2-Mercaptoethanol

2-Mercaptoethanol
Strukturformel
Allgemeines
Name Mercaptoethanol
Andere Namen
  • 2-Sulfanylethanol (IUPAC)
  • 2-Mercaptoethanol
  • Monothioethylenglykol
  • Hydroxyethylmercaptan
  • Thioglycol
Summenformel C2H6OS
CAS-Nummer 60-24-2
Kurzbeschreibung farblose, unangenehm riechende Flüssigkeit
Eigenschaften
Molare Masse 78,13 g/mol
Aggregatzustand

flüssig

Dichte

1,12 g/cm3[1]

Schmelzpunkt

−100 °C

Siedepunkt

157 °C[1]

Dampfdruck

3,6 hPa (20 °C)[1]

Löslichkeit

gut löslich in Wasser[1] und den meisten organischen Lösungsmitteln

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung [1]
Giftig
Giftig
(T)
R- und S-Sätze R: 22-24-34-51/53
S: 26-36/37/39-45-61
WGK 3[1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Mercaptoethanol ist ein klare, farblose Flüssigkeit mit äußerst unangenehmem dem Schwefelwasserstoff ähnlichen Geruch. Die Verbindung enthält zwei funktionelle Gruppen, nämlich die Hydroxygruppe (–OH) und die Mercaptogruppe (–SH).

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

Der Schmelzpunkt von Mercaptoethanol liegt bei −100 °C und der Siedepunkt bei 157 °C. Die Dichte beträgt 1,117 g/mL und die Brechzahl liegt bei 1,4996 (589 nm bei 20 °C). Die dynamische Viskosität liegt bei 3,4 mPa s bei 20 °C. Mercaptoethanol ist wasserlöslich und in vielen organischen Lösemitteln sehr gut löslich.

Unter Einfluss von Wasser (Feuchtigkeit) oder Säure spaltet Mercaptoethanol hochgiftigen Schwefelwasserstoff ab. Mercaptoethanol wurde als stark wassergefährdend eingestuft und sollte deshalb nicht in Gewässer gelangen.

Toxizität

Die Dämpfe dieser Flüssigkeiten reizen Atemwege, Augen und Haut sehr stark. Kontakt mit der Flüssigkeit bewirkt eine starke Reizung von Haut und Augen. Mercaptoethanol wird auch durch die Haut (perkutan) in großen Mengen aufgenommen (= „Kontaktgift“). Wie bereits unter Eigenschaften erwähnt, spaltet Mercaptoethanol bei Kontakt mit Wasser oder Säure Schwefelwasserstoff ab, welcher ebenfalls stark giftig ist.

Verwendung

Mercaptoethanol wird in der Pharma-, Kosmetik-, Agro-, Farbstoff-, Textil- und Kunststoffindustrie eingesetzt. Es eignet sich auch zur Herstellung von Kautschukstoffen und Weichmachern. Die Chemikalie wird auch zur Stabilisierung von diversen Enzymen eingesetzt. In der Peptidchemie wird der Stoff ebenfalls oft eingesetzt. Im Alltag findet man es z. B. als Wirkstoff von Enthaarungscremes.

In der Biochemie wird β-Mercaptoethanol in Proteinprobenpuffern und Western Blot-Strip-Puffern verwendet, um chemische Verbindungen innerhalb von oder an Proteinen, wie zum Beispiel Disulfidbrücken, aufzubrechen. So ist β-Mercaptoethanol beispielsweise Bestandteil von Puffern, die der Denaturierung von Proteinen dienen.

Quellen

  1. a b c d e f Eintrag zu CAS-Nr. 60-24-2 in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 05.01.2008 (JavaScript erforderlich)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • mercaptoethanol — mercaptoethanol. См. меркаптоэтанол. (Источник: «Англо русский толковый словарь генетических терминов». Арефьев В.А., Лисовенко Л.А., Москва: Изд во ВНИРО, 1995 г.) …   Молекулярная биология и генетика. Толковый словарь.

  • Mercaptoethanol — Strukturformel Allgemeines Name Mercaptoethanol Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • mercaptoethanol — noun A compound of ethanol with a thiol group, often specifically 2 mercaptoethanol, which is used in various organic chemistry applications including protein denaturation …   Wiktionary

  • mercaptoethanol — A pungent water soluble thiol, not of biological origin. Used in biochemistry to cleave disulphide bonds in proteins or to protect sulphydryl groups from oxidation …   Dictionary of molecular biology

  • mercaptoethanol — A commonly used reducing agent. * * * mer·cap·to·eth·a·nol mər .kap tō eth ə .nȯl n a reducing agent C2H6OS used to break disulfide bonds in proteins (as for the destruction of their physiological activity) …   Medical dictionary

  • mercaptoethanol — mer·cap·to·ethanol …   English syllables

  • mercaptoethanol — (ˌ)mər¦kaptōˌ noun Etymology: mercapt + ethanol : a reducing agent HSCH2CH2OH used to break disulfide bonds in proteins (as for the destruction of their physiological activity) …   Useful english dictionary

  • 2-Mercaptoethanol — IUPAC name …   Wikipedia

  • 2-mercaptoethanol — 2 mercaptoéthanol 2 Mercaptoethanol Général …   Wikipédia en Français

  • 2-mercaptoéthanol — 2 Mercaptoethanol Général …   Wikipédia en Français

  • 2 mercaptoéthanol — 2 Mercaptoethanol Général …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.