Alpine A310
Renault
Alpine A310
Hersteller: Alpine
Produktionszeitraum: 1971–1985
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotoren:
1,6–2,7 l
(70–110 kW)
Länge: 4.180–4.250 mm
Breite: 1.640–1.650 mm
Höhe: 1.145–1.150 mm
Radstand: 2.270 mm
Leergewicht: 840-1040 kg
Vorgängermodell: Renault Alpine A110
Nachfolgemodell: Renault Alpine GTA

Die Renault Alpine A310 ist ein französischer Sportwagen, der zwischen 1971 und 1985 in einer Stückzahl von ca. 12.000 Exemplaren hergestellt wurde. Vorgänger war die Alpine A110, Nachfolger die Alpine GTA (D500/D501).

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Renault Alpine
Seitenflanke

1968 begann Jean Rédélé, der Gründer und Inhaber der Firma Renault Alpine, mit der Planung für den Nachfolger der A110.

Nach Porsche-Vorbild sollte ein „2+2-Sitzer“ entstehen, der einen V6-Motor erhalten sollte. Bei der Vorstellung 1971 gab es die Alpine A310 zunächst als Vierzylinder; der V6 erschien erst nach fünf Jahren Entwicklungsarbeit.

Die Karosserie soll in der Wohnung von Rédélé unter Mitwirkung von Roger Prieur und Renault-Mann Michel Beligond entwickelt worden sein, weil das alte Werk in der Avenue Pasteur zu klein geworden, das neue Werk im Industriegebiet von Dieppe aber noch nicht ganz fertig war. Als bewährte Komponenten flossen in die Entwicklung ein:

  • der Zentralrohrrahmen der A110 samt Aufhängung
  • bewährte Heckantriebstechnik von Renault (R8 und R10)
  • Radstand des 2+2-Sitzers aus der A110 GT 4

Vierzylinder-Version

Mit der Fertigstellung des neuen Werkes im Sommer 1971 begann die Fertigung der A310. Der Wagen erhielt den 1,6-Liter-Motor des Renault 16 TS, der mit seinem „Querstrom-Zylinderkopf“ 115 PS leistete. Der Verkauf lief schleppend. Zum einen, weil die A110 weiterhin (bis 1977) produziert wurde, zum anderen, weil die A310 mit einem Verkaufspreis von 31.975 DM deutlich teurer war als die europäische Konkurrenz.

1973 bekam die A310 eine Leistungssteigerung durch den Einbau einer elektronischen Einspritzanlage (aus dem Renault 17). Als A310 SI leistete sie nun 124 PS. Aber der Absatz ging weiter zurück. Nach 658 Exemplaren im Jahr 1973, waren es 1974 nur 344 und 1975 noch 306. Um den Absatz zu erhöhen wurde 1976 eine schwächere Version A310 SX (mit 95 PS) auf den Markt gebracht, die sich 329-mal verkaufte. Von den verschiedenen Vierzylinderversionen der A310 wurden rund 2.340 Exemplare gefertigt.

Renault Alpine (V6_Version)

V6-Version

1976 war die Entwicklung des V6-Motors abgeschlossen und die ersten 140 Exemplare der A310 V6 verließen das Werk in Dieppe. Wegen der damaligen Energie- bzw. Ölkrise wurde der als Achtzylinder konzipierte Motor auf 6 Zylinder „gekürzt“. Der dadurch bedingte unrunde Lauf des Motors konnte in späteren Versionen durch Modifikationen an der Kurbelwelle korrigiert werden. Der 2664 cm³ große V6-PRV-Motor, eine Gemeinschaftsentwicklung von Peugeot, Renault, Volvo (daher PRV-Motor) leistete in der Alpine 150 PS. Mit 9276 Exemplaren, die von 1976 bis 1985 gebaut wurden, war die A310 V6 deutlich erfolgreicher als ihr vierzylindriger Vorgänger.

Innenkonsole

Produktion

A310 4 ZYL. PRODUKTION
1971 : 301 Exemplare
1972 : 402 Exemplare
1973 : 658 Exemplare
1974 : 344 Exemplare
1975 : 306 Exemplare
1976 : 329 Exemplare
TOTAL : 2 340 Exemplare
A310 V6 PRODUKTION
1976 : 140 Exemplare
1977 : 1 220 Exemplare
1978 : 1 216 Exemplare
1979 : 1 381 Exemplare
1980 : 1 138 Exemplare
1981 : 1 284 Exemplare
1982 : 1 095 Exemplare
1983 : 1 139 Exemplare
1984 : 663 Exemplare
TOTAL : 9 276 Exemplare

Seriennummer

1971....4 Zyl. Vergaser......1600 VE......................001 to 0010
1972....4 Zyl. Vergaser......1600 VE....................0011 to 0550
1973....4 Zyl. Vergaser......1600 VE....................0551 to 1200
1974....4 Zyl.injection..........1600 VF.................21185 to 21750
1975....4 Zyl.injection..........1600 VF.................21751 to 22016
1976....4 Zyl.injection..........1600 VF.................22017 to 22137
1976....4 Zyl. einf.Verg.....1600 VG.................40000 to 40386

1977....V6..........................2700 VA.................43015 to 43795
1978....V6..........................2700 VA.................43796 to 45089
1979....V6..........................2700 VA
1979....V6 GR IV................2700 VA.................45090 to 46355
1980....V6..........................2700 VA.................46356 to 47683
1981....V6..........................2700 VA.................47710 to 48847
1982....V6..........................2700 VA.................48848 to 49960
1983....V6..........................2700 VA
1983....V6 GT.....................2700 VAA...............49961 to 52093
1984....V6..........................2700 VA
1984....V6 GT.....................2700 VAA...............E0000001 to E0001781
1985....V6..........................2700 VA
1985....V6 GT.....................2700 VAA...............F0000324 to F0001874

Identifizierung des Produktions-Land

100 Frankreich
101 Belgien
102 Italien
103 Niederlande
120 Deutschland
123 Schweiz
267 Spanien
203 Mexiko
267 Portugal

Weblinks

Literatur

  • Frédérick Lhospied: Alpine Renault A310, Boulogne, [ISBN 2726884520]
  • Oldtimer Markt, 11/2004, Seite 8 - 16

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpine A310 — Constructeur Renault …   Wikipédia en Français

  • Alpine A310 — Infobox Automobile name = Alpine A310 manufacturer = Alpine production = 1971 ndash;1984 class = Sports car body style = RR coupé engine = 1.6 4cyl 2.7 V6 PRV transmission = 5 speed manual Max Speed = 220 km/h 137 mph >2.7 V6 length = 167.3… …   Wikipedia

  • Renault Alpine A310 — Hersteller: Alpine Produktionszeitraum: 1971–1985 Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine (entreprise) — Logo de Alpine Création 1955 Disparition 1995 …   Wikipédia en Français

  • Alpine (car) — Alpine is also the name of car models produced by Sunbeam and Chrysler. Infobox Company company name = Alpine company company type = Public foundation = 1955 by Jean Rédélé location = flagicon|FRA Dieppe, France industry = Automotive products =… …   Wikipedia

  • A310 alpine — Alpine A310 Alpine A310 Constructeur Renault Production totale 2 318 (4 cyl) + 9 166 (V6) soit 11 484 exemplaires Classe Coupé …   Wikipédia en Français

  • Alpine A110 — Berlinette Alpine A110 « Tour de France ». Constructeur …   Wikipédia en Français

  • Alpine-Renault — Saltar a navegación, búsqueda Alpine Fundación 1955 por Jean Rédelé Sede  Francia, Dieppe …   Wikipedia Español

  • Alpine-Renault A110 1800 — Alpine A110 Alpine A110 Constructeur Alpine Classe Sportive Moteur et transmission Architecture moteur 4 e …   Wikipédia en Français

  • Alpine Berlinette — Alpine A110 Alpine A110 Constructeur Alpine Classe Sportive Moteur et transmission Architecture moteur 4 e …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”