Alpen-Mannstreu
Alpen-Mannstreu
Alpen-Mannstreu (Eryngium alpinum)

Alpen-Mannstreu (Eryngium alpinum)

Systematik
Euasteriden II
Ordnung: Doldenblütlerartige (Apiales)
Familie: Doldenblütler (Apiaceae)
Unterfamilie: Saniculoideae
Gattung: Mannstreu (Eryngium)
Art: Alpen-Mannstreu
Wissenschaftlicher Name
Eryngium alpinum
L.

Der Alpen-Mannstreu (Eryngium alpinum) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Doldenblütler (Apiaceae). Sie wird auch als „Blaue Distel“ oder „Anhakn“ bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die mehrjährige krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen von etwa 50 bis 70 cm (bis 80 cm). Die Pflanze ist sehr distelähnlich. Der Stängel ist im Blütenbereich verzweigt und gerillt.

Die weichen Grundblätter sind sehr lang gestielt. Ihre Form ist ungeteilt, dreieckig oder oval mit herzförmigen Grund. Der Rand ist ungleich grannig gezähnt. Die handförmig gefiederten Stängelblätter sind wechselständig angeordnet und besitzen distelartige Stacheln.

Die Blüten werden zwei bis drei Millimeter lang und sitzen dichtgedrängt in einem rundlichem, walzenförmigen Blütenstand. Bemerkenswert sind die amethystfarbenen, bläulichen Hüllblätter die einen extrafloralen Schauapparat bilden, der die Anlockung der Insekten übernimmt. Die Hüllblätter sind stechend und gezackt.

Blütezeit ist von Juli bis September.

Vorkommen

Die Hauptverbreitung dieser Art ist in den Westalpen, Jura (Gebirge) und dem Dinarischen Gebirge. Als Standort werden kalkhaltige Böden, Hochstaudenflure, Wildheuplanggen von 1.200 bis in 2.500 m über NN bevorzugt.

In Österreich sehr selten in Südwest-Kärnten (westliche Karnische Alpen) und auch in Vorarlberg nachgewiesen.

Die Pflanze wird selten als Zierpflanze kultiviert. Manchmal auch angesalbt wie in Südtirol (Ultental).

Sonstiges

Die dornige Blütenhülle schließt sich bei Nässe und Dunkelheit und wehrt Schnecken, Raupen und das Weidevieh ab.

Literatur

Weblinks

 Commons: Alpen-Mannstreu – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien
 Commons: Eryngium alpinum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpen-Mannstreu — alpinė zunda statusas T sritis vardynas atitikmenys: lot. Eryngium alpinum angl. bluetop eryngo; sea holly vok. Alpendistel; Alpen Mannstreu rus. синеголовник альпийский lenk. mikołajek alpejski …   Dekoratyvinių augalų vardynas

  • Mannstreu — Flachblättriger Mannstreu (Eryngium planum) Systematik Asteriden Euasteriden II …   Deutsch Wikipedia

  • Feld-Mannstreu — (Eryngium campestre) Systematik Euasteriden II Ordnung: Doldenblütlerartige (Apial …   Deutsch Wikipedia

  • Eryngium alpinum — Alpen Mannstreu Alpen Mannstreu (Eryngium alpinum) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Eryngium — Mannstreu Flachblättriger Mannstreu (Eryngium planum) Systematik Abteilung: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige ( …   Deutsch Wikipedia

  • Wolayer See — See mit Wolayerseehütte Geographische Lage Karnsiche Alpen nahe Plöckenpass Zuflüsse keiner …   Deutsch Wikipedia

  • Mullet-Halbinsel — Gewässer Atlantischer Ozean Geographische Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Alpendistel — alpinė zunda statusas T sritis vardynas atitikmenys: lot. Eryngium alpinum angl. bluetop eryngo; sea holly vok. Alpendistel; Alpen Mannstreu rus. синеголовник альпийский lenk. mikołajek alpejski …   Dekoratyvinių augalų vardynas

  • Eryngium alpinum — alpinė zunda statusas T sritis vardynas atitikmenys: lot. Eryngium alpinum angl. bluetop eryngo; sea holly vok. Alpendistel; Alpen Mannstreu rus. синеголовник альпийский lenk. mikołajek alpejski …   Dekoratyvinių augalų vardynas

  • alpinė zunda — statusas T sritis vardynas atitikmenys: lot. Eryngium alpinum angl. bluetop eryngo; sea holly vok. Alpendistel; Alpen Mannstreu rus. синеголовник альпийский lenk. mikołajek alpejski …   Dekoratyvinių augalų vardynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”