Alpha Flight 1970

Alpha Flight 1970, auch unter dem Kürzeln AFL bzw. AFL 1970 bekannt, ist eine Demoszene-Gruppe, die auf diversen Homecomputer-Plattformen aktiv war.

AFL-Logo

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Gruppe ist im Jahr 1985 entstanden und konzentrierte sich auf die Veröffentlichung von Software für den C64. Der Name orientiert sich an den bekannten Marvel-Comic Alpha Flight von John Byrne. Der Anhang 1970 bezieht sich auf das Geburtsdatum der Gründungsmitglieder (namentlich Seven Up, Crime, The Damned, Frankie Double Team, The Gothicman und Danny).

Bedeutung

AFL setzte sich aus einer Vielzahl von talentierten Programmierern, Grafikern und Musikern zusammen, die einige vielbeachtete Produktionen veröffentlicht haben.

Die Gruppe ist bekannt geworden durch viele Diskmags, Demos und Intros, die für den C64 programmiert wurden. Auf dem Amiga war die Gruppe auch im Bereich Demos und Intros sehr aktiv, allerdings war wohl das allererste Diskmag für den Commodore Amiga mit dem Namen Cracker Journal, welches in deutscher und später auch in englischer Sprache veröffentlicht wurde, die mit Abstand bekannteste Publikation, dessen Konzeption später viele Nachahmer fand.

Veröffentlichungen

Alpha Flight 1970 zeichnete sich durch diverse Diskmags, Demos und Intros, die auf den Heimcomputern der 80er-Jahre wie dem C64 und Amiga sowie später auf dem PC veröffentlicht wurden. Eine Übersicht über alle Produktionen findet man bei Pouet.

Weblinks

Offizielle Homepage:

Planet Alpha - Homebase of the Alpha Flight 1970

Eintragungen in Scene-Datenbanken:

Cracker-Journal online:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpha Flight 1970 (C64) — Alpha Flight 1970, auch unter dem Kürzeln AFL bzw. AFL 1970 bekannt, ist eine bekannte Demoszene Gruppe, die auf diversen Homecomputer Plattformen aktiv war. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Bedeutung 3 Veröffentlichungen …   Deutsch Wikipedia

  • Alpha Lyr — Alpha Lyrae Pour les articles homonymes, voir Véga (homonymie). α Lyrae Vue infrarouge du disque de débris …   Wikipédia en Français

  • Alpha Lyrae — Pour les articles homonymes, voir Véga (homonymie). α Lyrae Vue infrarouge du disque de débris …   Wikipédia en Français

  • Dassault/Dornier Alpha Jet — Alpha Jet An Alpha Jet of the French Air Force Role Light attack jet and advanced trainer …   Wikipedia

  • Pan Am Flight 103 — Flight 103 redirects here. For other uses, see Flight 103 (disambiguation). Pan Am Flight 103 CGI impression of Clipper Maid of the Seas immediately after the explosion Occurrence summary …   Wikipedia

  • List of Alpha Kappa Psi members — This is a list of notable members of Alpha Kappa Psi Fraternity.GovernmentU.S. Presidents and Vice Presidents *U.S. President Ronald Reagan (1981 1989) (Alpha Zeta) *U.S. President Richard Nixon (1969 1974) (Beta Omicron) *U.S. Vice President… …   Wikipedia

  • Jeremy Glick (Flight 93) — Jeremy Logan Glick (3 September, 1970 ndash; 11 September, 2001) was one of several passengers believed to have counterattacked the hijackers of United Airlines Flight 93, on 11 September 2001.Glick was US National Collegiate Judo champion in… …   Wikipedia

  • Kappa Alpha Society Alumni — Notable alumni= Notable Member Key: Member Name, Chapter, Date Joined (not year of graduation)Law and politicsGreat BritainMember of Parliament*William Traven Aitken, University of Toronto, 1924. MP for Bury St. Edmonds 1950 1964. Died in… …   Wikipedia

  • Brotkasten (c64) — Der C64 im „Brotkasten“ Gehäuse Der Commodore 64 (kurz: C64, umgangssprachlich auch 64er) ist ein 8 Bit Heimcomputer mit 64 KByte Arbeitsspeicher. Seit seiner Vorstellung im Januar 1982 auf der Winter Consumer Electronics Show war der von… …   Deutsch Wikipedia

  • C-64 — Der C64 im „Brotkasten“ Gehäuse Der Commodore 64 (kurz: C64, umgangssprachlich auch 64er) ist ein 8 Bit Heimcomputer mit 64 KByte Arbeitsspeicher. Seit seiner Vorstellung im Januar 1982 auf der Winter Consumer Electronics Show war der von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”