Hermann von Gottschall


Hermann von Gottschall

Hermann von Gottschall (* 16. Oktober 1862 in Posen; † 7. März[1] oder 8. März[2] 1933 in Görlitz) war ein deutscher Schachmeister und Schachkomponist.

Gottschall, Sohn des Schriftstellers Rudolf von Gottschall (1823–1909), war von Beruf Rechtsanwalt. Allerdings betätigte sich Gottschall auch als Literaturkritiker. Er spielte seit den 1880er Jahren an zahlreichen bedeutenden internationalen Turnieren. In Nürnberg 1888 wurde er geteilter Zweiter mit Jacques Mieses hinter Siegbert Tarrasch. Zum Ende seiner Karriere gelangen ihm beim Turnier in Breslau 1925 Siege gegen Akiba Rubinstein, Friedrich Sämisch und Siegbert Tarrasch. 1890 und 1895 verlor er zwei Wettkämpfe in Berlin bzw. Leipzig gegen Curt von Bardeleben mit 1-5 und 1-4.

Gottschall leitete mehrere Jahre die Deutsche Schachzeitung und gab eine bedeutende Anderssen-Biographie heraus: Adolf Anderssen, Altmeister deutscher Schachspielkunst, Leipzig 1912.

Als Komponist gab er die Bände 4 und 5 der Sammlung von Schachaufgaben (begründet von Jean Dufresne), Leipzig 1898–1908 heraus. Von ihm erschienen auch die Kleine Problem-Schule, Leipzig 1885 und die Streifzüge durch das Gebiet des Schachproblems, Berlin/Leipzig 1926.

Gottschall schloss sich nicht der neudeutschen Schule an, sondern blieb bei einem eigenen Stil, baute aber auch oft böhmische Mattaufgaben.

Inhaltsverzeichnis

Schachkomposition

Hermann von Gottschall
Deutsche Schachzeitung 1889
Solid white.svg a b c d e f g h Solid white.svg
8 a8 b8 c8 d8 e8 f8 g8 h8 8
7 a7 b7 c7 d7 e7 f7 g7 h7 7
6 a6 b6 c6 d6 e6 f6 g6 h6 6
5 a5 b5 c5 d5 e5 f5 g5 h5 5
4 a4 b4 c4 d4 e4 f4 g4 h4 4
3 a3 b3 c3 d3 e3 f3 g3 h3 3
2 a2 b2 c2 d2 e2 f2 g2 h2 2
1 a1 b1 c1 d1 e1 f1 g1 h1 1
a b c d e f g h
Weiß am Zug erreicht Remis




Lösung:

1.d7-d8D! Lc7xd8 Ablenkung
2.Le2-d3!! h2-h1D
3.Ld3-e4+ Doppelangriff Dh1xe4 Hinlenkung
4.Sc4-d6+ Springergabel e7xd6 Patt.


Werke

  • Kleine Problemschule. A. Roegner, Leipzig 1885
  • Streifzüge durch das Gebiet des Schachproblems. Berlin und Leipzig 1926

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Deutsche Schachblätter, Nr. 6, 15. März 1933, S. 81.
  2. Manfred Zucker: Große deutsche Problemmeister (16). In: Schach, Nr. 7, 1994, S. 76

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hermann von Gottschall — Infobox chess player playername = Hermann von Gottschall birthname = Hermann von Gottschall country = GER datebirth = birth date|1862|10|16 placebirth = Posen, Prussian Posen datedeath = death date and age|1933|3|7|1862|10|16 placedeath = Görlitz …   Wikipedia

  • Rudolf von Gottschall — Rudolf Gottschall Rudolf Karl Gottschall (* 30. September 1823 in Breslau; † 21. März 1909 in Leipzig) war ein deutscher Dramatiker, Epiker, Erzähler, Literarhistoriker und Kritiker. 1877 wurde er geadelt (von Gottschall) …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf von Gottschall — Rudolf Gottschall (September 30, 1823 in Breslau March 21, 1909) in Leipzig, since 1877: von Gottschall, was a German poet and dramatist.He was born at Breslau, the son of a Prussian artillery officer. He was educated at the gymnasia in Mainz and …   Wikipedia

  • Gottschall — ist der Name folgender Persönlichkeiten: Manfred Gottschall (* 1937), deutscher Briefmarkendesigner Hermann von Gottschall (1862–1933), deutscher Schachmeister und Sohn von Rudolf von Gottschall Rudolf Gottschall (1823–1909), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Gottschall — Rudolf Karl Gottschall (* 30. September 1823 in Breslau; † 21. März 1909 in Leipzig) war ein deutscher Dramatiker, Epiker, Erzähler, Literarhistoriker und Kritiker. 1877 wurde er geadelt (von Gottschall). Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Theodor von Scheve — (11 June 1851 – 19 April 1922) was a German chess master and writer.Scheve was born in Cosel in the Prussian Province of Silesia.An army officer by profession, Scheve lived in Breslau, where he co founded the Schachverein Breslau Anderssen , and… …   Wikipedia

  • Liste von Opern — Diese Tabelle ist mit einem Klick in die jeweilige Spaltenüberschrift nach Bedarf sortierbar. Originaltitel Deutscher Titel Komponist Entstehung UA Librettist Literarische Vorlage Autor der Vorlage Postillon de Lonjumeau, Le!Le Postillon de …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Literaturhistorikern — Liste bedeutender Literaturhistoriker Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Erwin Ackerknecht …   Deutsch Wikipedia

  • Konrad von Megenberg — (auch Konrad von Mengelberg[1] und, latinisiert, Conradus de Montepuellarum) (* 1309 in Mäbenberg (zu Georgensgmünd) bei Nürnberg; † 14. April 1374 in Regensburg) war Autor von 22 lateinischen Schriften, die hagiographische, theologische,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Winterthur — Diese Liste enthält in Winterthur geborene Persönlichkeiten sowie solche, die in Winterthur ihren Wirkungskreis hatten, ohne dort geboren zu sein. Beide Abschnitte sind jeweils chronologisch nach dem Geburtsjahr sortiert. Die Liste erhebt keinen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.