Alpeltalhütte

p1BWp2p8

Alpeltalhütte
Gebirgsgruppe Berchtesgadener Alpen
Geographische Lage 47° 35′ 50″ N, 13° 1′ 18″ O47.59722222222213.0216666666671100Koordinaten: 47° 35′ 50″ N, 13° 1′ 18″ O
Höhenlage 1.100 m ü. NN
Alpeltalhütte (Bayern)
Alpeltalhütte
Besitzer vormals Ortsgruppe Berchtesgaden, jetzt privat
Erbaut 1919, Neubau 1954–63 und 1987
Übliche Öffnungszeiten geschlossen

Die Alpeltalhütte liegt auf 1100 Meter Höhe in Hinterbrand am Ende der Scharitzkehlstraße und ist mit dem Pkw von Berchtesgaden aus erreichbar. Das ehemalige Schutzhaus des Touristenverein Naturfreunde war ein Ausgangspunkt für die Besteigung des Hohen Göll über den Alpeltalsteig oder um in das Gebiet rund um den Jenner zu gelangen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Hütte wurde 1919 von den Naturfreunden erbaut. 1954–63 und 1987 wurde die Hütte jeweils neu gebaut. Bis zum Bau der Straße vom Obersalzberg nach Hinterbrand war sie ein wichtiger Stützpunkt für Touren im Göllgebiet. Die Hütte bot 42 Schlafplätze, davon 22 Lager. Im Jahre 2008 schließlich verkauften die Naturfreunde die Hütte an privat.

Zugänge

Anmerkung: der große Parkplatz in Hinterbrand (1100 m) ist gebührenpflichtig!

  • von Berchtesgaden über Hochlenzer, Graflhöhe und Dürreck, leicht, Gehzeit: 2½ Stunden
  • von Schönau am Königssee über Schwöb, Faselsberg und Vorderbrand, leicht, Gehzeit: 1½ Stunden
  • von Königssee über Holz, Krautkasergraben und Göllhäusl, leicht, Gehzeit: 1½ Stunden

Übergänge

  • Dr.-Hugo-Beck-Haus (1260 m), leicht, Gehzeit: 45 Minuten
  • Stahlhaus (1740 m) über Mitterkaseralm, leicht, Gehzeit: 2 Stunden
  • Schneibsteinhaus (1670 m) über Mitterkaseralm, leicht, Gehzeit: 2 Stunden
  • Gotzenalm (1690 m) über Höhenweg, Priesbergalm, Hirschenlauf, mittel, Gehzeit: 3½ Stunden

Gipfelbesteigungen

  • Jenner (1875 m) über Mitterkaseralm und Jennerhaus, leicht, Gehzeit: 2½ Stunden
  • Hoher Göll (2523 m) über Alpeltalsteig, Umgäng und Göllscharte, schwierig, Gehzeit: 4 Stunden
  • Hohes Brett (2340 m) über Mitterkaseralm, Südflanke und Jägerkreuz, mittel, Gehzeit: 3½ Stunden
  • Schneibstein (2275 m) über Mitterkaseralm, Schneibsteinhaus und Teufelsgemäuer, mittel, Gehzeit: 4 Stunden

Winter

Zur kalten Jahreszeit lohnen sich rund um die Alpeltalhütte besonders Winterwanderungen, Schneeschuhtouren und Skitouren, aber es gibt auch Langlaufloipen im Scharitzkehl und alpine Skipisten am nahen Jenner.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpeltal — ist der Name folgender geographischer Objekte: Alpeltal (Gemeinde Kirchberg), Katastralgemeinde der Marktgemeinde Kirchberg am Wechsel, Bezirk Neunkirchen, Niederösterreich ein Tal in den Berchtesgadener Alpen, siehe Umgäng Siehe auch:… …   Deutsch Wikipedia

  • Berchtesgadener Alpen — f1 Berchtesgadener Alpen Lage der Berchtesgadener Alpen innerhalb der Ostalpen Höchster Gipfel Hochkönig ( …   Deutsch Wikipedia

  • Gotzenalm — mit Watzmann Lage am westlichen Rand des Hagengebirges Gebirgsgruppe …   Deutsch Wikipedia

  • Hoher Göll — mit Mannlgrat Höhe 2.522 m ü.  …   Deutsch Wikipedia

  • Schneibsteinhaus — p1BW Schneibsteinhaus Lage am Schneibstein im Hagengebirge; Talort: Schönau am Königssee Gebirgsgruppe Berchtesgadener Alpen Geographische Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Umgäng — in Richtung Alpeltal: In der rechten Bildmitte das Plughörndl im Hintergrund die Reiter Alm Die Umgäng ist ein verkarstetes Hochtal im Göll Massiv und befindet sich im südöstlichen Teil des Nationalparks Berchtesgaden.[1] Das Tal wird umrandet… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”