Alpine Skiweltmeisterschaft 1933

Die 3. Alpine Skiweltmeisterschaft fand vom 6. bis 10. Februar 1933 in Innsbruck in Österreich statt. Die Rennpisten befinden sich am Glungezer (Abfahrt) und in der Seegrube unterhalb der Hafelekarspitze (Slalom).

Inhaltsverzeichnis

Männer

Abfahrt

Platz Land Sportler Zeit
1 SUI Walter Prager 5:07,0 min
2 SUI David Zogg 5:08,2 min
3 AUT Hans Hauser 5:09,0 min
4 SUI Fritz Steuri 5:13,8 min
5 SUI Otto Furrer 5:16,6 min
6 AUT Friedl Pfeifer 5:17,2 min

Datum: 8. Februar
Ort: Glungezer
Länge: 4430 m, Höhenunterschied: 900 m

Am Start waren 64 Läufer, 63 von ihnen kamen ins Ziel. Am 6. Februar fand auf der gleichen Strecke eine „lange“ Abfahrt statt, die als Vorbereitung auf das eigentliche Rennen diente.

Slalom

Platz Land Sportler Zeit
1 AUT Anton Seelos 2:29,9 min
2 AUT Gustav Lantschner 2:39,8 min
3 SUI Fritz Steuri 2:40,7 min
4 SUI Otto Furrer 2:41,1 min
5 GER Friedl Däuber 2:44,0 min
6 SUI Ernst Feuz 2:47,0 min

Datum: 9. Februar
Ort: Seegrube
Höhenunterschied: 108 m

Am Start waren die 50 Besten der Abfahrt, 49 Läufer kamen ins Ziel.

Kombination

Platz Land Sportler Punkte
1 AUT Anton Seelos 96,10
2 SUI Fritz Steuri 95,58
3 SUI Otto Furrer 95,02
4 SUI David Zogg 92,69
5 AUT Gustav Lantschner 92,33
6 AUT Friedl Pfeifer 92,10

Datum: 8. / 9. Februar

Am Start waren 64 Läufer, 49 von ihnen kamen ins Ziel.

Frauen

Abfahrt

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUT Inge Wersin-Lantschner 6:49,4 min
2 SUI Nini Zogg 7:10,0 min
3 AUT Gerda Paumgarten 7:36,2 min
4 ITA Paula Wiesinger 7:36,6 min
5 GBR Jeanette Kessler 7:50,0 min
6 AUT Hady Lantschner 8:05,0 min

Datum: 8. Februar
Ort: Glungezer
Höhenunterschied: 900 m

Am Start waren 30 Läuferinnen, alle kamen ins Ziel. Am 6. Februar fand auf der gleichen Strecke eine „lange“ Abfahrt statt, die als Vorbereitung auf das eigentliche Rennen diente.

Slalom

Platz Land Sportlerin Zeit
1 AUT Inge Wersin-Lantschner 2:10,4 min
2 GBR Helen Boughton-Leigh 2:18,1 min
3 SUI Helen Zingg 2:23,6 min
4 GBR Jeanette Kessler 2:24,4 min
5 SUI Rösli Streiff 2:27,1 min
6 AUT Gerda Paumgarten 2:27,8 min

Datum: 10. Februar
Ort: Seegrube

Am Start waren 30 Läuferinnen, 28 von ihnen kamen ins Ziel.

Kombination

Platz Land Sportlerin Punkte
1 AUT Inge Wersin-Lantschner 100,000
2 AUT Gerda Paumgarten 88,965
3 GBR Jeanette Kessler 88,690
4 GBR Helen Boughton-Leigh 87,540
5 SUI Nini Zogg 86,355
6 GER Hilda Sturm 83,210

Datum: 8. / 10. Februar

Am Start waren 30 Läuferinnen, 26 von ihnen kamen ins Ziel.

Medaillenspiegel

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 OsterreichÖsterreich Österreich 5 2 2 9
2 SchweizSchweiz Schweiz 1 3 3 7
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich - 1 1 2


Literatur

  • A. Hochholdinger: F.I.S.-Rennen in Innsbruck vom 6. bis 13. Februar 1933. In: Jahrbuch des Schweizerischen Skiverbandes. 29. Jahrgang, 1932. S. 171–179.
  • F. Martin: Die FIS-Rennen in Innsbruck, 6.–13. Februar 1933. In: Der Schneehase. Jahrbuch des Schweizerischen Akademischen Ski-Club. Band 2, No. 7, 1933. S. 385–392.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpine Skiweltmeisterschaft 1948 — Olympische Winterspiele 1948 (Medaillenspiegel Ski Alpin) Platz Mannschaft G S B Total 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Skiweltmeisterschaft 1952 — Bei den VI. Olympischen Spielen 1952 in Oslo wurden sechs Wettbewerbe im Alpinen Skisport ausgetragen. Wettkampforte waren der Norrefjell in der Gemeinde Krødsherad (ca. 120 km nordwestlich von Oslo) und der Rødkleiva Hügel in der Nähe des… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Skiweltmeisterschaft 1956 — Bei den VII. Olympischen Spielen 1956 in Cortina d Ampezzo wurden sechs Wettbewerbe im Alpinen Skisport ausgetragen. Die drei Erstplatzierten in der Abfahrt, im Riesenslalom und im Slalom erhielten nebst den Olympiamedaillen auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Skiweltmeisterschaft 1960 — Bei den VIII. Olympischen Spielen 1960 in Squaw Valley wurden sechs Wettbewerbe im Alpinen Skisport ausgetragen. Die drei Erstplatzierten in der Abfahrt, im Riesenslalom und im Slalom erhielten nebst den Olympiamedaillen auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Skiweltmeisterschaft 1964 — Bei den IX. Olympischen Spielen 1964 in Innsbruck wurden sechs Wettbewerbe im Alpinen Skisport ausgetragen. Wettkampforte waren der Patscherkofel und die Axamer Lizum. Die drei Erstplatzierten in der Abfahrt, im Riesenslalom und im Slalom… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Skiweltmeisterschaft 1968 — Olympische Winterspiele 1968 (Medaillenspiegel Ski Alpin) Platz Mannschaft G S B Total 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Skiweltmeisterschaft 1972 — Bei den XI. Olympischen Spielen 1972 in Sapporo wurden sechs Wettbewerbe im Alpinen Skisport ausgetragen. Die Pisten befanden sich an den Hängen der Berge Eniwa und Teine. Die drei Erstplatzierten in der Abfahrt, im Riesenslalom und im Slalom… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Skiweltmeisterschaft 1976 — Bei den XII. Olympischen Spielen 1976 in Innsbruck wurden sechs Wettbewerbe im Alpinen Skisport ausgetragen. Wettkampforte waren der Patscherkofel und die Axamer Lizum. Die drei Erstplatzierten in der Abfahrt, im Riesenslalom und im Slalom… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Skiweltmeisterschaft 1980 — Bei den XIII. Olympischen Spielen 1980 in Lake Placid wurden sechs Wettbewerbe im Alpinen Skisport ausgetragen. Sämtliche Rennen fanden am Whiteface Mountain statt. Die drei Erstplatzierten in der Abfahrt, im Riesenslalom und im Slalom erhielten… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpine Skiweltmeisterschaft 1995 — Die 33. Alpine Skiweltmeisterschaft fand vom 12. bis 25. Februar 1996 in der spanischen Sierra Nevada statt. Sie hätte planmäßig im Jahr 1995 stattfinden sollen. Aufgrund des Schneemangels in der Sierra Nevada musste sie jedoch zum ursprünglichen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”