Alphonso, Graf von Chester

Alphonso (* 24. November 1273 in Bayonne, Frankreich; † 19. August 1284 in Windsor Castle) war das neunte Kind von Eduard I. von England und Eleonore von Kastilien. Er war etwa ein Jahrzehnt lang Thronfolger des Königs von England.

Biografie

Alphonso wurde in Bayonne in der Gascogne geboren. Man benannte ihn nach seinem Onkel mütterlicherseits, Alfons X., der sein Taufpate war. Alphonsos ältere Brüder starben früh. Johann, der älteste Sohn Eduard I., starb 1271 mit nur fünf Jahren, ein Jahr vor dessen Amtsantritt. Sein zweitältester Bruder Heinrich, der nach der Krönung seines Vaters als dessen erster Thronfolger fungierte, starb 1274 im Alter von sieben Jahren. Als drittältester Sohn wurde deshalb Alphonso für einen Zeitraum von zehn Jahren zum Thronfolger.

Während dieser zehn Jahre war sein Vater viel in Wales unterwegs, allerdings bereitete er seinen Sohn auch auf die später zu erwartende Übernahme des Königstitels vor. So vermählte er ihn bereits 1281 mit der Tochter des rivalisierenden Grafen Florens V. von Holland. Alphonso starb in Windsor, als er zehn Jahre alt war; möglicherweise an Tuberkulose. Dies geschah kurz nach der Geburt seines jüngeren Bruders, dem späteren Eduard II.. Durch Alphonsos Tod wurde dieser Bruder der einzige männliche Erbe von Eduard I. Alphonso wurde in der Westminster Abbey begraben.

Die Bezeichnung „Earl of Chester“

Alphonso wird zwar Earl of Chester genannt, jedoch gibt es keine historische Grundlage dafür, dass Alphonso jemals tatsächlich offiziell zum Earl of Chester ernannt wurde. Diese Annahme und damit der Gebrauch dieser Bezeichnung für ihn stammt wahrscheinlich aus dem 17. Jahrhundert. Man nennt ihn seither so, weil Eduard III. im Jahr 1338 die Grafschaft von Chester zu einer der größten Pfründe Englands machte, neben dem Herzogtum von Cornwall. Die Grafschaft wird seitdem ererbt von dem ältesten Sohn und Thronfolger des Königs von England. Keine historische Quelle bestätigt jedoch, dass bereits Eduard I. seinem drittältesten Sohn einen solchen Titel gab. Nur ein wichtiger Akt wurde in den Schriften der königlichen Kanzlei vermerkt. Des Weiteren wird Alphonso auch in den Chroniken der Haushälter seiner Eltern nie der Earl of Chester genannt. Man schrieb über ihn darin ausschließlich als "der Lord Alphonso". Dies legt nahe, dass er zu seinen Lebzeiten vermutlich unter keinem anderen Titel bekannt war.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stammliste von England — Zeit und Abstammungstafel der englischen und britischen Monarchen seit Wilhelm dem Eroberer, farbcodiert nach Dynastien. Stammliste von England mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Eleonore von Kastilien (1241–1290) — Eleonore von Kastilien (* um 1241; † 28. November 1290 in Harby, Nottinghamshire) war die erste Ehefrau von Eduard I. von England. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Kinder von Königin Eleonore und König Eduard I. 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Pseudonymen — Hier ist eine Liste bekannter Pseudonyme. Inhalt und Konventionen Die Liste soll alphabetisch nach den Pseudonymen sortiert sein. Die Einträge sollen formatiert sein, um Übersichtlichkeit zu gewährleisten. Namensverkürzungen (z. B. Rudi… …   Deutsch Wikipedia

  • Edward I. — Eduard I. (engl. auch Edward Longshanks, * 17. Juni 1239 in Westminster, London; † 7. Juli 1307 bei Burgh by Sands, Cumberland) war von 1272 bis 1307 König von England, ab 1283 auch Fürst von Wales. Er war der älteste Sohn Heinrichs III. aus dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Edward I. (England) — Eduard I. (engl. auch Edward Longshanks, * 17. Juni 1239 in Westminster, London; † 7. Juli 1307 bei Burgh by Sands, Cumberland) war von 1272 bis 1307 König von England, ab 1283 auch Fürst von Wales. Er war der älteste Sohn Heinrichs III. aus dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Edward I of England — Eduard I. (engl. auch Edward Longshanks, * 17. Juni 1239 in Westminster, London; † 7. Juli 1307 bei Burgh by Sands, Cumberland) war von 1272 bis 1307 König von England, ab 1283 auch Fürst von Wales. Er war der älteste Sohn Heinrichs III. aus dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Longshanks — Eduard I. (engl. auch Edward Longshanks, * 17. Juni 1239 in Westminster, London; † 7. Juli 1307 bei Burgh by Sands, Cumberland) war von 1272 bis 1307 König von England, ab 1283 auch Fürst von Wales. Er war der älteste Sohn Heinrichs III. aus dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Edward II. — Eduard II. von England Eduard II. (* 25. April 1284 in Caernarvon, Wales; † 21. September 1327 in Berkeley Castle, Gloucestershire (ermordet)) war von 1307 bis 1327 König von England und Wales …   Deutsch Wikipedia

  • Edward II. (England) — Eduard II. von England Eduard II. (* 25. April 1284 in Caernarvon, Wales; † 21. September 1327 in Berkeley Castle, Gloucestershire (ermordet)) war von 1307 bis 1327 König von England und Wales …   Deutsch Wikipedia

  • Anjou-Plantagenet — Wappen Eduards III. Das englische Königshaus Anjou Plantagenêt (frz. [ɑ̃ˈʒu ˌplɑ̃ntɑʒə nɛ], engl. [ɑːn ʤuː plæn tæʤənɪt][1]) geht zurück auf Gottfried V., Graf von Anjou, genannt …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”