.Mac

.Mac (dotMac) war ein Online-Service von Apple, der die Funktionalität eines Macintosh-Computers mit dem Betriebssystem Mac OS X auf das Internet erweiterte. .Mac wurde am 10. Juli 2008 durch MobileMe ersetzt.

Inhaltsverzeichnis

Kosten und Nutzen

Der .Mac-Service war ursprünglich als kostenloser Dienst namens iTools von Apple gestartet. Er beinhaltete anfangs lediglich die Benutzung einer E-Mail-Adresse und wurde mit dem Slogan „Free e-mail for life“ beworben. Nach einem Jahr wurde der Dienst erweitert und kostete nun Gebühren. Derzeit wird ein Preis von 79 € im Jahr erhoben. In Verbindung mit der iLife-Produktlinie will Apple Internet-Technologien und den Mac für Heimanwender näher zusammenbringen.

Funktionen

E-Mail-Adresse

Ein .Mac-Benutzer erhält eine E-Mail-Adresse mit der Domain „mac.com“ (z. B. username@mac.com) sowie bis zu fünf weitere E-Mail-Alias-Adressen. Der E-Mail-Dienst beinhaltet Funktionen wie eine automatische Antwort und den Zugriff per Web-Oberfläche. Dabei werden die Daten von Mail (Apples E-Mail-Anwendung für Mac OS X) immer synchron gehalten, abgesendete E-Mails via Webinterface landen also auch automatisch im Ordner „Gesendet“ des Programmes, was via IMAP realisiert wird.

iDisk

iDisk ist Apples Bezeichnung für eine WebDAV-basierte Speicherplatz-Lösung, die sich ähnlich wie ein lokaler Datenträger eines Rechners verhält. Auf Dateien in einem „Public“ genannten Ordner der iDisk können auch andere Benutzern zugreifen. Der Zugriff lässt sich auch mit einem Passwort einschränken. Die iDisk hat seit dem 7. August 2007 einen Speicher von 10 Gigabyte und ist dafür gedacht, mit Freunden und Kollegen oder zwischen eigenen Computern Daten auszutauschen oder auch Dateien zu sichern. Zur Zeit beträgt der Speicherplatz für eine Einzellizenz 20 GB, für eine Familienlizenz 40 GB.

Photocasting

Photocasting wurde mit iPhoto '06 eingeführt. Mit der Software iPhoto kann ein Fotoalbum als Photocast eingerichtet werden. Die Bilddateien werden dabei auf den .Mac-Server geladen. Benutzer von iPhoto '06 können sich bei einem solchen Photocast anmelden. Dieser erscheint in der Liste von iPhoto 06 in einem Photocast-Ordner. Hier befinden sich dann die aktuellen Bilder des abonnierten Albums. Mit diesen Bildern kann man alles machen, was mit Bildern aus anderen iPhoto-Bibliotheken auch gemacht werden kann. Wer kein iPhoto '06 hat, kann die Bilder nur betrachten. Ein Photocast ist eigentlich nicht mehr als ein RSS-Feed, der mit jedem bilderfähigen RSS-Reader gelesen werden kann, beispielsweise Safari, NetNewsWire oder Sarge. Photocasting ist für Leute interessant, die im Familien- und Bekanntenkreis oft Fotos austauschen möchten. Der Photocast kann durch ein Passwort geschützt werden.

One Click Publish

Mit einem Klick wird eine in iWeb erstellte Website auf den .Mac-Server geladen und dort bereitgestellt oder aktualisiert.

.Mac Sync

Mit .Mac Sync können Termine und Aufgaben aus iCal, Adressbücher, Lesezeichen, Passwörter, E-Mails-Accounts, Dashboard-Widgets, Dock-Objekte, Notizen und MacOS-X Systemeinstellungen mit dem .Mac-Server synchronisiert werden. Diese Daten können entweder mit einem anderen Mac OS X-Computer oder zum Teil über eine Web-Oberfläche mit jedem beliebigen Webbrowser abgerufen werden. Die Daten können auch auf mehreren Rechnern synchron gehalten werden, wobei in Mac OS X immer ein sauberer Abgleich erfolgt, das heißt es wird nicht einfach alles überschrieben, was auf dem lokalen Rechner vorliegt.

Backup

Mit .Mac kommt die hauseigene Backup-Software Backup 3.1. Diese bietet die Möglichkeit, Daten für Sicherungszwecke auf CD/DVD zu brennen, auf einer externen Festplatte zu sichern oder auf den .Mac-Speicherplatz zu übertragen. Backup 3.1 überträgt zumindest auf die iDisk nur kleinere Datenmengen wie Termine, Adressen oder Dokumente. Filme können nicht hochgeladen werden.

.Mac-Gruppen

Die .Mac-Gruppenfunktion bietet die Möglichkeit der einfachen Kommunikation zwischen .Mac-Mitgliedern. Ein .Mac-Benutzerkonto ist Voraussetzung für eine Gruppenmitgliedschaft, dazu genügt aber bereits ein Benutzerkonto auf Probe; dieses kann auch nach Ablauf der Probezeit weiterverwendet werden. Auf der Gruppenseite können „Schwarze Bretter“, Kalender, Ankündigungen, Mitgliederlisten und ähnliches für die gesamte Gruppe zugänglich gemacht werden. Auf der Gruppenseite können auch Fotos und Videos ausgetauscht werden. Jede Gruppe hat einen eigenen Bereich auf der iDisk, dem flexibel Speicherplatz, zugeteilt werden kann. Die Gruppen-Funktion wurde für den privaten Gebrauch konzipiert und stellt keine Geschäftsanwendung dar.

iChat AV

Die E-Mail-Adresse (s. o.) ist gleichzeitig Benutzerkonto für die Verwendung von iChat, einem Instant Messenger, der mit dem AOL Instant Messenger kompatibel ist.

Sicherheit

Verbindungen mit dem Webinterface von .Mac sind nur unverschlüsselt möglich. Teile des Angebots (z. B. Unterhaltungen über iChat AV oder der Zugriff auf die iDisk mittels WebDAV) können auf Wunsch verschlüsselt genutzt werden.

Ersetzung durch MobileMe

In der WWDC 2008 eröffnenden Keynote wurde die Ersetzung von .Mac durch den neuen Dienst MobileMe angekündigt. Die bisherigen Dienste werden erweitert, und neue Dienste auch für mobile Geräte werden angeboten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • .Mac — Desarrollador Apple Inc. http://www.apple.com/es/dotmac Información general Género Suite en Internet …   Wikipedia Español

  • MAC — or MAC may refer to:Computer science and telecommunications* Macintosh, an abbreviation of a brand of personal cool computers and computer operating systems made by Apple inc. * Media Access Control, sublayer of Data Link layer * MAC Address,… …   Wikipedia

  • .Mac — (prononcer Dot Mac) est un service payant d Apple, principalement destiné aux ordinateurs Macintosh. Les autres plateformes n ont pas accès à tous les services de .Mac. Durant l été 2008, Apple a lancé MobileMe, un service multi plateforme qui… …   Wikipédia en Français

  • MAC — steht für: Apple Macintosh, eine Computer Produktlinie seit 1984 siehe auch Mac OS, das Betriebssystem von Apple für o. g. Rechner einen Bestandteil schottischer und irischer Familiennamen, siehe Irische Familien den Fahrtennamen von Erik… …   Deutsch Wikipedia

  • MAC — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. {{{image}}}   Sigles d une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres …   Wikipédia en Français

  • Mac — o MAC puede referirse a: Macintosh, una serie de computadoras de Apple Inc.; McIntosh, una variedad de manzana; Mac, un rapero estadounidense; Mac, una novela de John McLean; Mac, un personaje creado por Cartoon Network que es uno de los… …   Wikipedia Español

  • Mac — steht für: Bernie Mac (1957–2008), US amerikanischer Schauspieler Apple Macintosh, eine Computer Produktlinie seit 1984 siehe auch Mac OS, das Betriebssystem von Apple für o. g. Rechner einen Bestandteil schottischer und irischer Familiennamen,… …   Deutsch Wikipedia

  • MAC — Saltar a navegación, búsqueda El acrónimo MAC puede referirse a: Macintosh, es el nombre con el que actualmente nos referimos a cualquier ordenador personal diseñado, desarrollado, construido y comercializado por Apple Inc. Proyecto Productivo… …   Wikipedia Español

  • mac — [ mak ] n. m. • 1835; dimin. de maquereau ♦ Arg. Souteneur. ⊗ HOM. Mach, macque. ● Mac ou Mc ou M Mot celtique signifiant fils, qui précède un grand nombre de noms écossais et irlandais. (Il est accolé au nom, qui garde cependant sa majuscule.)… …   Encyclopédie Universelle

  • mač — mȁč m <G màča, N mn màčevi/ i jez. knjiž., G mȁčēvā> DEFINICIJA 1. hladno ručno oružje za bodenje i sječenje s dugim ravnim sječivom s dvije oštrice usađenim u balčak [trgnuti mač; staviti mač u korice] 2. sport mačevalačka disciplina,… …   Hrvatski jezični portal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”