Alpensüdseite (Schweiz)

Alpensüdseite ist in der Schweiz der Sammelbegriff für diejenigen Teile der Schweiz, die südlich des Alpenhauptkamms liegen, d. h. die Gebiete, die in Richtung Adria entwässert werden.

Die Alpensüdseite umfasst das Tessin (kleine Teile des Kantons im Gotthardmassiv und beim Lukmanierpass liegen allerdings nördlich der Wasserscheide), die Bündner Südtäler Bergell, Calancatal, Misox, Münstertal und Puschlav sowie das Gebiet südlich des Simplonpasses im Wallis.

Der Begriff Alpensüdseite wird vor allem in Wettervorhersagen verwendet, da sich die Wetterlage hier meist von derjenigen auf der Alpennordseite unterscheidet. Klima und Vegetation unterscheiden sich ebenfalls von der restlichen Schweiz: in den tiefer gelegenen Gegenden herrscht ein Mittelmeerklima und es wachsen typische Pflanzen des Mittelmeerraums.

Kulturell ist die Alpensüdseite keine Einheit. Sie ist zwar zu einem grossen Teil mit der italienischen Schweiz identisch, doch wird etwa im Val Müstair Rätoromanisch gesprochen oder im Simplongebiet Deutsch.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpensüdseite — steht für: eine landschaftliche Region der Schweiz, siehe Alpensüdseite (Schweiz) die südlich des Alpenhauptkamms gelegenen Teile der Zentral und Ostalpen, siehe Alpensüdseite (Alpen) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung …   Deutsch Wikipedia

  • Schweiz — Helvetien; Helvetische Republik; Schweizerische Eidgenossenschaft; Helvetia; Eidgenossenschaft; Confoederatio Helvetica (lat.) * * * Schweiz [ʃvai̮ts̮], die; : Staat in Mitteleuropa: sie leben in der Schweiz; in die Schweiz fahren; aus der… …   Universal-Lexikon

  • Schweiz — Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse (französisch) Confederazione Svizzera (italienisch) Confederaziun svizra (rätoromanisch) Confoederatio Helvetica (CH) (lateinisch) …   Deutsch Wikipedia

  • Voralpen (Schweiz) — Voralpengebiet Appenzellerland: Blick zu der Ebenalp (1 640 m) Mit Voralpen bezeichnet man in der Schweiz jene Gebiete, die den Übergang vom leicht hügeligen Schweizer Mittelland zum Gebirgsraum der Alpen markieren. Die Voralpen nehmen ca. 12 %… …   Deutsch Wikipedia

  • Französische Schweiz — Lage der Romandie (grün) Als Romandie bzw. Suisse romande, auch Welschland, Welschschweiz oder Westschweiz genannt, bezeichnet man die Gebiete der Schweiz mit einer französischsprachigen Bevölkerung. Die Romandie besteht aus den Kantonen Genf,… …   Deutsch Wikipedia

  • Italienischsprachige Schweiz — Lage der italienischen Schweiz (violett) Mit dem Begriff „Italienische Schweiz” oder italienischsprachige Schweiz (italienisch Svizzera Italiana) sind die Regionen der Schweiz mit einer italienischsprachigen Bevölkerungsmehrheit gemeint. In der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Regionen der Schweiz — Grosse Regionen nach dem BfS Abschliessende Liste der Grossregionen nach dem Bundesamt für Statistik (BfS): Ostschweiz Zürich Zentralschweiz Nordwestschweiz Espace Mittelland Région Lémanique Ticino Grosse Regionen Die Regionen hier sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Geographie der Schweiz — Schweiz Kontinent: Europa Fläche:  – Total  – Wasser 133. Platz 41 285 km² (4,2 %) …   Deutsch Wikipedia

  • Mittelland (Schweiz) — Das Mittelland (französisch Plateau suisse, seltener auch Moyen pays) bildet neben dem Jura und den Alpen eine der drei Grosslandschaften der Schweiz und macht etwa 30 % der schweizerischen Landesfläche aus. Es umfasst das teils flache …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Regionen in der Schweiz — Inhaltsverzeichnis 1 Grossregionen nach dem Bundesamt für Statistik 2 Metropolregionen nach dem Bundesamt für Statistik 3 Grosse Regionen 4 Sprachräume …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”