Alpiner Skiweltcup 1968/Resultate Herren

Die Saison 1968 des Alpinen Skiweltcups begann am 4. Januar 1968 in Bad Hindelang (Männer) bzw. am 5. Januar in Oberstaufen (Frauen) und endete am 7. April 1968 in Heavenly Valley. Bei den Männern wurden 20 Rennen ausgetragen (5 Abfahrten, 7 Riesenslaloms, 8 Slaloms). Bei den Frauen waren es 23 Rennen (6 Abfahrten, 7 Riesenslaloms, 10 Slaloms).

Höhepunkt der Saison waren die Olympischen Winterspiele 1968 in Grenoble. Die dort ausgetragenen Rennen zählten ebenfalls für die Weltcupwertung.

Inhaltsverzeichnis

Weltcupwertungen

Gesamtwertung

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Jean-Claude Killy Frankreich Frankreich 200
2 Dumeng Giovanoli Schweiz Schweiz 119
3 Herbert Huber  OesterreichÖsterreich Österreich 112
4 Gerhard Nenning  OesterreichÖsterreich Österreich 102
5 Guy Périllat Frankreich Frankreich 83
6 Edmund Bruggmann Schweiz Schweiz 80
7 Billy Kidd Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 73
8 Karl Schranz  OesterreichÖsterreich Österreich 69
9 Patrick Russel Frankreich Frankreich 67
10 Heinrich Messner  OesterreichÖsterreich Österreich 63

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Nancy Greene Kanada Kanada 191
2 Isabelle Mir Frankreich Frankreich 159
3 Florence Steurer Frankreich Frankreich 153
4 Marielle Goitschel Frankreich Frankreich 128
5 Fernande Bochatay Schweiz Schweiz 126
6 Annie Famose Frankreich Frankreich 123
7 Gertrud Gabl  OesterreichÖsterreich Österreich 121
8 Olga Pall  OesterreichÖsterreich Österreich 89
9 Kiki Cutter Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 78
10 Christl Haas  OesterreichÖsterreich Österreich 55

Abfahrt

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Gerhard Nenning  OesterreichÖsterreich Österreich 75
2 Jean-Claude Killy Frankreich Frankreich 60
3 Karl Schranz  OesterreichÖsterreich Österreich 39
4 Jean-Daniel Dätwyler Schweiz Schweiz 37
Guy Périllat Frankreich Frankreich 37
Bernard Orcel Frankreich Frankreich 37

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Isabelle Mir Frankreich Frankreich 70
Olga Pall  OesterreichÖsterreich Österreich 70
3 Christl Haas  OesterreichÖsterreich Österreich 55
4 Nancy Greene Kanada Kanada 51
5 Annie Famose Frankreich Frankreich 48

Riesenslalom

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Jean-Claude Killy Frankreich Frankreich 75
2 Edmund Bruggmann Schweiz Schweiz 60
3 Herbert Huber  OesterreichÖsterreich Österreich 52
4 Georges Mauduit Frankreich Frankreich 51
5 Dumeng Giovanoli Schweiz Schweiz 43

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Nancy Greene Kanada Kanada 75
2 Fernande Bochatay Schweiz Schweiz 65
3 Florence Steurer Frankreich Frankreich 60
4 Gertrud Gabl  OesterreichÖsterreich Österreich 51
5 Isabelle Mir Frankreich Frankreich 41

Slalom

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Dumeng Giovanoli Schweiz Schweiz 70
2 Jean-Claude Killy Frankreich Frankreich 65
3 Patrick Russel Frankreich Frankreich 61
4 Herbert Huber  OesterreichÖsterreich Österreich 60
5 Alfred Matt  OesterreichÖsterreich Österreich 50

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Marielle Goitschel Frankreich Frankreich 75
2 Gertrud Gabl  OesterreichÖsterreich Österreich 70
Florence Steurer Frankreich Frankreich 70
4 Nancy Greene Kanada Kanada 65
5 Kiki Cutter Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 55

Podestplatzierungen Herren

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
13.01.1968 Wengen (SUI)  OesterreichÖsterreich Gerhard Nenning (AUT)  OesterreichÖsterreich Karl Schranz (AUT) Schweiz Edmund Bruggmann (SUI)
20.01.1968 Kitzbühel (AUT)  OesterreichÖsterreich Gerhard Nenning (AUT) Frankreich Jean-Claude Killy (FRA) Schweiz Andreas Sprecher (SUI)
09.02.1968 Olympische Spiele Chamrousse (FRA) Frankreich Jean-Claude Killy (FRA) Frankreich Guy Périllat (FRA) Schweiz Jean-Daniel Dätwyler (SUI)
24.02.1968 Chamonix (FRA) Frankreich Bernard Orcel (FRA) Schweiz Kurt Huggler (SUI) Frankreich Guy Périllat (FRA)
15.03.1968 Aspen (USA)  OesterreichÖsterreich Gerhard Nenning (AUT)  OesterreichÖsterreich Heinrich Messner (AUT) Frankreich Jean-Claude Killy (FRA)

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
04.01.1968 Bad Hindelang (FRG) Schweiz Edmund Bruggmann (SUI) Frankreich Jean-Claude Killy (FRA) Schweiz Dumeng Giovanoli (SUI)
08.01.1968 Adelboden (SUI) Frankreich Jean-Claude Killy (FRA) Schweiz Edmund Bruggmann (SUI) Schweiz Stefan Kälin (SUI)
12.02.1968 Olympische Spiele Chamrousse (FRA) Frankreich Jean-Claude Killy (FRA) Schweiz Willy Favre (SUI)  OesterreichÖsterreich Heinrich Messner (AUT)
24.02.1968 Oslo (NOR)  OesterreichÖsterreich Werner Bleiner (AUT) Schweiz Dumeng Giovanoli (SUI) Schweiz Edmund Bruggmann (SUI)
10.03.1968 Méribel (FRA) Frankreich Jean-Claude Killy (FRA) Frankreich Georges Mauduit (FRA) Frankreich Guy Périllat (FRA)
31.03.1968 Rossland (USA)  OesterreichÖsterreich Herbert Huber (AUT)  OesterreichÖsterreich Reinhard Tritscher (AUT) Frankreich Guy Périllat (FRA)
06.04.1968 Heavenly Valley (USA)  OesterreichÖsterreich Herbert Huber (AUT) Frankreich Georges Mauduit (FRA)  OesterreichÖsterreich Reinhard Tritscher (AUT)

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
14.01.1968 Wengen (SUI) Schweiz Dumeng Giovanoli (SUI) Norwegen Håkon Mjoen (NOR)  OesterreichÖsterreich Alfred Matt (AUT)
21.01.1968 Kitzbühel (AUT) Schweiz Dumeng Giovanoli (SUI)  OesterreichÖsterreich Alfred Matt (AUT) Frankreich Jean-Claude Killy (FRA)
25.01.1968 Oslo (NOR) Frankreich Patrick Russel (FRA) Schweiz Dumeng Giovanoli (SUI) Norwegen Håkon Mjoen (NOR)
12.02.1968 Olympische Spiele Chamrousse (FRA) Frankreich Jean-Claude Killy (FRA)  OesterreichÖsterreich Herbert Huber (AUT)  OesterreichÖsterreich Alfred Matt (AUT)
01.03.1968 Kranjska Gora (YUG) Frankreich Patrick Russel (FRA)  OesterreichÖsterreich Franz Digruber (AUT) Schweiz Stefan Kälin (SUI)
16.03.1968 Aspen (USA) Vereinigte Staaten Bill Kidd (USA)  OesterreichÖsterreich Herbert Huber (AUT)  OesterreichÖsterreich Alfred Matt (AUT)
29.03.1968 Rossland (USA) Frankreich Jean-Claude Killy (FRA) Frankreich Jean-Pierre Augert (FRA) Vereinigte Staaten Rick Chaffee (USA)
07.04.1968 Heavenly Valley (USA) Vereinigte Staaten Vladimir Sabich (USA)  OesterreichÖsterreich Herbert Huber (AUT) Vereinigte Staaten Rick Chaffee (USA)

Podestplatzierungen Damen

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
17.01.1968 Bad Gastein (AUT)  OesterreichÖsterreich Olga Pall (AUT)  OesterreichÖsterreich Christl Haas (AUT) Vereinigtes Königreich Divina Galica (GBR)
27.01.1968 Saint-Gervais-les-Bains (FRA) Frankreich Isabelle Mir (FRA) Frankreich Annie Famose (FRA)  OesterreichÖsterreich Christl Haas (AUT)
10.02.1968 Olympische Spiele Chamrousse (FRA)  OesterreichÖsterreich Olga Pall (AUT) Frankreich Isabelle Mir (FRA)  OesterreichÖsterreich Christl Haas (AUT)
23.02.1968 Chamonix (FRA) Kanada Nancy Greene (CAN)  OesterreichÖsterreich Christl Haas (AUT) Vereinigtes Königreich Divina Galica (GBR)
02.03.1968 Abetone (ITA) Frankreich Isabelle Mir (FRA) Frankreich Annie Famose (FRA) Frankreich Florence Steurer (FRA)
15.03.1968 Aspen (USA) Kanada Nancy Greene (CAN)  OesterreichÖsterreich Olga Pall (AUT) Frankreich Marielle Goitschel (FRA)

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
05.01.1968 Oberstaufen (FRG) Schweiz Fernande Bochatay (SUI) Frankreich Florence Steurer (FRA) Kanada Nancy Greene (CAN)
10.01.1968 Grindelwald (SUI) Kanada Nancy Greene (CAN) Frankreich Marielle Goitschel (FRA) Schweiz Fernande Bochatay (SUI)
15.02.1968 Olympische Spiele Chamrousse (FRA) Kanada Nancy Greene (CAN) Frankreich Annie Famose (FRA) Schweiz Fernande Bochatay (SUI)
24.02.1968 Oslo (NOR) Schweiz Fernande Bochatay (SUI) Frankreich Isabelle Mir (FRA) Vereinigte Staaten Kiki Cutter (USA)
17.03.1968 Aspen (USA) Kanada Nancy Greene (CAN) Frankreich Marielle Goitschel (FRA) BR Deutschland Rosi Mittermaier (FRG)
31.03.1968 Rossland (USA) Kanada Nancy Greene (CAN) Frankreich Florence Steurer (FRA)  OesterreichÖsterreich Gertrud Gabl (AUT)
05.04.1968 Heavenly Valley (USA)  OesterreichÖsterreich Gertrud Gabl (AUT) Frankreich Florence Steurer (FRA) Frankreich Isabelle Mir (FRA)

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
06.01.1968 Oberstaufen (FRG) Frankreich Marielle Goitschel (FRA)  OesterreichÖsterreich Gertrud Gabl (AUT) Kanada Nancy Greene (CAN)
11.01.1968 Grindelwald (SUI)  OesterreichÖsterreich Gertrud Gabl (AUT) Frankreich Isabelle Mir (FRA) Frankreich Marielle Goitschel (FRA)
18.01.1968 Bad Gastein (AUT) Frankreich Florence Steurer (FRA) Frankreich Marielle Goitschel (FRA)  OesterreichÖsterreich Gertrud Gabl (AUT)
25.01.1968 Saint-Gervais-les-Bains (FRA) Schweiz Fernande Bochatay (SUI) Frankreich Florence Steurer (FRA) Vereinigte Staaten Kiki Cutter (USA)
12.02.1968 Olympische Spiele Chamrousse (FRA) Frankreich Marielle Goitschel (FRA) Kanada Nancy Greene (CAN) Frankreich Annie Famose (FRA)
25.02.1968 Oslo (NOR) Vereinigte Staaten Kiki Cutter (USA) Frankreich Isabelle Mir (FRA) Vereinigte Staaten Wendy Allen (USA)
01.03.1968 Abetone (ITA) Frankreich Florence Steurer (FRA) Frankreich Annie Famose (FRA) Frankreich Britt Lafforgue (FRA)
16.03.1968 Aspen (USA) Kanada Nancy Greene (CAN)  OesterreichÖsterreich Gertrud Gabl (AUT) Vereinigte Staaten Kiki Cutter (USA)
28.03.1968 Rossland (USA) Frankreich Marielle Goitschel (FRA) Schweiz Fernande Bochatay (SUI) Vereinigte Staaten Kiki Cutter (USA)
06.04.1968 Heavenly Valley (USA)  OesterreichÖsterreich Gertrud Gabl (AUT) Kanada Nancy Greene (CAN) Vereinigte Staaten Judy Nagel (USA)

Weblinks

Weltcup Herren
Weltcup Damen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpiner Skiweltcup 1969/Resultate Herren — Die Saison 1968/1969 des Alpinen Skiweltcups begann am 11. Dezember 1968 in Val d Isère und endete am 22. März 1969 in Waterville Valley. Bei den Männern wurden 22 Rennen ausgetragen (6 Abfahrten, 7 Riesenslaloms, 9 Slaloms). Bei den Frauen waren …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 2008/Resultate Herren — Die Saison 2007/2008 des Alpinen Skiweltcups begann am 27. Oktober 2007 in Sölden und endete am 16. März 2008 anlässlich des Weltcup Finales in Bormio. Bei den Herren waren 40 Rennen geplant (10 Abfahrten, 7 Super G, 8 Riesenslaloms, 11 Slaloms,… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1985/Resultate Herren — Die Saison 1984/1985 des Alpinen Skiweltcups begann am 1. Dezember 1984 in Courmayeur (Frauen) bzw. am 2. Dezember in Sestriere (Männer) und endete am 23. März 1985 in Heavenly Valley. Bei den Männern wurden 31 Rennen ausgetragen (10 Abfahrten, 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1986/Resultate Herren — Die Saison 1985/1986 des Alpinen Skiweltcups begann am 7. Dezember 1985 in Sestriere (Frauen). Am 17./18. August 1985 fanden in Las Leñas in Argentinien zwei Rennen der Männer statt, danach folgte eine über dreimonatige Pause bis Anfang Dezember …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1987/Resultate Herren — Die Saison 1986/1987 des Alpinen Skiweltcups begann am 29. November 1986 in Park City (Frauen). Am 15./16. August 1986 fanden in Las Leñas in Argentinien zwei Rennen der Männer statt, danach folgte eine fast dreimonatige Pause bis Ende November.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1988/Resultate Herren — Die Saison 1987/1988 des Alpinen Skiweltcups begann am 26. November 1987 in Sestriere und endete am 27. März 1988 in Saalbach Hinterglemm. Bei den Männern wurden 28 Rennen ausgetragen (10 Abfahrten, 4 Super G, 6 Riesenslaloms, 8 Slaloms). Bei den …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1989/Resultate Herren — Die Saison 1988/1989 des Alpinen Skiweltcups begann am 27. November 1988 in Schladming und endete am 11. März 1989 in Shigakōgen. Bei den Männern wurden 28 Rennen ausgetragen (10 Abfahrten, 4 Super G, 6 Riesenslaloms, 8 Slaloms). Bei den Frauen… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1990/Resultate Herren — Die Saison 1989/1990 des Alpinen Skiweltcups begann am 8. August 1989 in Las Leñas, Argentinien (Frauen) bzw. am 11. August in Thredbo, Australien (Männer) mit je zwei Rennen. Die Saison wurde dann erst Ende November fortgesetzt und endete am 18 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1991/Resultate Herren — Die Saison 1990/1991 des Alpinen Skiweltcups begann am 1. Dezember 1990 in Valloire (Frauen). Am 8./9. August 1990 fanden am Mount Hutt in Neuseeland zwei Rennen der Männer statt, danach folgte eine fast dreimonatige Pause bis Anfang Dezember.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1992/Resultate Herren — Die Saison 1991/1992 des Alpinen Skiweltcups begann am 23. November 1991 in Park City (Männer) bzw. am 30. November in Lech (Frauen) und endete am 22. März 1992 in Crans Montana. Bei den Männern wurden 31 Rennen ausgetragen (9 Abfahrten, 6 Super… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”