Alpiner Skiweltcup 1994
FIS-Logo

Die Saison 1993/1994 des Alpinen Skiweltcups begann am 30. Oktober 1993 in Sölden und endete am 20. März 1994 anlässlich des Weltcup-Finales in Vail. Bei den Männern wurden 33 Rennen ausgetragen (11 Abfahrten, 5 Super-G, 9 Riesenslaloms, 8 Slaloms). Bei den Frauen waren es 32 Rennen (7 Abfahrten, 6 Super-G, 9 Riesenslaloms, 10 Slaloms). Dazu kamen je zwei Kombinationswertungen.

Höhepunkt der Saison waren die Olympischen Winterspiele 1994 in Lillehammer.

Inhaltsverzeichnis

Weltcupwertungen

Gesamtwertung

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Kjetil Andre Aamodt Norwegen Norwegen 1392
2 Marc Girardelli Luxemburg Luxemburg 1007
3 Alberto Tomba Italien Italien 822
4 Günther Mader  OesterreichÖsterreich Österreich 820
5 Hannes Trinkl  OesterreichÖsterreich Österreich 701
6 Jan Einar Thorsen Norwegen Norwegen 657
7 Lasse Kjus Norwegen Norwegen 651
8 Tommy Moe Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 650
9 Atle Skårdal Norwegen Norwegen 641
10 Cary Mullen Kanada Kanada 535
11 Christian Mayer  OesterreichÖsterreich Österreich 533
12 Patrick Ortlieb  OesterreichÖsterreich Österreich 529
13 Franck Piccard Frankreich Frankreich 516
14 William Besse Schweiz Schweiz 515
15 Jure Košir Slowenien Slowenien 484
16 Bernhard Gstrein  OesterreichÖsterreich Österreich 472
17 Thomas Stangassinger  OesterreichÖsterreich Österreich 452
18 Daniel Mahrer Schweiz Schweiz 443
19 Michael von Grünigen Schweiz Schweiz 441
20 Fredrik Nyberg Schweiz Schweiz 434

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Vreni Schneider Schweiz Schweiz 1656
2 Pernilla Wiberg Schweden Schweden 1343
3 Katja Seizinger Deutschland Deutschland 1195
4 Anita Wachter  OesterreichÖsterreich Österreich 1057
5 Martina Ertl Deutschland Deutschland 943
6 Deborah Compagnoni Italien Italien 841
7 Ulrike Maier  OesterreichÖsterreich Österreich 711
8 Bibiana Perez Italien Italien 667
9 Marianne Kjørstad Norwegen Norwegen 570
10 Urška Hrovat Slowenien Slowenien 523
11 Morena Gallizio Italien Italien 505
12 Katja Koren Slowenien Slowenien 447
13 Alenka Dovžan Slowenien Slowenien 444
14 Kate Pace Kanada Kanada 398
15 Renate Götschl  OesterreichÖsterreich Österreich 378
16 Špela Pretnar Slowenien Slowenien 378
17 Heidi Zeller-Bähler Schweiz Schweiz 357
18 Hilde Gerg Deutschland Deutschland 344
19 Isolde Kostner Italien Italien 340
20 Carole Merle Frankreich Frankreich 303

Abfahrt

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Marc Girardelli Luxemburg Luxemburg 556
2 Hannes Trinkl  OesterreichÖsterreich Österreich 536
3 Patrick Ortlieb  OesterreichÖsterreich Österreich 489
4 Cary Mullen Kanada Kanada 461
5 William Besse Schweiz Schweiz 446
6 Atle Skårdal Norwegen Norwegen 399
7 Ed Podivinsky Kanada Kanada 313
8 Tommy Moe Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 308
9 Daniel Mahrer Schweiz Schweiz 302
10 Kjetil André Aamodt Norwegen Norwegen 296

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Katja Seizinger Deutschland Deutschland 482
2 Kate Pace Kanada Kanada 398
3 Mélanie Suchet Frankreich Frankreich 258
4 Isolde Kostner Italien Italien 230
5 Hilary Lindh Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 214
6 Veronika Wallinger  OesterreichÖsterreich Österreich 183
7 Warwara Selenskaja Russland Russland 178
8 Picabo Street Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 175
9 Michelle Ruthven Kanada Kanada 168
10 Anja Haas  OesterreichÖsterreich Österreich 153

Super-G

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Jan Einar Thorsen Norwegen Norwegen 280
2 Marc Girardelli Luxemburg Luxemburg 275
3 Tommy Moe Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 242
4 Kjetil Andre Aamodt Norwegen Norwegen 207
5 Günther Mader  OesterreichÖsterreich Österreich 202
Atle Skårdal Norwegen Norwegen 202
7 Lasse Kjus Norwegen Norwegen 194
8 Hannes Trinkl  OesterreichÖsterreich Österreich 165
9 Hans Knauß  OesterreichÖsterreich Österreich 151
10 Daniel Mahrer Schweiz Schweiz 141
Markus Wasmeier Deutschland Deutschland 141

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Katja Seizinger Deutschland Deutschland 416
2 Bibiana Perez Italien Italien 266
3 Hilde Gerg Deutschland Deutschland 200
4 Alenka Dovzan Slowenien Slowenien 198
5 Pernilla Wiberg Schweden Schweden 189
6 Katja Koren Slowenien Slowenien 180
7 Ulrike Maier  OesterreichÖsterreich Österreich 160
8 Heidi Zurbriggen Schweiz Schweiz 159
9 Anita Wachter  OesterreichÖsterreich Österreich 157
10 Sylvia Eder  OesterreichÖsterreich Österreich 153

Riesenslalom

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Christian Mayer  OesterreichÖsterreich Österreich 496
2 Kjetil Andre Aamodt Norwegen Norwegen 494
3 Franck Piccard Frankreich Frankreich 414
4 Fredrik Nyberg Schweden Schweden 384
5 Steve Locher Schweiz Schweiz 356
6 Michael von Grünigen Schweiz Schweiz 351
7 Tobias Barnerssoi Deutschland Deutschland 308
8 Günther Mader  OesterreichÖsterreich Österreich 295
9 Matteo Belfrond Italien Italien 293
10 Jan Einar Thorsen Norwegen Norwegen 291

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Anita Wachter  OesterreichÖsterreich Österreich 635
2 Vreni Schneider Schweiz Schweiz 516
3 Deborah Compagnoni Italien Italien 515
4 Ulrike Maier  OesterreichÖsterreich Österreich 432
5 Martina Ertl Deutschland Deutschland 360
6 Katja Seizinger Deutschland Deutschland 258
7 Heidi Voelker Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 251
8 Carole Merle Frankreich Frankreich 243
9 Eva Twardokens Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 234
10 Christina Meier-Höck Deutschland Deutschland 219

Slalom

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Alberto Tomba Italien Italien 540
2 Thomas Stangassinger  OesterreichÖsterreich Österreich 452
3 Jure Košir Slowenien Slowenien 421
4 Finn Christian Jagge Norwegen Norwegen 389
5 Thomas Fogdö Schweden Schweden 352
6 Bernhard Gstrein  OesterreichÖsterreich Österreich 268
Thomas Sykora  OesterreichÖsterreich Österreich 268
8 Peter Roth Deutschland Deutschland 248
9 Kjetil André Aamodt Norwegen Norwegen 215
10 Ole Kristian Furuseth Norwegen Norwegen 211

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Vreni Schneider Schweiz Schweiz 860
2 Pernilla Wiberg Schweden Schweden 620
3 Urška Hrovat Slowenien Slowenien 386
4 Martina Ertl Deutschland Deutschland 312
5 Morena Gallizio Italien Italien 286
6 Marianne Kjørstad Norwegen Norwegen 279
7 Christine von Grünigen Schweiz Schweiz 245
8 Patricia Chauvet Frankreich Frankreich 234
9 Anita Wachter  OesterreichÖsterreich Österreich 215
10 Kristina Andersson Schweden Schweden 208

Kombination

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Kjetil André Aamodt Norwegen Norwegen 180
Lasse Kjus Norwegen Norwegen 180
3 Harald Christian Strand Nilsen Norwegen Norwegen 105
4 Tommy Moe Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 100
5 Günther Mader  OesterreichÖsterreich Österreich 82

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Pernilla Wiberg Schweden Schweden 180
2 Bibiana Perez Italien Italien 120
3 Renate Götschl  OesterreichÖsterreich Österreich 100
4 Morena Gallizio Italien Italien 85
5 Vreni Schneider Schweiz Schweiz 80

Podestplatzierungen Herren

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
17.12.1993 Gröden (ITA) Liechtenstein Markus Foser (LIE)  OesterreichÖsterreich Werner Franz (AUT) Luxemburg Marc Girardelli (LUX)
17.12.1993 Gröden (ITA)  OesterreichÖsterreich Patrick Ortlieb (AUT) Schweiz Daniel Mahrer (SUI) Frankreich Jean-Luc Crétier (FRA)
29.12.1993 Bormio (ITA)  OesterreichÖsterreich Hannes Trinkl (AUT) Luxemburg Marc Girardelli (LUX) Vereinigte Staaten Tommy Moe (USA)
06.01.1994 Saalbach-Hinterglemm (AUT) Kanada Ed Podivinsky (CAN) Kanada Cary Mullen (CAN) Norwegen Atle Skårdal (NOR)
15.01.1994 Kitzbühel (AUT)  OesterreichÖsterreich Patrick Ortlieb (AUT) Luxemburg Marc Girardelli (LUX) Schweiz William Besse (SUI)
22.01.1994 Wengen (SUI) Schweiz William Besse (SUI) Luxemburg Marc Girardelli (LUX)
Italien Peter Runggaldier (ITA)
29.01.1994 Chamonix (FRA) Norwegen Kjetil André Aamodt (NOR) Frankreich Jean-Luc Crétier (FRA)  OesterreichÖsterreich Hannes Trinkl (AUT)
04.03.1994 Aspen (USA)  OesterreichÖsterreich Hannes Trinkl (AUT) Kanada Cary Mullen (CAN) Luxemburg Marc Girardelli (LUX)
05.03.1994 Aspen (USA) Kanada Cary Mullen (CAN) Norwegen Atle Skårdal (NOR) Italien Pietro Vitalini (ITA)
12.03.1994 Whistler (CAN) Norwegen Atle Skårdal (NOR)  OesterreichÖsterreich Hannes Trinkl (AUT) Vereinigte Staaten Tommy Moe (USA)
16.03.1994 Vail (USA) Schweiz William Besse (SUI)  OesterreichÖsterreich Hannes Trinkl (AUT) Vereinigte Staaten Tommy Moe (USA)
 OesterreichÖsterreich Patrick Ortlieb (AUT)

Super-G

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
12.12.1993 Val-d’Isère (FRA)  OesterreichÖsterreich Günther Mader (AUT) Norwegen Kjetil André Aamodt (NOR) Vereinigte Staaten Tommy Moe (USA)
22.12.1993 Lech (AUT)  OesterreichÖsterreich Hannes Trinkl (AUT) Italien Werner Perathoner (ITA)  OesterreichÖsterreich Armin Assinger (AUT)
23.01.1994 Wengen (SUI) Luxemburg Marc Girardelli (LUX) Norwegen Jan Einar Thorsen (NOR) Norwegen Atle Skårdal (NOR)
13.03.1994 Whistler (CAN) Vereinigte Staaten Tommy Moe (USA) Luxemburg Marc Girardelli (LUX) Italien Werner Perathoner (ITA)
17.03.1994 Vail (USA) Norwegen Jan Einar Thorsen (NOR) Norwegen Lasse Kjus (NOR)  OesterreichÖsterreich Hans Knauß (AUT)

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
30.10.1993 Sölden (AUT) Frankreich Franck Piccard (FRA) Schweden Fredrik Nyberg (SWE) Norwegen Kjetil André Aamodt (NOR)
27.11.1993 Park City (USA)  OesterreichÖsterreich Günther Mader (AUT) Italien Alberto Tomba (ITA) Norwegen Kjetil André Aamodt (NOR)
13.12.1993 Val-d’Isère (FRA)  OesterreichÖsterreich Christian Mayer (AUT) Deutschland Tobias Barnerssoi (GER) Schweiz Michael von Grünigen (SUI)
19.12.1993 Alta Badia (ITA) Schweiz Steve Locher (SUI) Italien Alberto Tomba (ITA)  OesterreichÖsterreich Christian Mayer (AUT)
08.01.1994 Kranjska Gora (SLO) Schweden Fredrik Nyberg (SWE) Italien Matteo Belfrond (ITA) Deutschland Tobias Barnerssoi (GER)
11.01.1994 Hinterstoder (AUT) Norwegen Kjetil André Aamodt (NOR)  OesterreichÖsterreich Christian Mayer (AUT)  OesterreichÖsterreich Richard Kröll (AUT)
18.01.1994 Crans-Montana (SUI) Norwegen Jan Einar Thorsen (NOR) Slowenien Mitja Kunc (SLO)  OesterreichÖsterreich Rainer Salzgeber (AUT)
06.03.1994 Aspen (SUI) Schweden Fredrik Nyberg (SWE)  OesterreichÖsterreich Christian Mayer (AUT) Italien Matteo Belfrond (ITA)
19.03.1994 Vail (SUI) Norwegen Kjetil André Aamodt (NOR)  OesterreichÖsterreich Christian Mayer (AUT) Schweiz Steve Locher (SUI)

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
28.11.1993 Park City (USA)  OesterreichÖsterreich Thomas Stangassinger (AUT) Slowenien Jure Košir (SLO) Norwegen Finn Christian Jagge (NOR)
05.12.1993 Stoneham (CAN) Italien Alberto Tomba (ITA)  OesterreichÖsterreich Thomas Stangassinger (AUT) Slowenien Jure Košir (SLO)
14.12.1993 Sestriere (ITA) Italien Alberto Tomba (ITA)  OesterreichÖsterreich Thomas Stangassinger (AUT) Norwegen Ole Kristian Furuseth (NOR)
20.12.1993 Madonna di Campiglio (ITA) Slowenien Jure Košir (SLO) Italien Alberto Tomba (ITA) Norwegen Finn Christian Jagge (NOR)
09.01.1994 Kranjska Gora (SLO) Norwegen Finn Christian Jagge (NOR) Norwegen Ole Kristian Furuseth (NOR) Schweden Thomas Fogdö (SWE)
16.01.1994 Kitzbühel (AUT)  OesterreichÖsterreich Thomas Stangassinger (AUT)  OesterreichÖsterreich Thomas Sykora (AUT) Italien Alberto Tomba (ITA)
30.01.1994 Chamonix (FRA) Italien Alberto Tomba (ITA) Schweden Thomas Fogdö (SWE) Slowenien Jure Košir (SLO)
 OesterreichÖsterreich Thomas Sykora (AUT)
06.02.1994 Garmisch-Partenkirchen (GER) Italien Alberto Tomba (ITA) Schweden Thomas Fogdö (SWE)  OesterreichÖsterreich Thomas Sykora (AUT)

Kombination

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
15./16.01.1994 Kitzbühel (AUT) Norwegen Lasse Kjus (NOR) Norwegen Kjetil André Aamodt (NOR)  OesterreichÖsterreich Günther Mader (AUT)
29./30.01.1994 Chamonix (FRA) Norwegen Kjetil André Aamodt (NOR) Norwegen Lasse Kjus (NOR) Norwegen Harald Christian Strand Nilsen (NOR)

Podestplatzierungen Damen

Abfahrt

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
04.12.1993 Tignes (FRA) Kanada Kate Pace (CAN) Deutschland Katja Seizinger (GER) Deutschland Regina Häusl (GER)
18.12.1993 St. Anton am Arlberg (AUT)  OesterreichÖsterreich Anja Haas (AUT)  OesterreichÖsterreich Renate Götschl (AUT) Japan Emi Kawabata (JPN)
14.01.1994 Cortina d’Ampezzo (ITA) Deutschland Katja Seizinger (GER)  OesterreichÖsterreich Veronika Wallinger (AUT) Kanada Kate Pace (CAN)
29.01.1994 Garmisch-Partenkirchen (GER) Italien Isolde Kostner (ITA) Frankreich Mélanie Suchet (FRA) Kanada Michelle Ruthven (CAN)
04.02.1994 Sierra Nevada (ESP) Vereinigte Staaten Hilary Lindh (USA) Frankreich Mélanie Suchet (FRA) Italien Isolde Kostner (ITA)
06.03.1994 Whistler (CAN) Deutschland Katja Seizinger (GER) Schweden Pernilla Wiberg (SWE) Kanada Michelle Ruthven (CAN)
16.03.1994 Vail (USA) Deutschland Katja Seizinger (GER) Kanada Kate Pace (CAN) Schweiz Vreni Schneider (SUI)

Super-G

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
22.12.1993 Flachau (AUT) Slowenien Katja Koren (SLO) Italien Bibiana Perez (ITA) Deutschland Katja Seizinger (GER)
15.01.1994 Cortina d’Ampezzo (ITA) Deutschland Katja Seizinger (GER)  OesterreichÖsterreich Ulrike Maier (AUT) Kanada Kerrin Lee-Gartner (CAN)
17.01.1994 Cortina d’Ampezzo (ITA) Slowenien Alenka Dovžan (SLO)
Schweden Pernilla Wiberg (SWE)
 OesterreichÖsterreich Ulrike Maier (AUT)
06.02.1994 Sierra Nevada (ESP) Deutschland Hilde Gerg (GER) Italien Isolde Kostner (ITA) Deutschland Katharina Gutensohn (GER)
09.03.1994 Mammoth Mountain (USA) Deutschland Katja Seizinger (GER) Italien Bibiana Perez (ITA) Deutschland Hilde Gerg (GER)
17.03.1994 Vail (USA) Vereinigte Staaten Diann Roffe (USA) Deutschland Katja Seizinger (GER)  OesterreichÖsterreich Anita Wachter (AUT)

Riesenslalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
31.10.1993 Sölden (AUT)  OesterreichÖsterreich Anita Wachter (AUT) Frankreich Sophie Lefranc-Duvillard (FRA) Frankreich Carole Merle (FRA)
26.11.1993 Santa Caterina (ITA)  OesterreichÖsterreich Anita Wachter (AUT) Schweiz Vreni Schneider (SUI)  OesterreichÖsterreich Ulrike Maier (AUT)
27.11.1993 Santa Caterina (ITA)  OesterreichÖsterreich Ulrike Maier (AUT)  OesterreichÖsterreich Anita Wachter (AUT) Schweden Pernilla Wiberg (SWE)
05.12.1993 Tignes (FRA) Italien Deborah Compagnoni (ITA)  OesterreichÖsterreich Anita Wachter (AUT) Schweden Pernilla Wiberg (SWE)
11.12.1993 Veysonnaz (SUI) Italien Deborah Compagnoni (ITA) Deutschland Martina Ertl (GER) Schweiz Vreni Schneider (SUI)
05.01.1994 Morzine (FRA) Italien Deborah Compagnoni (ITA)  OesterreichÖsterreich Anita Wachter (AUT) Vereinigte Staaten Heidi Voelker (USA)
16.01.1994 Cortina d’Ampezzo (ITA)  OesterreichÖsterreich Anita Wachter (AUT) Italien Deborah Compagnoni (ITA) Frankreich Leila Piccard (FRA)
21.01.1994 Maribor (SLO)  OesterreichÖsterreich Ulrike Maier (AUT) Schweiz Vreni Schneider (SUI) Deutschland Katja Seizinger (GER)
19.03.1994 Vail (USA) Deutschland Martina Ertl (GER) Schweiz Vreni Schneider (SUI) Norwegen Anne Berge (NOR)

Slalom

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
28.11.1993 Santa Caterina (ITA) Schweiz Vreni Schneider (SUI)  OesterreichÖsterreich Anita Wachter (AUT) Slowenien Urška Hrovat (SLO)
12.12.1993 Veysonnaz (SUI) Schweden Pernilla Wiberg (SWE) Italien Morena Gallizio (ITA) Schweiz Christine von Grünigen (SUI)
19.12.1993 St. Anton am Arlberg (AUT) Schweiz Vreni Schneider (SUI) Schweden Pernilla Wiberg (SWE) Schweden Kristina Andersson (SWE)
06.01.1994 Morzine (FRA) Schweden Pernilla Wiberg (SWE) Schweiz Vreni Schneider (SUI) Frankreich Patricia Chauvet (FRA)
09.01.1994 Altenmarkt (AUT) Schweiz Vreni Schneider (SUI) Schweden Pernilla Wiberg (SWE) Frankreich Béatrice Filliol (FRA)
22.01.1994 Maribor (SLO) Slowenien Urška Hrovat (SLO) Schweiz Vreni Schneider (SUI) Norwegen Marianne Kjørstad (NOR)
23.01.1994 Maribor (SLO) Schweiz Vreni Schneider (SUI) Schweden Pernilla Wiberg (SWE) Slowenien Urška Hrovat (SLO)
05.02.1994 Sierra Nevada (ESP) Schweiz Vreni Schneider (SUI) Schweden Pernilla Wiberg (SWE) Italien Deborah Compagnoni (ITA)
10.03.1994 Mammoth Mountain (USA) Schweiz Vreni Schneider (SUI) Slowenien Katja Koren (SLO) Deutschland Martina Ertl (GER)
20.03.1994 Vail (USA) Schweiz Vreni Schneider (SUI) Slowenien Katja Koren (SLO) Deutschland Martina Ertl (GER)

Kombination

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
18./19.12.1993 St. Anton am Arlberg (AUT)  OesterreichÖsterreich Renate Götschl (AUT) Schweden Pernilla Wiberg (SWE) Italien Bibiana Perez (ITA)
05./06.02.1994 Sierre Nevada (ESP) Schweden Pernilla Wiberg (SWE) Schweiz Vreni Schneider (SUI) Italien Bibiana Perez (ITA)

Weblinks

Weltcup Herren
Weltcup Damen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpiner Skiweltcup 1994/1995 — Männer Frauen …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1994/Resultate Damen — Die Saison 1993/1994 des Alpinen Skiweltcups begann am 30. Oktober 1993 in Sölden und endete am 20. März 1994 anlässlich des Weltcup Finales in Vail. Bei den Männern wurden 33 Rennen ausgetragen (11 Abfahrten, 5 Super G, 9 Riesenslaloms, 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1994/Resultate Herren — Die Saison 1993/1994 des Alpinen Skiweltcups begann am 30. Oktober 1993 in Sölden und endete am 20. März 1994 anlässlich des Weltcup Finales in Vail. Bei den Männern wurden 33 Rennen ausgetragen (11 Abfahrten, 5 Super G, 9 Riesenslaloms, 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1995 — Die Saison 1994/1995 des Alpinen Skiweltcups begann am 26. November 1994 in Park City (Frauen) bzw. am 3. Dezember in Tignes (Männer) und endete am 19. März 1995 anlässlich des Weltcup Finales in Bormio. Bei den Männern wurden 30 Rennen… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1995/Resultate Damen — Die Saison 1994/1995 des Alpinen Skiweltcups begann am 26. November 1994 in Park City (Frauen) bzw. am 3. Dezember in Tignes (Männer) und endete am 19. März 1995 anlässlich des Weltcup Finales in Bormio. Bei den Männern wurden 30 Rennen… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1995/Resultate Herren — Die Saison 1994/1995 des Alpinen Skiweltcups begann am 26. November 1994 in Park City (Frauen) bzw. am 3. Dezember in Tignes (Männer) und endete am 19. März 1995 anlässlich des Weltcup Finales in Bormio. Bei den Männern wurden 30 Rennen… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1967/Resultate Damen — Die Saison 1967 des Alpinen Skiweltcups (die erste überhaupt) begann am 5. Januar 1967 in Oberstaufen bzw. Berchtesgaden und endete am 27. März 1967 in Jackson Hole. Bei den Männern wurden 17 Rennen ausgetragen (5 Abfahrten, 5 Riesenslaloms, 7… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1967/Resultate Herren — Die Saison 1967 des Alpinen Skiweltcups (die erste überhaupt) begann am 5. Januar 1967 in Oberstaufen bzw. Berchtesgaden und endete am 27. März 1967 in Jackson Hole. Bei den Männern wurden 17 Rennen ausgetragen (5 Abfahrten, 5 Riesenslaloms, 7… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1968/Resultate Damen — Die Saison 1968 des Alpinen Skiweltcups begann am 4. Januar 1968 in Bad Hindelang (Männer) bzw. am 5. Januar in Oberstaufen (Frauen) und endete am 7. April 1968 in Heavenly Valley. Bei den Männern wurden 20 Rennen ausgetragen (5 Abfahrten, 7… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpiner Skiweltcup 1968/Resultate Herren — Die Saison 1968 des Alpinen Skiweltcups begann am 4. Januar 1968 in Bad Hindelang (Männer) bzw. am 5. Januar in Oberstaufen (Frauen) und endete am 7. April 1968 in Heavenly Valley. Bei den Männern wurden 20 Rennen ausgetragen (5 Abfahrten, 7… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”