Alpenwaldrebe
Alpen-Waldrebe
Alpen-Waldrebe (Clematis alpina)

Alpen-Waldrebe (Clematis alpina)

Systematik
Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
Familie: Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)
Unterfamilie: Ranunculoideae
Tribus: Anemoneae
Gattung: Waldreben (Clematis)
Art: Alpen-Waldrebe
Wissenschaftlicher Name
Clematis alpina
Mill.

Die Alpen-Waldrebe (Clematis alpina) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Waldreben (Clematis) in der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae).

Inhaltsverzeichnis

Aussehen

Die Alpen-Waldrebe ist die einzige Liane der Bergwälder der Alpen. Sie ist ein 30 bis 300 cm langer, kriechender oder klettender Schlingstrauch. Die Blätter sind hellgrün und 3schnittig und sitzen an verholzten, rankenden Ästen. Auch die Blattstiele sind rankend. Die leuchtend blau-violetten Blüten erscheinen von Mai bis August und werden ca. 2,5 bis 4 cm groß.

Vorkommen

Die Alpen-Waldrebe wächst gerne auf kalkhaltigen Böden und bevorzugt Gebüsche, Waldränder, Schluchten aber auch Fels. Das Verbreitungsgebiet umfasst die Südwest- und Ostalpen, die Pyrenäen, Apennin, Karpaten und das Balkangebirge.

Literatur

  • Xaver Finkenzeller: Alpenblumen., Mosaik Verlag, München 2002, ISBN 3-576-11482-3
  • Manfred A. Fischer (Hrsg.): Exkursionsflora von Österreich., Ulmer Verlag, Stuttgart 1994, ISBN 3-8001-3461-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Waldrebe — Wạld|re|be 〈f. 19〉 Angehörige einer Gattung der Hahnenfußgewächse, Kletterpflanze mit duftenden Blüten: Clematis; Sy Clematis, Klematis ● Italienische Waldrebe mit großen, farbigen Blüten: C. alpina; Weiße Waldrebe auf Felsen, mit weißen Blüten …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”