Herman van Rompuy


Herman van Rompuy
Herman Van Rompuy

Herman Van Rompuy (* 31. Oktober 1947 in Etterbeek) ist ein flämischer Politiker der Partei Christen Democratisch en Vlaams (CD&V). Er ist seit dem 30. Dezember 2008[1] belgischer Premierminister und Regierungschef.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Van Rompuy legte 1965 am Sint-Jan Berchmans-College in Brüssel seinen Schulabschluss ab und graduierte an der Katholieke Universiteit Leuven 1968 im Fach Philosophie und 1971 im Fach Betriebswirtschaftslehre.

Zwischen 1973 und 1977 war er stellvertretender Vorsitzender der Jugendorganisation der Christelijke Volkspartij (CVP), die 2001 zur CD&V wurde, und wurde 1978 Mitglied des Parteibüros der CVP. Nachdem er von 1972 bis 1975 als Attaché für Inneres bei der Belgischen Nationalbank tätig gewesen war, wurde er anschließend Berater in den Kabinetten des Premierministers Leo Tindemans (1975–1978) und des Finanzministers Gaston Geens (1978–1980). Von 1980 bis 1988 war er Direktor des Centrum voor Politieke, Economische en Sociale Studies und lehrte bis 1987 an der Handelshochschule Antwerpen, sowie ab 1982 an der Vlaamse Economische Hogeschool Brussel. Ab der Mitte der achtziger Jahre gehörte Van Rompuy zur Parteispitze und war von 1988 bis 1993 Vorsitzender der CVP. Von 1993 bis 1999 war er stellvertretender Premierminister und Haushaltsminister.

Seine Ministerlaufbahn endete vorläufig nach einer schweren Wahlniederlage seiner Partei im Juni 1999, wonach die CVP in die Opposition gehen musste. Seither ist er Mitglied der Abgeordnetenkammer, zu deren Präsident er am 12. Juli 2007 gewählt wurde. 2004 erhielt er den Ehrentitel eines "Staatsministers".

Nach dem Scheitern der Verhandlungen zur Bildung einer föderalen Regierung unter dem zur Regierungsbildung bestellten (formateur) Yves Leterme wurde Van Rompuy im August 2007 von König Albert II. zur Findung einer Grundlage für neue Koalitionsverhandlungen (explorateur) bestellt.[2] Nach dem Scheitern der (schließlich doch noch zustandegekommenen) kurzlebigen Fünfparteienregierung Letermes im Dezember 2008 wurde der flämische Christdemokrat vom König und dem explorateur Wilfried Martens als neuer Regierungschef vorgeschlagen[3] und am 30. Dezember 2008 von König Albert II. im Amt des Premierministers vereidigt.[4]

Van Rompuy ist verheiratet und Vater von vier Kindern. Sein Bruder Eric Van Rompuy ist ebenfalls Politiker, er vertritt die CD&V im flämischen Parlament[5]. Seine Schwester Tine Van Rompuy tritt bei den Europawahlen 2009 für die kommunistische PTB+ an[6].

Publikationen

  • De kentering der tijden, Lannoo, Tielt 1979, ISBN 90-209-0788-3
  • Hopen na 1984, Davidsfonds, Löwen 1984, ISBN 90-6152-194-7
  • Het christendom. Een moderne gedachte, Davidsfonds, Löwen 1990, ISBN 90-6152-584-5
  • Vernieuwing in hoofd en hart. Een tegendraadse visie, Davidsfonds, Löwen 1998, ISBN 90-6152-688-4
  • De binnenkant op een kier. Avonden zonder politiek, Lannoo, Tielt 2000, ISBN 90-209-4002-3
  • Dagboek van een vijftiger, Davidsfonds, Löwen 2004, ISBN 90-5826-301-0

Einzelnachweise

  1. http://www.rundschau-online.de/html/artikel/1230484297682.shtml
  2. Herman Van Rompuy kamervoorzitter
  3. Belgien: Van Rompuy soll neue Regierung bilden
  4. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,598949,00.html
  5. http://en.wikipedia.org/wiki/Eric_Van_Rompuy
  6. http://www.lesoir.be/actualite/belgique/la-soeur-de-van-rompuy-sur-la-2009-04-09-700315.shtml

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Herman Van Rompuy — Van Rompuy en Meise (septiembre de 2010) …   Wikipedia Español

  • Herman Van Rompuy — (2010) Herman Achille Van Rompuy (  [ˈɦɛɾmɑn vɑn ˈɾɔmpœy̆]; * 31. Oktober 1947 in …   Deutsch Wikipedia

  • Herman Van Rompuy — Herman A. Van Rompuy (born October 31, 1947 in Etterbeek) is a Flemish politician and member of the CD V (formerly called CVP). He was the Vice President of the CVP Youth from 1973 to 1975, from 1978 onward, he was a member of the National Bureau …   Wikipedia

  • Herman Van Rompuy — Pour les articles homonymes, voir Van Rompaey. Herman Van Rompuy Herma …   Wikipédia en Français

  • Gouvernement Herman Van Rompuy — Gouvernement Van Rompuy I Le Gouvernement Van Rompuy I est le nom du gouvernement belge qui a prêté serment devant le roi le 30 décembre 2008 et dont la Chambre a voté finalement la confiance majorité contre opposition le… …   Wikipédia en Français

  • Mandato de Herman Van Rompuy como presidente del Consejo Europeo — Saltar a navegación, búsqueda El mandato de Herman Van Rompuy como presidente del Consejo Europeo es el que se hará efectivo a partir del 1 de enero de 2010.[1] Esto secederá así a pesar que el Tratado de Lisboa, que ha permitido la creación del… …   Wikipedia Español

  • Van Rompuy — ist der Familienname folgender Personen: Christine Van Rompuy (* 1955), belgische Politikerin Eric Van Rompuy (* 1949), belgischer Politiker Herman Van Rompuy (* 1947), belgischer Politiker und Präsident des Europäischen Rates Martine Van Rompuy …   Deutsch Wikipedia

  • van Rompuy — /væn ˈrɒmpaɪ/ (say van rompuy) noun Herman, born 1947, Belgian politician; prime minister of Belgium 2008–09; became first long term president of the European Council (effectively president of the European Union) in 2010 …   Australian English dictionary

  • Gouvernement Van Rompuy I — Régime Monarchie parlementaire fédérale Premier ministre Herman Van Rompuy Début 30 décembre 2008 Fin 24 novembre 2009 Durée …   Wikipédia en Français

  • Gouvernement Van Rompuy — I Le Gouvernement Van Rompuy I est le nom du gouvernement belge qui a prêté serment devant le roi le 30 décembre 2008 et dont la Chambre a voté finalement la confiance majorité contre opposition le 2 janvier 2009 ; la… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.