Alpiner Skiweltcup 1980

Die Saison 1979/80 des Alpinen Skiweltcups begann am 7. Dezember 1979 (Männer) bzw. am 5. Dezember (Frauen) in Val-d'Isère und endete am 15. März 1980 in Saalbach-Hinterglemm. Bei den Männern wurden 23 Rennen ausgetragen (7 Abfahrten, 8 Riesenslaloms, 8 Slaloms). Dazu kamen vier Kombinationswertungen. Bei den Frauen waren es 24 Rennen (7 Abfahrten, 8 Riesenslalom, 9 Slalom). Dazu kamen ebenfalls vier Kombinationswertungen.

Höhepunkt der Saison waren die Olympischen Winterspiele 1980 in Lake Placid.

Inhaltsverzeichnis

Weltcupwertungen

Gesamtwertung

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Andreas Wenzel Liechtenstein Liechtenstein 204
2 Ingemar Stenmark Schweden Schweden 200
3 Phil Mahre Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 132
4 Bojan Križaj Jugoslawien Jugoslawien 131
5 Anton Steiner  OesterreichÖsterreich Österreich 130
6 Jacques Lüthy Schweiz Schweiz 116
7 Hans Enn  OesterreichÖsterreich Österreich 100
8 Herbert Plank Italien Italien 91
9 Peter Lüscher Schweiz Schweiz 87
Peter Müller Schweiz Schweiz 87

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Hanni Wenzel Liechtenstein Liechtenstein 311
2 Annemarie Moser-Pröll  OesterreichÖsterreich Österreich 259
3 Marie-Therese Nadig Schweiz Schweiz 221
4 Perrine Pelen Frankreich Frankreich 192
5 Irene Epple BR Deutschland BR Deutschland 141
6 Fabienne Serrat Frankreich Frankreich 122
7 Erika Hess Schweiz Schweiz 111
8 Claudia Giordani Italien Italien 107
9 Daniela Zini Italien Italien 99
10 Cindy Nelson Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 94

Abfahrt

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Peter Müller Schweiz Schweiz 96
2 Ken Read Kanada Kanada 87
3 Herbert Plank Italien Italien 81
4 Harti Weirather  OesterreichÖsterreich Österreich 75
5 Erik Håker Norwegen Norwegen 64

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Marie-Therese Nadig Schweiz Schweiz 125
2 Annemarie Moser-Pröll  OesterreichÖsterreich Österreich 100
3 Hanni Wenzel Liechtenstein Liechtenstein 66
4 Cindy Nelson Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 59
5 Jana Šoltýsová Tschechoslowakei Tschechoslowakei 58

Riesenslalom

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Ingemar Stenmark Schweden Schweden 125
2 Hans Enn  OesterreichÖsterreich Österreich 87
3 Jacques Lüthy Schweiz Schweiz 82
4 Andreas Wenzel Liechtenstein Liechtenstein 71
5 Joël Gaspoz Schweiz Schweiz 68

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Hanni Wenzel Liechtenstein Liechtenstein 125
2 Marie-Therese Nadig Schweiz Schweiz 95
Perrine Pelen Frankreich Frankreich 95
4 Irene Epple BR Deutschland BR Deutschland 83
5 Erika Hess Schweiz Schweiz 71

Slalom

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Ingemar Stenmark Schweden Schweden 125
2 Bojan Križaj Jugoslawien Jugoslawien 88
3 Christian Neureuther BR Deutschland BR Deutschland 69
4 Peter Popangelow Bulgarien Bulgarien 64
5 Alexander Schirow UdSSR UdSSR 57

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Perrine Pelen Frankreich Frankreich 120
2 Hanni Wenzel Liechtenstein Liechtenstein 100
3 Annemarie Moser-Pröll  OesterreichÖsterreich Österreich 83
4 Daniela Zini Italien Italien 78
5 Claudia Giordani Italien Italien 75

Kombination

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Phil Mahre Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 67
2 Andreas Wenzel Liechtenstein Liechtenstein 65
3 Anton Steiner  OesterreichÖsterreich Österreich 60
4 Peter Lüscher Schweiz Schweiz 37
5 Francisco Fernández Spanien Spanien 27

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Hanni Wenzel Liechtenstein Liechtenstein 90
2 Annemarie Moser-Pröll  OesterreichÖsterreich Österreich 80
3 Cindy Nelson Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 37
4 Heidi Preuss Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 28
5 Torill Fjeldstad Norwegen Norwegen 28

Podestplatzierungen Herren

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
07.12.1979 Val-d’Isère (FRA)  OesterreichÖsterreich Peter Wirnsberger (AUT) Italien Herbert Plank (ITA) Norwegen Erik Håker (NOR)
16.12.1979 Gröden (ITA) Schweiz Peter Müller (SUI) Norwegen Erik Håker (NOR)  OesterreichÖsterreich Werner Grissmann (AUT)
06.01.1980 Pra Loup (FRA) Schweiz Peter Müller (SUI) Italien Herbert Plank (ITA) Norwegen Erik Håker (NOR)
12.01.1980 Kitzbühel (AUT) Kanada Ken Read (CAN)  OesterreichÖsterreich Harti Weirather (AUT) Italien Herbert Plank (ITA)
18.01.1980 Wengen (SUI) Kanada Ken Read (CAN)  OesterreichÖsterreich Josef Walcher (AUT)  OesterreichÖsterreich Peter Wirnsberger (AUT)
19.01.1980 Wengen (SUI) Schweiz Peter Müller (SUI) Kanada Ken Read (CAN) Kanada Steve Podborski (CAN)
04.03.1980 Lake Louise (CAN) Italien Herbert Plank (ITA)  OesterreichÖsterreich Harti Weirather (AUT)  OesterreichÖsterreich Werner Grissmann (AUT)

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
08.12.1979 Val-d’Isère (FRA) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Jugoslawien Bojan Križaj (SWE)  OesterreichÖsterreich Hans Enn (AUT)
12.12.1979 Madonna di Campiglio (ITA) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Schweiz Jacques Lüthy (SUI) Jugoslawien Bojan Križaj (SWE)
21.01.1980 Adelboden (SUI) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Schweiz Jacques Lüthy (SUI) Schweiz Joël Gaspoz (SUI)
26.02.1980 Waterville Valley (USA)  OesterreichÖsterreich Hans Enn (AUT) Liechtenstein Andreas Wenzel (LIE) Norwegen Jarle Halsnes (NOR)
01.03.1980 Mont Sainte-Anne (CAN) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Vereinigte Staaten Phil Mahre (USA) Tschechoslowakei Bohumil Zeman (TCH)
08.03.1980 Oberstaufen (FRG) Liechtenstein Andreas Wenzel (LIE) Schweiz Jacques Lüthy (SUI) Schweden Ingemar Stenmark (SWE)
11.03.1980 Cortina d’Ampezzo (ITA) Schweden Ingemar Stenmark (SWE)  OesterreichÖsterreich Hans Enn (AUT) Schweiz Joël Gaspoz (SUI)
13.03.1980 Saalbach-Hinterglemm (AUT) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Schweiz Joël Gaspoz (SUI)  OesterreichÖsterreich Hans Enn (AUT)

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
11.12.1979 Madonna di Campiglio (ITA) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Jugoslawien Bojan Križaj (YUG) Liechtenstein Paul Frommelt (LIE)
08.01.1980 Lenggries (FRG) Bulgarien Peter Popangelow (BUL) UdSSR Alexander Schirow (URS) Schweden Ingemar Stenmark (SWE)
13.01.1980 Kitzbühel (AUT) Liechtenstein Andreas Wenzel (LIE) BR Deutschland Christian Neureuther (FRG) Schweiz Jacques Lüthy (SUI)
20.01.1980 Wengen (SUI) Jugoslawien Bojan Križaj (YUG) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Liechtenstein Paul Frommelt (LIE)
27.01.1980 Chamonix (FRA) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Jugoslawien Bojan Križaj (YUG)  OesterreichÖsterreich Christian Orlainsky (AUT)
27.02.1980 Waterville Valley (USA) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) BR Deutschland Christian Neureuther (FRG)  OesterreichÖsterreich Klaus Heidegger (AUT)
10.03.1980 Cortina d’Ampezzo (ITA) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) UdSSR Alexander Schirow (URS)  OesterreichÖsterreich Christian Orlainsky (AUT)
15.03.1980 Saalbach-Hinterglemm (AUT) Schweden Ingemar Stenmark (SWE) Vereinigte Staaten Steve Mahre (USA) Bulgarien Peter Popangelow (BUL)

Kombination

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
07./08.12.1979 Val-d’Isère (AUT) Vereinigte Staaten Phil Mahre (USA) Vereinigte Staaten Steve Mahre (USA) Frankreich Michel Vion (FRA)
11./16.12.1979 Madonna di Campiglio/Gröden (ITA) Schweiz Peter Lüscher (SUI) Liechtenstein Andreas Wenzel (LIE)  OesterreichÖsterreich Anton Steiner (AUT)
06./08.01.1980 Pra Loup/Lenggries (FRA/FRG) Liechtenstein Andreas Wenzel (LIE)  OesterreichÖsterreich Anton Steiner (AUT) Vereinigte Staaten Phil Mahre (USA)
27.01./04.03.1980 Chamonix/Lake Louise (FRA/CAN)  OesterreichÖsterreich Anton Steiner (AUT) Liechtenstein Andreas Wenzel (LIE) Vereinigte Staaten Phil Mahre (USA)

Podestplatzierungen Damen

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
01.12.1979 Val-d’Isère (FRA) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI) Vereinigte Staaten Cindy Nelson (USA) Kanada Laurie Graham (CAN)
15.12.1979 Piancavallo (ITA) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Tschechoslowakei Jana Šoltýsová (TCH)
19.12.1979 Zell am See (AUT) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI) Tschechoslowakei Jana Šoltýsová (TCH)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT)
05.01.1980 Pfronten (FRG)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)
06.01.1980 Pfronten (FRG) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI)  OesterreichÖsterreich Cornelia Pröll (AUT) Schweiz Doris de Agostini (SUI)
12.01.1980 Arosa (SUI) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)
19.01.1980 Bad Gastein (AUT) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
02.12.1979 Val-d’Isère (FRA) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI) Frankreich Perrine Pelen (FRA) Schweiz Erika Hess (SUI)
08.12.1979 Limone Piemonte (ITA) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Schweiz Erika Hess (SUI) Frankreich Fabienne Serrat (FRA)
08.01.1980 Berchtesgaden (FRG) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Frankreich Perrine Pelen (FRA) Italien Claudia Giordani (ITA)
13.01.1980 Arosa (SUI) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI) Frankreich Perrine Pelen (FRA)
26.01.1980 Saint-Gervais-les-Bains (FRA) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Frankreich Perrine Pelen (FRA) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI)
25.02.1980 Waterville Valley (USA) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE) BR Deutschland Maria Epple (FRG) BR Deutschland Irene Epple (FRG)
01.03.1980 Mont Sainte-Anne (CAN) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI) BR Deutschland Irene Epple (FRG) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)
12.03.1980 Saalbach-Hinterglemm (AUT) BR Deutschland Irene Epple (FRG) Frankreich Perrine Pelen (FRA) Frankreich Fabienne Serrat (FRA)

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
16.12.1979 Piancavallo (ITA)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Frankreich Perrine Pelen (FRA) Italien Claudia Giordani (ITA)
09.01.1980 Berchtesgaden (FRG) Frankreich Perrine Pelen (FRA) Italien Claudia Giordani (ITA) Italien Daniela Zini (ITA)
20.01.1980 Bad Gastein (AUT) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Frankreich Perrine Pelen (FRA) Schweiz Erika Hess (SUI)
22.01.1980 Maribor (YUG) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Frankreich Perrine Pelen (FRA)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT)
27.01.1980 Saint-Gervais-les-Bains (FRA) Frankreich Perrine Pelen (FRA)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Italien Daniela Zini (ITA)
26.02.1980 Waterville Valley (USA) Frankreich Perrine Pelen (FRA) UdSSR Nadeschda Patrakejewa (URS) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)
08.03.1980 Vysoké Tatry (TCH) Frankreich Perrine Pelen (FRA) Frankreich Fabienne Serrat (FRA) Vereinigte Staaten Tamara McKinney (USA)
09.03.1980 Vysoké Tatry (TCH) Italien Daniela Zini (ITA) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE) Schweiz Erika Hess (SUI)
14.03.1980 Saalbach-Hinterglemm (AUT) Italien Claudia Giordani (ITA) BR Deutschland Christa Kinshofer (FRG) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)

Kombination

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
01./02.12.1979 Val-d’Isère (FRA) Schweiz Marie-Therese Nadig (SUI) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT)
15./16.12.1979 Piancavallo (ITA) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Frankreich Fabienne Serrat (FRA)
12./13.01.1980 Arosa (SUI)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)  OesterreichÖsterreich Ingrid Eberle (AUT)
19./20.01.1980 Bad Gastein (FRG) Liechtenstein Hanni Wenzel (LIE)  OesterreichÖsterreich Annemarie Moser-Pröll (AUT) Vereinigte Staaten Cindy Nelson (USA)

Weblinks

Weltcup Herren
Weltcup Damen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpiner Skiweltcup 1980/1981 — Männer Frauen …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1980/Resultate Damen — Die Saison 1979/80 des Alpinen Skiweltcups begann am 7. Dezember 1979 (Männer) bzw. am 5. Dezember (Frauen) in Val d Isère und endete am 15. März 1980 in Saalbach Hinterglemm. Bei den Männern wurden 23 Rennen ausgetragen (7 Abfahrten, 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1980/Resultate Herren — Die Saison 1979/80 des Alpinen Skiweltcups begann am 7. Dezember 1979 (Männer) bzw. am 5. Dezember (Frauen) in Val d Isère und endete am 15. März 1980 in Saalbach Hinterglemm. Bei den Männern wurden 23 Rennen ausgetragen (7 Abfahrten, 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1981 — Die Saison 1980/1981 des Alpinen Skiweltcups begann am 7. Dezember 1980 (Männer) bzw. am 3. Dezember 1980 (Frauen) in Val d Isère und endete am 28. März 1981 in Laax. Bei den Männern wurden 31 Rennen ausgetragen (10 Abfahrten, 11 Riesenslaloms,… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1981/Resultate Damen — Die Saison 1980/1981 des Alpinen Skiweltcups begann am 7. Dezember 1980 (Männer) bzw. am 3. Dezember 1980 (Frauen) in Val d Isère und endete am 28. März 1981 in Laax. Bei den Männern wurden 31 Rennen ausgetragen (10 Abfahrten, 11 Riesenslaloms,… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1981/Resultate Herren — Die Saison 1980/1981 des Alpinen Skiweltcups begann am 7. Dezember 1980 (Männer) bzw. am 3. Dezember 1980 (Frauen) in Val d Isère und endete am 28. März 1981 in Laax. Bei den Männern wurden 31 Rennen ausgetragen (10 Abfahrten, 11 Riesenslaloms,… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1967/Resultate Damen — Die Saison 1967 des Alpinen Skiweltcups (die erste überhaupt) begann am 5. Januar 1967 in Oberstaufen bzw. Berchtesgaden und endete am 27. März 1967 in Jackson Hole. Bei den Männern wurden 17 Rennen ausgetragen (5 Abfahrten, 5 Riesenslaloms, 7… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1967/Resultate Herren — Die Saison 1967 des Alpinen Skiweltcups (die erste überhaupt) begann am 5. Januar 1967 in Oberstaufen bzw. Berchtesgaden und endete am 27. März 1967 in Jackson Hole. Bei den Männern wurden 17 Rennen ausgetragen (5 Abfahrten, 5 Riesenslaloms, 7… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1968/Resultate Damen — Die Saison 1968 des Alpinen Skiweltcups begann am 4. Januar 1968 in Bad Hindelang (Männer) bzw. am 5. Januar in Oberstaufen (Frauen) und endete am 7. April 1968 in Heavenly Valley. Bei den Männern wurden 20 Rennen ausgetragen (5 Abfahrten, 7… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1968/Resultate Herren — Die Saison 1968 des Alpinen Skiweltcups begann am 4. Januar 1968 in Bad Hindelang (Männer) bzw. am 5. Januar in Oberstaufen (Frauen) und endete am 7. April 1968 in Heavenly Valley. Bei den Männern wurden 20 Rennen ausgetragen (5 Abfahrten, 7… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”