Freiherren von Seiller Die Freiherren von Seiller sind eine aus der Südsteiermark stammende Familie, deren direkte Stammreihe auf Kaspar Seiller zurückgeht. Kaspar Seiller war k.u.k. Hof und Gerichtsadvokat in Marburg an der Drau und… …   Deutsch Wikipedia

  • Viktor von Seiller — Viktor Freiherr von Seiller (* 18. August 1880 in Albano Laziale, bei Rom; † 29. November 1969 in Wien[1]) war General im Generalstab der k.u.k. Armee und Mitunterzeichner des Waffenstillstands von Villa Giusti der das Ende Österreich Ungarns… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Kaspar Freiherr von Seiller — Johann Kaspar Freiherr von Seiller, Lithographie von Franz Eybl, 1850 Johann Kaspar von Seiller (* 20. Oktober 1802 in Marburg an der Drau/Südsteiermark, heute: Maribor/Slowenien; † 10. Februar 1888 in Wien), Richter, Rechtsanwalt, war von… …   Deutsch Wikipedia

  • Viktor Freiherr von Seiller — (* 18. August 1880 in Albano Laziale, bei Rom; † 29. November 1969 in Wien[1]) war General im Generalstab der k.u.k. Armee und Mitunterzeichner des Waffenstillstands von Villa Giusti der das Ende Österreich Ungarns markierte. Leben Seiller war… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Kaspar von Seiller — Johann Kaspar Freiherr von Seiller, Lithographie von Franz Eybl, 1850 Johann Kaspar von Seiller (* 20. Oktober 1802 in Marburg an der Drau/Südsteiermark, heute: Maribor/Slowenien; † 10. Februar 1888 in Wien), Richter, Rechtsanwalt, war von… …   Deutsch Wikipedia

  • Seiller — ist der Name von Freiherren von Seiller, Familie des österreichischen Beamten und Militäradels, siehe Seiller (Adelsgeschlecht) Aloys von Seiller (* 1833, † 1918), Diplomat, k.u.k. geheimer Rat, außerordentlicher und bevollmächtigter Minister,… …   Deutsch Wikipedia

  • Seiller (Adelsgeschlecht) — Wappen der Freiherren von Seiller Die Freiherren von Seiller sind eine aus der Südsteiermark stammende Familie niederen Adels, deren direkte Stammreihe auf Kaspar Seiller zurückgeht. Kaspar Seiller war k.u.k. Hof und Gerichtsadvokat in Marburg an …   Deutsch Wikipedia

  • Viktor Seiller — (* 18. August 1880 in Wien[1] (nach Peter Broucek in Albano Laziale bei Rom[2]); † 29. November 1969 in Wien[1]; bis 1919 als Viktor Freiherr von Seiller[3]) war General im Generalstab der k.u.k. Armee und Mitunterzeichner des Waffenstillstan …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Cesar Sauvan Jauru — César Sauvan Baron Jaurú, eigentlich César Sauvan Vianna de Lima Baron von Jaurú, (* 1824 in São Paulo, Brasilien; † 14. Oktober 1897 in Dresden) war Diplomat und Minister des brasilianischen Kaiserreiches. 1873 wurde er durch Kaiser Pedro II.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”