Alpiner Skiweltcup 1979/Resultate Damen

Die Saison 1978/1979 des Alpinen Skiweltcups begann am 9. Dezember 1978 in Schladming (Männer) bzw. Piancavallo (Frauen) und endete am 20. März 1979 in Furano. Bei den Männern wurden 29 Rennen ausgetragen (9 Abfahrten, 10 Riesenslaloms, 10 Slaloms). Bei den Frauen waren es 22 Rennen (7 Abfahrten, 7 Riesenslaloms, 8 Slaloms). Dazu kamen je vier Kombinationswertungen. Den Saisonabschluss bildete ein Parallelslalom der Damen, der nur zum Nationencup zählte. Der Parallelslalom der Herren wurde abgesagt.

Diese Saison war ein Zwischenjahr ohne Weltmeisterschaft oder Olympische Winterspiele.

Inhaltsverzeichnis

Weltcupwertungen

Gesamtwertung

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Peter Lüscher Schweiz Schweiz 186
2 Leonhard Stock  OesterreichÖsterreich Österreich 163
3 Phil Mahre Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 155
4 Piero Gros Italien Italien 152
5 Ingemar Stenmark Schweden Schweden 150
6 Andreas Wenzel Liechtenstein Liechtenstein 148
7 Anton Steiner  OesterreichÖsterreich Österreich 107
8 Bojan Križaj Jugoslawien Jugoslawien 106
9 Gustav Thöni Italien Italien 92
10 Steve Mahre Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 86

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Annemarie Moser-Pröll  OesterreichÖsterreich Österreich 243
2 Hanni Wenzel Liechtenstein Liechtenstein 240
3 Irene Epple BR Deutschland BR Deutschland 189
4 Cindy Nelson Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 168
5 Marie-Therese Nadig Schweiz Schweiz 156
6 Fabienne Serrat Frankreich Frankreich 151
7 Regina Sackl  OesterreichÖsterreich Österreich 112
8 Christa Kinshofer  OesterreichÖsterreich Österreich 110
9 Perrine Pelen Frankreich Frankreich 100
10 Claudia Giordani Italien Italien 98

Abfahrt

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Peter Müller Schweiz Schweiz 109
2 Peter Wirnsberger  OesterreichÖsterreich Österreich 89
3 Toni Bürgler Schweiz Schweiz 80
4 Ken Read Kanada Kanada 75
Uli Spieß  OesterreichÖsterreich Österreich 75

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Annemarie Moser-Pröll  OesterreichÖsterreich Österreich 125
2 Bernadette Zurbriggen Schweiz Schweiz 90
3 Marie-Therese Nadig Schweiz Schweiz 89
4 Cindy Nelson Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 82
5 Irene Epple BR Deutschland BR Deutschland 81

Riesenslalom

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Ingemar Stenmark Schweden Schweden 125
2 Peter Lüscher Schweiz Schweiz 104
3 Bojan Križaj Jugoslawien Jugoslawien 96
4 Heini Hemmi Schweiz Schweiz 86
5 Jacques Lüthy Schweiz Schweiz 86

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Christa Kinshofer BR Deutschland BR Deutschland 125
2 Hanni Wenzel Liechtenstein Liechtenstein 112
3 Marie-Therese Nadig Schweiz Schweiz 94
4 Irene Epple BR Deutschland BR Deutschland 90
5 Fabienne Serrat Frankreich Frankreich 67

Slalom

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Ingemar Stenmark Schweden Schweden 119
2 Phil Mahre Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 107
3 Christian Neureuther BR Deutschland BR Deutschland 97
4 Peter Popangelow Bulgarien Bulgarien 96
5 Paul Frommelt Liechtenstein Liechtenstein 92

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Regina Sackl  OesterreichÖsterreich Österreich 105
2 Annemarie Moser-Pröll  OesterreichÖsterreich Österreich 87
3 Lea Sölkner  OesterreichÖsterreich Österreich 84
4 Perrine Pelen Frankreich Frankreich 82
5 Claudia Giordani Italien Italien 81
Hanni Wenzel Liechtenstein Liechtenstein 81

Podestplatzierungen Herren

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
10.12.1978 Schladming (AUT) Kanada Ken Read (CAN) Kanada Dave Murray (CAN) UdSSR Wladimir Makejew (URS)
16.12.1978 Gröden (ITA)  OesterreichÖsterreich Josef Walcher (AUT) Schweiz Peter Müller (SUI) Schweiz Walter Vesti (SUI)
17.12.1978 Gröden (ITA) Norwegen Erik Håker (NOR) Schweiz Peter Müller (SUI) Kanada Ken Read (CAN)
06.01.1979 Morzine (FRA) Kanada Steve Podborski (CAN) Italien Herbert Plank (ITA)  OesterreichÖsterreich Uli Spieß (AUT)
14.01.1979 Crans-Montana (SUI) Schweiz Toni Bürgler (SUI) Schweiz Peter Müller (SUI) Kanada Ken Read (CAN)
20.01.1979 Kitzbühel (AUT) BR Deutschland Sepp Ferstl (FRG)  OesterreichÖsterreich Peter Wirnsberger (AUT)  OesterreichÖsterreich Uli Spieß (AUT)
27.01.1979 Garmisch-Partenkirchen (FRG)  OesterreichÖsterreich Peter Wirnsberger (AUT)  OesterreichÖsterreich Uli Spieß (AUT) Italien Herbert Plank (ITA)
01.02.1979 Villars-sur-Ollon (SUI) Schweiz Peter Müller (SUI)  OesterreichÖsterreich Leonhard Stock (AUT)  OesterreichÖsterreich Werner Grissmann (AUT)
03.03.1979 Lake Placid (USA)  OesterreichÖsterreich Peter Wirnsberger (AUT) Schweiz Peter Müller (SUI) Kanada Dave Murray (CAN)

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
09.12.1978 Schladming (AUT) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Schweiz Peter Lüscher (SUI) Italien Leonardo David (ITA)
22.12.1978 Kranjska Gora (YUG) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Schweiz Peter Lüscher (SUI) Jugoslawien Bojan Križaj (SWE)
07.01.1979 Courchevel (FRA) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Schweiz Peter Lüscher (SUI) Jugoslawien Bojan Križaj (SWE)
16.01.1979 Adelboden (SUI) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Liechtenstein Andreas Wenzel (LIE) Schweiz Jacques Lüthy (SUI)
23.01.1979 Steinach am Brenner (AUT) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Schweiz Peter Lüscher (SUI) Liechtenstein Andreas Wenzel (LIE)
04.02.1979 Jasná (TCH) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Jugoslawien Bojan Križaj (SWE) Schweiz Heini Hemmi (SUI)
10.02.1979 Åre (SWE) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Vereinigte Staaten Phil Mahre (USA) Schweiz Jacques Lüthy (SUI)
04.03.1979 Lake Placid (USA) Schweden Ingemar Stenmark (SWE)  OesterreichÖsterreich Hans Enn (AUT) Schweiz Peter Lüscher (SUI)
12.03.1979 Heavenly Valley (USA) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Jugoslawien Bojan Križaj (SWE)  OesterreichÖsterreich Hans Enn (AUT)
19.03.1979 Furano (JPN) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Schweiz Heini Hemmi (SUI) Schweiz Jean-Luc Fournier (SUI)

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
13.12.1978 Madonna di Campiglio (ITA) Schweiz Martial Donnet (SUI) Schweiz Peter Lüscher (SUI) BR Deutschland Christian Neureuther (FRG)
21.12.1978 Kranjska Gora (SLO) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Liechtenstein Paul Frommelt (LIE) Italien Leonardo David (ITA)
09.01.1979 Crans-Montana (SUI) BR Deutschland Christian Neureuther (FRG) Bulgarien Peter Popangelow (BUL) Italien Karl Trojer (ITA)
15.01.1979 Crans-Montana (SUI) Liechtenstein Paul Frommelt (LIE) Liechtenstein Andreas Wenzel (LIE) Schweden Ingemar Stenmark (SWE)
21.01.1979 Kitzbühel (AUT) BR Deutschland Christian Neureuther (FRG) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Vereinigte Staaten Phil Mahre (USA)
28.01.1979 Garmisch-Partenkirchen (FRG) Schweiz Peter Lüscher (SUI) Vereinigte Staaten Phil Mahre (USA) Bulgarien Peter Popangelow (BUL)
05.02.1979 Jasná (TCH) Vereinigte Staaten Phil Mahre (USA) Italien Leonardo David (ITA) Schweden Ingemar Stenmark (SWE)
07.02.1979 Oslo (NOR) Italien Leonardo David (ITA) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Vereinigte Staaten Phil Mahre (USA)
11.02.1979 Åre (SWE) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Vereinigte Staaten Phil Mahre (USA) Italien Gustav Thöni (ITA)
18.03.1979 Furano (JPN) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) BR Deutschland Christian Neureuther (FRG) Liechtenstein Paul Frommelt (LIE)

Kombination

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
09./10.12.1978 Schladming (AUT) Schweiz Peter Lüscher (SUI)  OesterreichÖsterreich Leonhard Stock (AUT) Liechtenstein Andreas Wenzel (LIE)
14./15.01.1979 Crans-Montana (SUI) Vereinigte Staaten Phil Mahre (USA) Liechtenstein Andreas Wenzel (LIE) Italien Piero Gros (ITA)
20./21.02.1979 Kitzbühel (AUT)  OesterreichÖsterreich Anton Steiner (AUT) Liechtenstein Andreas Wenzel (LIE) Schweiz Peter Lüscher (SUI)
27./28.01.1979 Garmisch-Partenkirchen (FRG) Schweiz Peter Lüscher (SUI) Vereinigte Staaten Phil Mahre (USA) Liechtenstein Andreas Wenzel (LIE)

Podestplatzierungen Damen

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
09.12.1978 Piancavallo (ITA)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Schweiz Doris de Agostini (SUI) Schweiz Evelyne Dirren (SUI)
17.12.1978 Val-d’Isère (FRA)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) BR Deutschland Evi Mittermaier (FRG) Schweiz Bernadette Zurbriggen (SUI)
12.01.1979 Les Diablerets (SUI)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) BR Deutschland Evi Mittermaier (FRG) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI)
20.01.1979 Meiringen (SUI)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) BR Deutschland Irene Epple (FRG) Schweiz Bernadette Zurbriggen (SUI)
26.01.1979 Schruns (AUT)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Vereinigte Staaten Cindy Nelson (USA) Schweiz Bernadette Zurbriggen (SUI)
04.02.1979 Pfronten (FRG) Vereinigte Staaten Cindy Nelson (USA) Frankreich Caroline Attia (FRA) BR Deutschland Irene Epple (FRG)
01.03.1979 Lake Placid (USA)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI) Schweiz Bernadette Zurbriggen (SUI)

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
12.12.1978 Piancavallo (ITA) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI) BR Deutschland Irene Epple (FRG)
18.12.1978 Val-d’Isère (FRA) BR Deutschland Christa Kinshofer (FRG) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI)
06.01.1979 Les Gets (FRA) BR Deutschland Christa Kinshofer (FRG) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)  OesterreichÖsterreich Regina Sackl (SUI)
06.02.1979 Berchtesgaden (FRG) BR Deutschland Christa Kinshofer (FRG) BR Deutschland Irene Epple (FRG)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT)
08.03.1979 Aspen (USA) BR Deutschland Christa Kinshofer (FRG) BR Deutschland Irene Epple (FRG) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI)
11.03.1979 Heavenly Valley (USA) BR Deutschland Christa Kinshofer (FRG) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE) BR Deutschland Irene Epple (FRG)
15.03.1979 Furano (JPN) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) BR Deutschland Irene Epple (FRG)

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
12.12.1978 Piancavallo (ITA) Vereinigte Staaten Abigail Fisher (USA) Frankreich Perrine Pelen (FRA) Italien Claudia Giordani (ITA)
Vereinigte Staaten Tamara McKinney (USA)
08.01.1979 Les Gets (FRA)  OesterreichÖsterreich Regina Sackl (AUT) Frankreich Perrine Pelen (FRA)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT)
19.01.1979 Hasliberg (SUI)  OesterreichÖsterreich Regina Sackl (AUT) Italien Claudia Giordani (ITA)  OesterreichÖsterreich Marie Kurz-Schlechter (AUT)
23.01.1979 Schruns (AUT)  OesterreichÖsterreich Lea Sölkner (AUT) Italien Claudia Giordani (ITA)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT)
27.01.1979 Mellau (AUT) Italien Maria Rosa Quario (ITA)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Frankreich Perrine Pelen (FRA)
03.02.1979 Pfronten (FRG) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Frankreich Fabienne Serrat (FRA)  OesterreichÖsterreich Regina Sackl (AUT)
08.02.1979 Maribor (YUG) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE) BR Deutschland Christa Kinshofer (FRG) Italien Maria Rosa Quario (ITA)
18.03.1979 Furano (JPN) Frankreich Perrine Pelen (FRA) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT)

Kombination

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
17./18.12.1978 Val-d’Isère (FRA) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)
19./20.01.1979 Hasliberg (SUI)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Frankreich Fabienne Serrat (FRA) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)
23./26.01.1979 Schruns (AUT)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Vereinigte Staaten Cindy Nelson (USA) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)
03./04.02.1979 Pfronten (FRG) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE) BR Deutschland Irene Epple (FRG) Vereinigte Staaten Cindy Nelson (USA)

Weblinks

Weltcup Herren
Weltcup Damen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpiner Skiweltcup 1980/Resultate Damen — Die Saison 1979/80 des Alpinen Skiweltcups begann am 7. Dezember 1979 (Männer) bzw. am 5. Dezember (Frauen) in Val d Isère und endete am 15. März 1980 in Saalbach Hinterglemm. Bei den Männern wurden 23 Rennen ausgetragen (7 Abfahrten, 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 2007/Resultate Damen — Die Saison 2006/07 des Alpinen Skiweltcups sollte am 28. Oktober 2006 in Sölden beginnen. Wegen der warmen Witterung mussten die beiden Riesenslaloms aber abgesagt werden und wurden nicht nachgeholt. Das erste Rennen fand somit am 11. November… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 2008/Resultate Damen — Die Saison 2007/2008 des Alpinen Skiweltcups begann am 27. Oktober 2007 in Sölden und endete am 16. März 2008 anlässlich des Weltcup Finales in Bormio. Bei den Herren waren 40 Rennen geplant (10 Abfahrten, 7 Super G, 8 Riesenslaloms, 11 Slaloms,… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 2009/Resultate Damen — Die Saison 2008/2009 des von der FIS veranstalteten Alpinen Skiweltcups begann am 25. Oktober 2008 in Sölden und endete am 15. März 2009 anlässlich des Weltcup Finales in Åre. Bei den Herren waren 36 Rennen geplant (9 Abfahrten, 6 Super G, 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1985/Resultate Damen — Die Saison 1984/1985 des Alpinen Skiweltcups begann am 1. Dezember 1984 in Courmayeur (Frauen) bzw. am 2. Dezember in Sestriere (Männer) und endete am 23. März 1985 in Heavenly Valley. Bei den Männern wurden 31 Rennen ausgetragen (10 Abfahrten, 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1986/Resultate Damen — Die Saison 1985/1986 des Alpinen Skiweltcups begann am 7. Dezember 1985 in Sestriere (Frauen). Am 17./18. August 1985 fanden in Las Leñas in Argentinien zwei Rennen der Männer statt, danach folgte eine über dreimonatige Pause bis Anfang Dezember …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1987/Resultate Damen — Die Saison 1986/1987 des Alpinen Skiweltcups begann am 29. November 1986 in Park City (Frauen). Am 15./16. August 1986 fanden in Las Leñas in Argentinien zwei Rennen der Männer statt, danach folgte eine fast dreimonatige Pause bis Ende November.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1988/Resultate Damen — Die Saison 1987/1988 des Alpinen Skiweltcups begann am 26. November 1987 in Sestriere und endete am 27. März 1988 in Saalbach Hinterglemm. Bei den Männern wurden 28 Rennen ausgetragen (10 Abfahrten, 4 Super G, 6 Riesenslaloms, 8 Slaloms). Bei den …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1989/Resultate Damen — Die Saison 1988/1989 des Alpinen Skiweltcups begann am 27. November 1988 in Schladming und endete am 11. März 1989 in Shigakōgen. Bei den Männern wurden 28 Rennen ausgetragen (10 Abfahrten, 4 Super G, 6 Riesenslaloms, 8 Slaloms). Bei den Frauen… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1990/Resultate Damen — Die Saison 1989/1990 des Alpinen Skiweltcups begann am 8. August 1989 in Las Leñas, Argentinien (Frauen) bzw. am 11. August in Thredbo, Australien (Männer) mit je zwei Rennen. Die Saison wurde dann erst Ende November fortgesetzt und endete am 18 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”