Alpaerts

Flor Alpaerts (* 12. September 1876 in Antwerpen; † 5. Oktober 1954 in Antwerpen) war ein belgischer Dirigent und Komponist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Alpaerts studierte bis 1901 an der Vlaamse Muziekschool in Antwerpen (dem späteren Vlaamse Conservatorium), unter anderem Harmonielehre und Komposition bei Jan Blockx. 1903 erhielt er dort eine Dozentur für Allgemeine Musiklehre. Zwischen 1919 und 1951 dirigierte er die von der "Koninklijke Maatschappij voor Dierkunde" Antwerpen organisierten Konzerte, wurde künstlerischer Leiter des "Fonds Peter Benoit" und dirigierte außerdem den Chor "Arti Vocali". Als Dirigent wirkte er nicht nur in Belgien, sondern auch im europäischen Ausland, und leistete dabei einen wichtigen Beitrag zur Verbreitung der Musik seiner flämischen Heimat.

In der Spielzeit 1922/1923 leitete er (gemeinsam mit Arthur Steurbaut) die Königliche Flämische Oper von Antwerpen. Von 1934 bis 1941 war Alpaerts Direktor des Vlaamse Conservatorium.

Die Website belgischer Obödienzen benennt ihn als bekannten Freimaurer.[1]

Werk

Die Musik Alpaerts' ist teilweise impressionistisch gefärbt, nutzt dann aber auch Mittel des Expressionismus, um sich im Spätwerk dem Neoklassizismus zuzuwenden.

Zu den bekannteren Werken Alpaerts' zählt die durch 4 Bilder des belgischen Malers Ensor inspirierte James-Ensor-Suite (1931). In seinem Werkverzeichnis finden sich außerdem Sinfonische Dichtungen (etwa Pallieter, 1924), ein Violinkonzert, ein Poème für Flöte und Orchester, Bühnenmusiken, eine Oper (Shylock, 1913), Kammermusik (darunter 4 Streichquartette), Klavier- und Vokalwerke.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.mason.be/en/celeb.htm

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpaerts —   [ alpaːrts], Flor, belgischer Komponist und Dirigent, * Antwerpen 12. 9. 1876, ✝ ebenda 5. 10. 1954; wurde 1903 Dozent am Königlich Flämischen Konservatorium (1933 41 Direktor); flämischer Repräsentant des impressionistischen Stils; schrieb… …   Universal-Lexikon

  • Flor Alpaerts — (* 12. September 1876 in Antwerpen; † 5. Oktober 1954 in Antwerpen) war ein belgischer Dirigent und Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Flor Alpaerts — Flor Alpaerts, né à Anvers le 12 septembre 1876 et mort dans cette même ville le 5 octobre 1954, est un compositeur belge. En 1901, Flor Alpaerts termine ses études musicales à l École flamande de musique d Anvers, qui deviendra plus tard le… …   Wikipédia en Français

  • Flor Alpaerts — (Antwerp, 12 September 1876 – Antwerp, 5 October 1954) was a Belgian conductor, pedagogue and composer. He graduated from the Vlaamse Muziekschool in 1901.He was artistic director of the Peter Benoit Foundation, co director of the Royal Flemish… …   Wikipedia

  • Antorf — Antwerpen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Alp — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Komponisten/A — Komponisten klassischer Musik   A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Komponisten — Komponisten klassischer Musik   A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

  • Jef Maes — Jef Joseph Maes (5 April 1905, Antwerp 30 June 1996 in Antwerp) was a Belgian composer.Encouraged by his friend, André Cluytens, he completed his study at the Flämi conservatory in Antwerp. He studied viola with Napoleon Distelmans; chamber music …   Wikipedia

  • List of Belgians — This is a list of notable Belgian people who either: *are or were Belgian citizens during at least one period of their life, *were born in Belgium or in the provinces of present day Belgium, but who were not or are not Belgian citizens (either… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”