Als das Morden begann
Filmdaten
Deutscher Titel Als das Morden begann (bzw. Immer wieder im April)
Originaltitel Sometimes in April
Produktionsland USA
Großbritannien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2005
Länge 139 Minuten
Stab
Regie Raoul Peck
Drehbuch Raoul Peck
Produktion Raoul Peck
Joel Stillerman
Musik Bruno Coulais
Kamera Eric Guichard
Schnitt Jacques Comets
Besetzung
  • Idris Elba : Augustin Muganza
  • Debra Winger: Secretary Bushnell
  • Pamela Nomvete: Martine
  • Carole Karemera: Jeanne

Als das Morden begann ist ein Film des Regisseurs Raoul Peck aus dem Jahre 2005. Er erzählt die Geschichte zweier Brüder während und nach dem Völkermord in Ruanda, zum Teil an denselben Orten wie der Film Hotel Ruanda, etwa dem Hôtel des Mille Collines.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Während Augustin Muganza, der selbst ein Hutu ist aber mit einer Tutsi verheiratet ist, seine Familie verliert, ist sein Bruder Honoré einer der Einpeitscher für den Völkermord, der sich vor dem Internationalen Strafgerichtshof für Ruanda in Arusha verantworten muss.

Auszeichnungen

Der Film lief im Wettbewerb der Berlinale 2005. Bei der Preisverleihung ging der Film allerdings leer aus. Ebenfalls auf dieser Berlinale war der Film Hotel Ruanda zu sehen, der sich mit dem gleichen Thema beschäftigt. Sometimes in April gewann später im selben Jahr das Filmfestival von Durban.

Kritik

„Ergreifendes Drama um einen Völkermord, das den bitteren Blick auf die Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorsichtig um Perspektiven auf Hoffnung und Versöhnung weitet.“

film-dienst

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Das Schwarzbuch des Kommunismus — ist der Titel einer Aufsatzsammlung von 1997, in der elf (in der deutschsprachigen Ausgabe von 1998 weitere zwei) Autoren Verbrechen, Terror, Unterdrückung (Untertitel) von kommunistischen Staaten, Regierungen und Organisationen darstellen. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders — Filmdaten Deutscher Titel: Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders Originaltitel: Perfume – The Story of a Murderer Produktionsland: Deutschland Frankreich Spanien USA Erscheinungsjahr: 2006 Länge …   Deutsch Wikipedia

  • Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders — Filmdaten Deutscher Titel: Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders Originaltitel: Perfume – The Story of a Murderer Produktionsland: Deutschland Frankreich Spanien USA Erscheinungsjahr: 2006 Länge …   Deutsch Wikipedia

  • Das Versteck (Roman) — Das Versteck (Original: „Hideaway“, 1992) ist ein 1993 in deutscher Sprache erschienener Roman von Dean Koontz. Der Autor befasst sich hier speziell mit den Thematiken Reanimation und Telepathie. Inhaltsverzeichnis 1 Handlung 2 Hintergrund 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Coulais — Bruno Coulais im Juli 2006 Bruno Coulais (* 13. Januar 1954 in Paris) ist ein französischer Filmkomponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Image Award 2006 — Der Image Award 2006 wurde am 25. Februar 2006 zum 37. Mal von der National Association for the Advancement of Colored People (NAACP) im Shrine Auditorium in Los Angeles vergeben. Inhaltsverzeichnis 1 Gewinner und Nominierte im Bereich Film 1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • Jedes Jahr im April — Filmdaten Deutscher Titel: Als das Morden begann (bzw. Immer wieder im April) Originaltitel: Sometimes in April Produktionsland: USA Großbritannien Erscheinungsjahr: 2005 Länge: 139 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • Sometimes in April — Filmdaten Deutscher Titel: Als das Morden begann (bzw. Immer wieder im April) Originaltitel: Sometimes in April Produktionsland: USA Großbritannien Erscheinungsjahr: 2005 Länge: 139 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • Bruno Coulais — im Juli 2006 Bruno Coulais (* 13. Januar 1954 in Paris, Frankreich) ist ein französischer Filmkomponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Raoul Peck — (* 1953 in Port au Prince) ist ein Filmregisseur und Drehbuchautor. Einem größeren internationalen Publikum wurde er bekannt mit seinem Dokumentarfilm „Lumumba – Tod des Propheten” (1992) über den kongolesischen Freiheitskämpfer und Politiker… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”