Alpha-Oxidation

Die α-Oxidation ist ein alternativer biochemischer Abbaumechanismus für Fettsäuren, der zum Einsatz kommt, wenn die normalerweise angewandte β-Oxidation unmöglich ist. Dies ist der Fall, wenn eine Methylgruppe am Cβ deren 3. Schritt, die Oxidation zum Keton, verhindert. Der Name α-Oxidation bezieht sich darauf, dass das der Carboxygruppe benachbarte Kohlenstoffatom, das Cα, oxidiert wird.

Phytansäure (3,7,11,15-Tetramethylhexadecansäure)

Bei Säugetieren wird nur eine einzige Fettsäure, nämlich Phytansäure, auf diese Weise abgebaut. Diese entsteht durch Oxidation aus Phytol, einem Alkohol, der in veresterter Form in Chlorophyll zu finden ist. Im Gegensatz zu Menschen sind Wiederkäuer in der Lage, diesen Ester während der Darmpassage zu spalten; über deren Fleisch und Milch gelangen geringe Mengen (täglich etwa 100 mg) auch in unseren Körper.

Inhaltsverzeichnis

Schrittweiser Ablauf

Aktivierung

Bevor der Abbau beginnen kann, muss die Säure an Coenzym A gebunden werden. Um die notwendige Energie für die Bildung des Thioesters zu liefern, wird Pyrophosphat von ATP abgespalten. Diese Reaktion katalyisiert eine Phytanoyl-CoA-Ligase (EC 6.2.1.24):

Abbau in den Peroxisomen

Das Enzym peroxisomale Phytanoyl-CoA-Dioxygenase[1] (EC 1.14.11.18) oxidiert nun das α-C-Atom der Phytansäure in Gegenwart von Ascorbinsäure und Eisen mit molekularem Sauerstoff zum Alkohol - das zweite Sauerstoffatom wird an 2-Oxoglutarat übertragen:

2-Hydroxyacyl-CoA-Lyase 1[2] katalysiert die Spaltung in Formyl-CoA und Pristanal; Cofaktoren sind Mg2+ und Thiaminpyrophosphat:

Vom Aldehyd, oder, genauer gesagt: von dessen Hydrat wird durch das Enzym Pristanal-Dehydrogenase[3] Wasserstoff abgespalten und an NAD⁺ übertragen:

Very-long-chain-Acyl-CoA-Synthetase[4] aktiviert die Säure erneut; die Energie stammt von ATP:


Diese Reaktion ist notwendig, um die entstandene Pristansäure aus den Peroxisomen wieder zurück ins Cytoplasma zu befördern - sie kann in den Mitochondrien durch β-Oxidation vollständig zu 3 Acetyl-CoA, 3 Propionyl-CoA und Isobutyryl-CoA abgebaut werden.

Pathobiochemie

Sind entweder das Enzym peroxisomale Phytanoyl-CoA-Dioxygenase, das die Hydroxylierung am Cα katalysiert, oder Peroxin-7, ein Protein, das dieses Enzym in die Peroxisomen transportiert, defekt, so kann Phytansäure nicht abgebaut werden. Sie reichert sich folglich im Körper an und verursacht ein Refsum-Syndrom genanntes Krankheitsbild. Dauerhafte Heilung gibt es nicht, aber durch eine phytansäurearme Diät kann das Fortschreiten der Krankheit gestoppt werden.

Einzelnachweise

  1. UniProt O14832
  2. UniProt Q9UJ83
  3. noch nicht erfasst
  4. UniProt O14975

Weblinks

  • Wierzbicki, AS. (2007): Peroxisomal disorders affecting phytanic acid alpha-oxidation: a review. In: Biochem Soc Trans. 35(Pt 5); 881–886; PMID 17956237; PDF (freier Volltextzugriff, engl.)
  • Wanders, RJ. und Komen, JC. (2007): Peroxisomes, Refsum's disease and the alpha- and omega-oxidation of phytanic acid. In: Biochem Soc Trans. 35(Pt 5); 865–869; PMID 1795623; PDF (freier Volltextzugriff, engl.)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • alpha oxidation — oxidation of a fatty acid at the alpha carbon, that adjacent to the carboxyl group, as occurs in the metabolism of phytanic acid. Written also α oxidation. Oxidation of a saturated fatty acid having (n + 4) carbon atoms; α oxidation… …   Medical dictionary

  • Alpha-Tocopherol — Strukturformel RRR Isomer Allgemeines Trivialname Vitamin E Andere Namen α To …   Deutsch Wikipedia

  • Alpha-ketoglutaric acid — chembox ImageFile = Alpha ketoglutaric acid.png ImageSize = 150px IUPACName = 2 Oxopentanedioic acid OtherNames = 2 Ketoglutaric acid alpha Ketoglutaric acid 2 Oxoglutarate 2 Oxoglutaric acid Oxoglutaric acid Section1 = Chembox Identifiers CASNo …   Wikipedia

  • Alpha-Linolensäure — Strukturformel Allgemeines Name α Linolensäure Andere Namen (all cis) Octadeca 9,12,15 tri …   Deutsch Wikipedia

  • oxidation — 1. Combination with oxygen. 2. Increasing the valence of an atom or ion by the loss from it of hydrogen or of one or more electrons thus rendering it more electropositive, as when iron is changed from the ferrous (2+) to the ferric (3+) state. 3 …   Medical dictionary

  • Α-Oxidation — Die α Oxidation ist ein alternativer biochemischer Abbaumechanismus für Fettsäuren, der zum Einsatz kommt, wenn die normalerweise angewandte β Oxidation unmöglich ist. Dies ist der Fall, wenn eine Methylgruppe am Cβ deren 3. Schritt, die… …   Deutsch Wikipedia

  • α-Oxidation — Übergeordnet Fettsäureoxidation Gene Ontology …   Deutsch Wikipedia

  • Beta oxidation — is the process by which fatty acids, in the form of Acyl CoA molecules, are broken down in mitochondria and/or in peroxisomes to generate Acetyl CoA, the entry molecule for the Krebs Cycle. Activation of fatty acidsFree fatty acids can penetrate… …   Wikipedia

  • Peroxisome proliferator-activated receptor alpha — PDB rendering based on 1i7g …   Wikipedia

  • Swern oxidation — The Swern oxidation, named after Daniel Swern, is a chemical reaction whereby a primary or secondary alcohol is oxidized to an aldehyde or ketone using oxalyl chloride, dimethyl sulfoxide (DMSO) and an organic base, such as triethylamine. [cite… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”