Alpine Stauden
Clusius-Enzian (Gentiana clusii), eine typische Alpine Staude

Als Alpine Stauden bezeichnet man im Gartenbau Stauden, die ähnlich wie Steingartenstauden am besten gedeihen, wenn ihre Blätter der Wärmerückstrahlung von Steinen ausgesetzt sind und ihre Wurzeln in der Kühle von Gesteinspalten und -fugen stehen. Ähnlich wie die Steingartenstauden vertragen sie weder nährstoffhaltige Böden noch Staunässe, sie stellen jedoch Anforderungen an ihre Kultur, die im Tiefland unter normalen gärtnerischen Bedingungen nicht zu realisieren sind. Sie werden im Tiefland deshalb überwiegend in Botanischen Gärten gepflegt.

Zu den Alpinen Stauden zählen unter anderem:

Literatur

  • Bernd Hertle, Peter Kiermeier, Marion Nickig: Gartenblumen - Porträts und Pflegeanleitungen beliebter Gartenblumen und attraktiver Grünpflanzen, Verlag Gräfe und Unzer, München 1993, ISBN 3-7742-1796-3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpine Staude — Clusius Enzian (Gentiana clusii), eine typische Alpine Staude Als Alpine Stauden bezeichnet man im Gartenbau Stauden, die ähnlich wie Steingartenstauden am besten gedeihen, wenn ihre Blätter der Wärmerückstrahlung von Steinen ausgesetzt sind und… …   Deutsch Wikipedia

  • Staude — Lilium Orient Hybriden Sorte Coral Queen Stauden (von mittelhochdeutsch „stude“) ist im Wesentlichen ein gärtnerischer Begriff, wird aber auch von Botanikern in Bestimmungsbüchern verwendet (mit dem Symbol ♃ „Jupiter“) …   Deutsch Wikipedia

  • Staudenbeet — Pfingstrosenblüte Pfingstrosen sind vor allem in Bauerngärten Bestandteil des Staudenbeets …   Deutsch Wikipedia

  • Prachtstauden — Rittersporn Hybriden zählen zu den sogenannte Prachtstauden Als Prachtstauden bezeichnet man im Gartenbau die Stauden, die in gepflegten Gartenböden bei einer regelmäßigen Betreuung gedeihen. Darin unterscheiden sie sich von den Waldstauden und… …   Deutsch Wikipedia

  • Geröllgarten — Steingarten Steingarten Als Steingarten bezeichnet man eine spezielle Gartenform welche unter intensiver Verwendung von Steinen und Kies Pflanzen aus der Gebirgsflora oder trockenheitsresistente Pflanzen beherbergt …   Deutsch Wikipedia

  • Gesellschaft der Staudenfreunde — Die Gesellschaft der Staudenfreunde (GdS) ist ein eingetragener Verein mit ca. 3.400 Mitgliedern, davon 95% aus Deutschland. Sie hat ca. 36 Regionalgruppen und 13 Fachgruppen (z.Zt. Blumenzwiebel und Rhizome, Gräser, Hosta, Lilien, Sempervivum /… …   Deutsch Wikipedia

  • Hauswurzen — Sempervivum tectorum Systematik Kerneudikotyledonen Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales) …   Deutsch Wikipedia

  • Schulgarten (Lübeck) — Der Lübecker Schulgarten im August 2007 …   Deutsch Wikipedia

  • Steingarten — Als Steingarten bezeichnet man eine spezie …   Deutsch Wikipedia

  • Pflanzengeographie — Die beiliegende Karte gibt in vereinfachter Form und in reduziertem Maßstab ein von Engler (›Entwickelungsgeschichte der Pflanzenwelt‹) zur Erläuterung der Pflanzenverbreitung entworfenes Bild wieder. Auf der Karte wurden die Hauptflorenreiche… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”