Alpiner Skieuropacup 2008

Die Saison 2007/2008 des Alpinen Skieuropacups begann bei den Herren am 8. November 2007 im niederländischen Landgraaf und bei den Damen am 9. November 2007 im Alpincenter Bottrop (GER). Sie endete für die Damen am 14. März 2008 in Claviere (ITA) und für die Herren am 15. März 2008 in Les Orres (FRA). Bei den Männern wurden 38 Rennen ausgetragen (8 Abfahrten, 6 Super-G, 8 Riesenslaloms, 11 Slaloms, 3 Super-Kombinationen und 2 Indoorbewerbe). Bei den Frauen waren es 37 Rennen (5 Abfahrten, 6 Super-Gs, 10 Riesenslaloms, 11 Slaloms, 3 Super-Kombinationen und 2 Indoorbewerbe).

Bei Damen und Herren wurde zu Beginn der Saison erstmals ein aus zwei Rennen bestehender „Indoor Cup“ gefahren.

Inhaltsverzeichnis

Europacupwertungen

Gesamtwertung

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Marcel Hirscher  OesterreichÖsterreich Österreich 798
2 Stefan Thanei Italien Italien 776
3 Florian Scheiber  OesterreichÖsterreich Österreich 622
4 Christoph Alster  OesterreichÖsterreich Österreich 592
6 Jukka Leino Finnland Finnland 564
6 Peter Struger  OesterreichÖsterreich Österreich 552
7 Reinfried Herbst  OesterreichÖsterreich Österreich 516
8 Patrick Bechter  OesterreichÖsterreich Österreich 501
9 Philipp Schörghofer  OesterreichÖsterreich Österreich 486
10 Olivier Brand Schweiz Schweiz 469

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Lara Gut Schweiz Schweiz 1370
2 Monika Springl Deutschland Deutschland 1061
3 Anna Fenninger  OesterreichÖsterreich Österreich 1012
4 Nadja Kamer Schweiz Schweiz 848
5 Veronica Smedh Schweden Schweden 736
6 Andrea Dettling Schweiz Schweiz 725
7 Vanja Brodnik Slowenien Slowenien 719
8 Stefanie Köhle  OesterreichÖsterreich Österreich 645
9 Ilka Štuhec Slowenien Slowenien 625
10 Irene Curtoni Italien Italien 564

Abfahrt

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Rok Perko Slowenien Slowenien 363
2 Christoph Alster  OesterreichÖsterreich Österreich 346
3 Peter Struger  OesterreichÖsterreich Österreich 340
4 Stefan Thanei Italien Italien 311
5 Thomas Graggaber  OesterreichÖsterreich Österreich 247

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Lara Gut Schweiz Schweiz 340
2 Nadja Kamer Schweiz Schweiz 262
3 Andrea Dettling Schweiz Schweiz 256
Nicole Schmidhofer  OesterreichÖsterreich Österreich 256
5 Anna Fenninger  OesterreichÖsterreich Österreich 213

Super-G

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Olivier Brand Schweiz Schweiz 303
2 Aronne Pieruz Italien Italien 267
3 Christoph Alster  OesterreichÖsterreich Österreich 246
Peter Strodl Deutschland Deutschland 246
Stefan Thanei Italien Italien 246

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Lara Gut Schweiz Schweiz 500
2 Anna Fenninger  OesterreichÖsterreich Österreich 292
3 Nadja Kamer Schweiz Schweiz 289
4 Nicole Schmidhofer  OesterreichÖsterreich Österreich 187
5 Regina Mader  OesterreichÖsterreich Österreich 176

Riesenslalom

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Jukka Leino Finnland Finnland 416
2 Philipp Schörghofer  OesterreichÖsterreich Österreich 414
3 Gauthier de Tessières Frankreich Frankreich 385
4 Christoph Nösig  OesterreichÖsterreich Österreich 295
5 Florian Scheiber  OesterreichÖsterreich Österreich 290

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Stefanie Köhle  OesterreichÖsterreich Österreich 437
2 Ilka Štuhec Slowenien Slowenien 409
3 Monika Springl Deutschland Deutschland 367
4 Lara Gut Schweiz Schweiz 363
5 Vanja Brodnik Slowenien Slowenien 318

Slalom

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Marcel Hirscher  OesterreichÖsterreich Österreich 539
2 Reinfried Herbst  OesterreichÖsterreich Österreich 510
3 Stefan Kogler Deutschland Deutschland 400
4 Steve Missillier Frankreich Frankreich 376
5 Naoki Yuasa Japan Japan 350

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Irene Curtoni Italien Italien 545
2 Veronica Smedh Schweden Schweden 465
3 Katharina Dürr Deutschland Deutschland 423
4 Hailey Duke Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 381
5 Sandra Gini Schweiz Schweiz 345

Super-Kombination

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Stefan Thanei Italien Italien 202
2 Bernhard Graf  OesterreichÖsterreich Österreich 146
3 Andrej Križaj Slowenien Slowenien 140
4 Christian Flaschberger  OesterreichÖsterreich Österreich 125
5 Jérémie Durand Frankreich Frankreich 124

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Anna Fenninger  OesterreichÖsterreich Österreich 170
2 Margret Altacher  OesterreichÖsterreich Österreich 123
3 Lara Gut Schweiz Schweiz 100
Maruša Ferk Slowenien Slowenien 100
Michaela Kirchgasser  OesterreichÖsterreich Österreich 100
Simone Streng  OesterreichÖsterreich Österreich 100

Indoor Cup

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Hans Olsson Schweden Schweden 100
Christof Innerhofer Italien Italien 100
3 Paul McDonald Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 60
4 Magnus Andersson Schweden Schweden 50
5 Anthony Obert Frankreich Frankreich 45

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Monika Springl Deutschland Deutschland 100
2 Anna Fenninger  OesterreichÖsterreich Österreich 80
3 Katharina Dürr Deutschland Deutschland 60
4 Vanja Brodnik Slowenien Slowenien 50
5 Margret Altacher  OesterreichÖsterreich Österreich 45

Podestplatzierungen Herren

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
20.12.2007 Altenmarkt-Zauchensee (AUT)  OesterreichÖsterreich Peter Struger (AUT) Schweiz Cornel Züger (SUI) Schweiz Konrad Hari (SUI)
17.01.2008 Crans-Montana (SUI) Vereinigte Staaten TJ Lanning (USA) Slowenien Rok Perko (SLO) Frankreich Thibault Garnier (FRA)
23.01.2008 Sarntal/Reinswald (ITA) Kanada Patrick Wright (CAN) Italien Stefan Thanei (ITA) Italien Elmar Hofer (ITA)
31.01.2008 Chamonix (FRA) Frankreich Alexandre Pittin (FRA)  OesterreichÖsterreich Christoph Alster (AUT) Slowenien Rok Perko (SLO)
01.02.2008 Chamonix (FRA) Slowenien Rok Perko (SLO) Tschechien Petr Záhrobský (CZE) Frankreich Jérémie Durand (FRA)
07.03.2008 Bansko (BUL) Italien Stefan Thanei (ITA)  OesterreichÖsterreich Christoph Alster (AUT)  OesterreichÖsterreich Peter Struger (AUT)
08.03.2008 Bansko (BUL)  OesterreichÖsterreich Florian Scheiber (AUT)  OesterreichÖsterreich Peter Struger (AUT) Italien Mirko Deflorian (ITA)
14.03.2008 Les Orres (FRA)  OesterreichÖsterreich Christoph Alster (AUT) Norwegen Lars Elton Myhre (NOR) Frankreich Jérémie Durand (FRA)

Super-G

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
10.01.2008 Hinterstoder (AUT) Italien Mirko Deflorian (ITA) Schweiz Vitus Lüönd (SUI) Frankreich Sébastien Pichot (FRA)
19.01.2008 Crans-Montana (SUI) Schweiz Olivier Brand (SUI) Deutschland Peter Strodl (GER) Vereinigte Staaten Andrew Weibrecht (USA)
25.01.2008 Sarntal/Reinswald (ITA) Vereinigte Staaten Christopher Beckmann (USA) Italien Stefan Thanei (ITA)  OesterreichÖsterreich Christoph Alster (AUT)
Schweiz Olivier Brand (SUI)
11.02.2008 Sella Nevea (ITA) Italien Stefan Thanei (ITA) Deutschland Peter Strodl (GER) Italien Aronne Pieruz (ITA)
12.02.2008 Sella Nevea (ITA) Italien Dominik Paris (ITA) Frankreich Sébastien Pichot (FRA) Italien Massimo Penasa (ITA)
15.03.2008 Les Orres (FRA)  OesterreichÖsterreich Christoph Alster (AUT) Italien Aronne Pieruz (ITA) Schweiz Vitus Lüönd (SUI)

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
04.12.2007 Geilo (NOR) Finnland Jukka Leino (FIN)  OesterreichÖsterreich Michael Zach (AUT) Frankreich Gauthier de Tessières (FRA)
05.12.2007 Geilo (NOR) Finnland Jukka Leino (FIN)  OesterreichÖsterreich Christoph Nösig (AUT) Frankreich Gauthier de Tessières (FRA)
13.12.2007 St. Vigil (ITA) Finnland Marcus Sandell (FIN)  OesterreichÖsterreich Patrick Bechter (AUT)  OesterreichÖsterreich Philipp Schörghofer (AUT)
11.01.2008 Hinterstoder (AUT)  OesterreichÖsterreich Christoph Nösig (AUT) Deutschland Fritz Dopfer (GER) Finnland Marcus Sandell (FIN)
07.02.2008 Jasná (SVK) Italien Michael Gufler (ITA)  OesterreichÖsterreich Philipp Schörghofer (AUT) Frankreich Gauthier de Tessières (FRA)
08.02.2008 Jasná (SVK) Frankreich Gauthier de Tessières (FRA)  OesterreichÖsterreich Marcel Hirscher (AUT) Norwegen Kjetil Jansrud (NOR)
20.02.2008 Madesimo (ITA)  OesterreichÖsterreich Philipp Schörghofer (AUT) Finnland Jukka Leino (FIN) Frankreich Gauthier de Tessières (FRA)
21.02.2008 Madesimo (ITA)  OesterreichÖsterreich Philipp Schörghofer (AUT)  OesterreichÖsterreich Marcel Hirscher (AUT) Norwegen Markus Nilsen (NOR)

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
02.12.2007 Åre (SWE)  OesterreichÖsterreich Reinfried Herbst (AUT)  OesterreichÖsterreich Manfred Pranger (AUT) Finnland Jukka Leino (FIN)
12.12.2007 Obereggen (ITA) Schweden André Myhrer (SWE) Japan Naoki Yuasa (JPN)  OesterreichÖsterreich Marcel Hirscher (AUT)
14.12.2007 St. Vigil (ITA)  OesterreichÖsterreich Marcel Hirscher (AUT) Japan Naoki Yuasa (JPN) Slowenien Mitja Dragšič (SLO)
07.01.2008 Nauders (AUT)  OesterreichÖsterreich Marcel Hirscher (AUT) Deutschland Stefan Kogler (GER)  OesterreichÖsterreich Reinfried Herbst (AUT)
08.01.2008 Nauders (AUT) Frankreich Steve Missillier (FRA) Italien Edoardo Zardini (ITA)  OesterreichÖsterreich Marcel Hirscher (AUT)
26.01.2008 Pozza di Fassa (ITA) Schweden Johan Brolenius (SWE) Slowenien Bernard Vajdič (SLO) Japan Naoki Yuasa (JPN)
14.01.2008 Kranjska Gora (SLO)  OesterreichÖsterreich Reinfried Herbst (AUT) Slowenien Mitja Dragšič (SLO) Frankreich Steve Missillier (FRA)
15.01.2008 Kranjska Gora (SLO)  OesterreichÖsterreich Reinfried Herbst (AUT) Vereinigte Staaten Ted Ligety (USA) Schweden Johan Brolenius (SWE)
17.02.2008 Garmisch-Partenkirchen (GER) Schweiz Markus Vogel (SUI) Deutschland Stefan Kogler (GER)  OesterreichÖsterreich Patrick Bechter (AUT)
18.02.2008 Garmisch-Partenkirchen (GER)  OesterreichÖsterreich Reinfried Herbst (AUT) Japan Naoki Yuasa (JPN)  OesterreichÖsterreich Marcel Hirscher (AUT)
11.03.2008 Montgenèvre (FRA) Frankreich Steve Missillier (FRA)  OesterreichÖsterreich Marcel Hirscher (AUT) Schweiz Sandro Viletta (SUI)

Super-Kombination

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
21.12.2007 Altenmarkt-Zauchensee (AUT)  OesterreichÖsterreich Christoph Dreier (AUT) Italien Stefan Thanei (ITA) Slowenien Andrej Križaj (SLO)
18.01.2008 Crans-Montana (SUI) Italien Stefan Thanei (ITA)  OesterreichÖsterreich Bernhard Graf (AUT) Italien Siegmar Klotz (ITA)
 OesterreichÖsterreich Christian Flaschberger (AUT)
24.01.2008 Sarntal/Reinswald (ITA) Frankreich Jérémie Durand (FRA)  OesterreichÖsterreich Peter Struger (AUT)  OesterreichÖsterreich Bernhard Graf (AUT)
Italien Matteo Marsaglia (ITA)

Indoor

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
08.11.2007 Landgraaf (NLD) Italien Christof Innerhofer (ITA) Vereinigte Staaten Paul McDonald (USA) Frankreich Pierre Paquin (FRA)
09.11.2007 Landgraaf (NLD) Schweden Hans Olsson (SWE) Frankreich Anthony Obert (FRA) Schweden Magnus Andersson (SWE)

Die Ergebnisse beider Rennen wurden addiert und für diese Gesamtwertung Punkte gemäß dem FIS-Punktesystem vergeben.

Podestplatzierungen Damen

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
15.01.2008 Caspoggio (ITA) Schweiz Lara Gut (SUI) Schweiz Andrea Dettling (SUI)  OesterreichÖsterreich Nicole Schmidhofer (AUT)
16.01.2008 Caspoggio (ITA) Schweiz Lara Gut (SUI) Schweiz Nadja Kamer (SUI) Schweiz Andrea Dettling (SUI)
23.01.2008 St. Moritz (SUI) Schweiz Nadja Kamer (SUI) Schweiz Andrea Dettling (SUI) Schweiz Lara Gut (SUI)
31.01.2008 Tarvisio (ITA)  OesterreichÖsterreich Nicole Schmidhofer (AUT)  OesterreichÖsterreich Anna Fenninger (AUT) Frankreich Marion Rolland (FRA)
05.03.2008 Haus im Ennstal (AUT) Deutschland Monika Springl (GER) Schweiz Lara Gut (SUI) Frankreich Clothilde Weyrich (FRA)

Super-G

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
14.12.2007 Davos (SUI) Italien Giulia Candiago (ITA) Deutschland Lisa-Marie Walz (GER) Vereinigte Staaten Katie Hitchcock (USA)
17.01.2008 Caspoggio (ITA) Schweiz Lara Gut (SUI) Schweiz Nadja Kamer (SUI)  OesterreichÖsterreich Nicole Schmidhofer (AUT)
18.01.2008 Caspoggio (ITA) Schweiz Lara Gut (SUI) Schweiz Nadja Kamer (SUI)  OesterreichÖsterreich Regina Mader (AUT)
06.03.2008 Haus im Ennstal (AUT) Schweiz Lara Gut (SUI)  OesterreichÖsterreich Anna Fenninger (AUT) Deutschland Monika Springl (AUT)
06.03.2008 Haus im Ennstal (AUT) Schweiz Lara Gut (SUI)  OesterreichÖsterreich Anna Fenninger (AUT) Italien Camilla Alfieri (ITA)
10.03.2008 Les Orres (FRA)  OesterreichÖsterreich Anna Fenninger (AUT)  OesterreichÖsterreich Silvia Berger (AUT) Schweiz Lara Gut (SUI)

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
24.11.2007 Levi (FIN) Slowenien Vanja Brodnik (SLO) Deutschland Monika Springl (GER) Slowenien Ilka Štuhec (SLO)
Frankreich Audrey Peltier (FRA)
25.11.2007 Levi (FIN) Slowenien Vanja Brodnik (SLO) Deutschland Monika Springl (GER) Schweiz Nadja Kamer (SUI)
10.12.2007 Alleghe/Zoldo Alto (ITA)  OesterreichÖsterreich Stefanie Köhle (AUT) Slowenien Mateja Robnik (SLO) Slowenien Ilka Štuhec (SLO)
19.12.2007 Courchevel (FRA)  OesterreichÖsterreich Stefanie Köhle (AUT) Deutschland Carolin Fernsebner (GER) Slowenien Vanja Brodnik (SLO)
07.01.2008 Turnau (AUT) Schweiz Andrea Dettling (SUI)  OesterreichÖsterreich Martina Geisler (AUT) Schweiz Lara Gut (SUI)
04.02.2008 Abetone (ITA) Slowenien Mateja Robnik (SLO)  OesterreichÖsterreich Stefanie Köhle (AUT) Slowenien Ilka Štuhec (SLO)
05.02.2008 Abetone (ITA) Slowenien Ilka Štuhec (SLO) Deutschland Carolin Fernsebner (GER)  OesterreichÖsterreich Verena Höllbacher (AUT)
18.02.2008 Soldeu (AND) Schweiz Lara Gut (SUI) Deutschland Monika Springl (GER) Frankreich Tessa Worley (FRA)
21.02.2008 Candanchú (SPA) Schweiz Fabienne Suter (SUI) Deutschland Viktoria Rebensburg (GER)  OesterreichÖsterreich Silvia Berger (AUT)
13.03.2008 Claviere (ITA)  OesterreichÖsterreich Anna Fenninger (AUT) Slowenien Mateja Robnik (SLO) Slowenien Maruša Ferk (SLO)

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
27.11.2007 Rovaniemi (FIN) Deutschland Monika Springl (GER) Italien Irene Curtoni (ITA) Deutschland Katharina Dürr (GER)
28.11.2007 Rovaniemi (FIN) Italien Irene Curtoni (ITA) Deutschland Monika Springl (GER)  OesterreichÖsterreich Verena Höllbacher (AUT)
11.12.2007 Alleghe/Zoldo Alto (ITA) Deutschland Katharina Dürr (GER) Deutschland Monika Springl (GER) Schweden Veronica Smedh (SWE)
20.12.2007 Courchevel (FRA) Schweiz Sandra Gini (SUI) Slowenien Vanja Brodnik (SLO) Schweden Veronica Smedh (SWE)
08.01.2008 Turnau (AUT) Schweiz Sandra Gini (SUI) Liechtenstein Marina Nigg (LIE) Deutschland Fanny Chmelar (GER)
10.01.2008 Melchsee-Frutt (SUI) Deutschland Susanne Riesch (GER) Deutschland Katharina Dürr (GER) Vereinigte Staaten Hailey Duke (USA)
26.01.2008 Lenggries (GER) Vereinigte Staaten Hailey Duke (USA) Schweden Veronica Smedh (SWE) Liechtenstein Marina Nigg (LIE)
27.01.2008 Lenggries (GER) Vereinigte Staaten Hailey Duke (USA) Schweden Veronica Smedh (SWE) Vereinigte Staaten Sterling Grant (USA)
19.02.2008 La Molina (ESP) Schweiz Celina Hangl (SUI) Deutschland Fanny Chmelar (GER) Vereinigte Staaten Hailey Duke (USA)
22.02.2008 Candanchú (SPA) Schweiz Sandra Gini (SUI) Deutschland Fanny Chmelar (GER) Frankreich Nastasia Noens (FRA)
14.03.2008 Claviere (ITA) Schweiz Celina Hangl (SUI) Deutschland Susanne Riesch (GER) Italien Irene Curtoni (ITA)

Super-Kombination

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
14.12.2007 Davos (SUI)  OesterreichÖsterreich Margret Altacher (AUT) Vereinigte Staaten Katie Hitchcock (USA) Schweiz Nadja Kamer (SUI)
24.01.2008 St. Moritz (SUI)  OesterreichÖsterreich Simone Streng (AUT) Schweiz Lara Gut (SUI) Schweiz Andrea Dettling (SUI)
30.01.2008 Tarvisio (ITA)  OesterreichÖsterreich Michaela Kirchgasser (AUT)  OesterreichÖsterreich Anna Fenninger (AUT) Slowenien Maruša Ferk (SLO)

Indoor

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
09.11.2007 Bottrop (GER)  OesterreichÖsterreich Anna Fenninger (AUT) Deutschland Monika Springl (GER)  OesterreichÖsterreich Margret Altacher (AUT)
10.11.2007 Bottrop (GER) Deutschland Katharina Dürr (GER) Deutschland Monika Springl (GER) Slowenien Vanja Brodnik (SLO)

Die Ergebnisse beider Rennen wurden addiert und für diese Gesamtwertung Punkte gemäß dem FIS-Punktesystem vergeben.

Weblinks

Europacup Herren
Europacup Damen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpiner Skieuropacup 2008/2009 — Die Saison 2008/2009 des Alpinen Skieuropacups begann am 4. November 2008 bei den Herren und am 5. November 2008 bei den Damen, jeweils in der Skihalle im französischen Amnéville, und endete am 14. März 2009 in Crans Montana in der Schweiz. Bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 2009 — Die Saison 2008/2009 des Alpinen Skieuropacups begann am 4. November 2008 bei den Herren und am 5. November 2008 bei den Damen, jeweils in der Skihalle im französischen Amnéville, und endete am 14. März 2009 in Crans Montana in der Schweiz. Bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 1972 — Gesamt und Disziplinenwertungen der Saison 1971/1972 des Alpinen Skieuropacups. Inhaltsverzeichnis 1 Europacupwertungen 1.1 Gesamtwertung 1.2 Abfahrt 1.3 Riesenslalom 1.4 Slalom …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 1973 — Gesamt und Disziplinenwertungen der Saison 1972/1973 des Alpinen Skieuropacups. Inhaltsverzeichnis 1 Europacupwertungen 1.1 Gesamtwertung 1.2 Abfahrt 1.3 Riesenslalom 1.4 Slalom …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 1974 — Gesamt und Disziplinenwertungen der Saison 1973/1974 des Alpinen Skieuropacups. Inhaltsverzeichnis 1 Europacupwertungen 1.1 Gesamtwertung 1.2 Abfahrt 1.3 Riesenslalom 1.4 Slalom …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 1975 — Gesamt und Disziplinenwertungen der Saison 1974/1975 des Alpinen Skieuropacups. Inhaltsverzeichnis 1 Europacupwertungen 1.1 Gesamtwertung 1.2 Abfahrt 1.3 Riesenslalom 1.4 Slalom …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 1976 — Gesamt und Disziplinenwertungen der Saison 1975/1976 des Alpinen Skieuropacups. Inhaltsverzeichnis 1 Europacupwertungen 1.1 Gesamtwertung 1.2 Abfahrt 1.3 Riesenslalom 1.4 Slalom …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 1977 — Gesamt und Disziplinenwertungen der Saison 1976/1977 des Alpinen Skieuropacups. Inhaltsverzeichnis 1 Europacupwertungen 1.1 Gesamtwertung 1.2 Abfahrt 1.3 Riesenslalom 1.4 Slalom …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 1978 — Gesamt und Disziplinenwertungen der Saison 1977/1978 des Alpinen Skieuropacups. Inhaltsverzeichnis 1 Europacupwertungen 1.1 Gesamtwertung 1.2 Abfahrt 1.3 Riesenslalom 1.4 Slalom …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skieuropacup 1979 — Gesamt und Disziplinenwertungen der Saison 1978/1979 des Alpinen Skieuropacups. Inhaltsverzeichnis 1 Europacupwertungen 1.1 Gesamtwertung 1.2 Abfahrt 1.3 Riesenslalom 1.4 Slalom …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”