Alpines Museum in München
Alpines Museum an der Isar in München

Das Alpine Museum in München ist ein Museum des Deutschen Alpenvereins zur Geschichte des Alpinismus.

Das Museum wurde 1907 vom damaligen Deutschen und Österreichischen Alpenverein gegründet. Die Stadt München hatte ein Gebäude auf der Praterinsel, das ehemalige Cafe Isarlust, für das neu zu gründende Museum unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Ausstellungen zeigten Flora, Fauna und Volkskunde des Alpengebiets. Die Aktivitäten des Alpenvereins und bedeutende Bergsteiger wurden vorgestellt. Eine Abteilung, die nach Ende des Ersten Weltkriegs eingerichtet wurde, zeigte den Gebirgskrieg in den Dolomiten.

Im Zweiten Weltkrieg wurde das Museum zerstört, das Gebäude danach als zentrale Verwaltung des Deutschen Alpenvereins (DAV) genutzt. Nach Drohungen der Stadt, das Gebäude zurückzufordern, beschloss der DAV 1993 die Neuerrichtung des Alpinen Museums auf der Praterinsel. 1996 wurde das Museum wiedereröffnet.

Eine Dauerausstellung informiert heute zur Geschichte des Alpinismus. Im jährlichen Rhythmus gibt es zudem Sonderausstellungen zu alpinen Themen.

Das Alpine Museum ist über die Haltestelle Mariannenplatz der Trambahnlinie 17 sowie über den Haltepunkt Deutsches Museum der Trambahnlinie 18 zu erreichen. Der nächste S-Bahnhof ist der Bahnhof München Isartor.

Siehe auch: Schweizerisches Alpines Museum

Weblinks

48.13519722222211.5890222222227Koordinaten: 48° 8′ 7″ N, 11° 35′ 20″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alpines Museum (München) — Alpines Museum an der Isar in München, 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpines Museum — steht für: Ein Museum des Schweizer Alpen Clubs in Bern, siehe Schweizerisches Alpines Museum Ein Museum des Österreichischen Alpenvereins in Innsbruck, siehe Alpenverein Museum Ein Museum des Deutschen Alpenvereins in München, siehe Alpines… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizerisches Alpines Museum — Alpines Museum Das Schweizerische Alpines Museum ist ein Museum zu Kultur und Natur der Schweizer Alpen am Helvetiaplatz in Bern. Es zeigt Objekte zu Geologie und Tektonik, Gletscherkunde, Meteorologie, Tier und Pflanzenwelt …   Deutsch Wikipedia

  • Museen in München — Die Liste enthält die wichtigsten Museen in München: Inhaltsverzeichnis 1 Kunstmuseen 2 Technikmuseen 3 Naturwissenschaftliche Museen 4 Kulturgeschichtliche Museen 5 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Museen in München — Das Deutsche Museum, größtes Technik Museum der Welt Die Liste enthält die wichtigsten Museen in München. Inhaltsverzeichnis 1 Münchner Museen …   Deutsch Wikipedia

  • München-Kreuzviertel — Altstadt Lehel Landeshauptstadt München Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • München-Lehel — Altstadt Lehel Landeshauptstadt München Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • München — bayerische Landeshauptstadt; Minga (bayerisch); bayerische Metropole * * * Mụ̈n|chen: Landeshauptstadt von Bayern. * * * Mụ̈nchen,   1) Hauptstadt Bayerns, an der Isar, mit (1999) 1,194 Mio. Einwohner drittgrößte Stadt Deutschlands; kr …   Universal-Lexikon

  • Alpenverein-Museum — Das Alpenverein Museum in Innsbruck ist ein Museum des Österreichischen Alpenvereins (ÖAV) zur Geschichte des Alpinismus. Das Museum wurde für die Dauerausstellung „Berge, eine unverständliche Leidenschaft“ 2009 mit dem Tiroler und dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Archäologische Staatssammlung München — Monolith aus Sandstein vor dem Haupteingang, vermutlich aus dem 11. Jhd. Die Archäologische Staatssammlung (bis 2000 Prähistorische Staatssammlung) in Mü …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”