2-Oxoglutarat


Strukturformel
Strukturformel Α-Ketoglutarsäure
Allgemeines
Name α-Ketoglutarsäure
Andere Namen
  • 2-Oxoglutarsäure
  • 2-Oxopentandisäure
Summenformel C5H6O5
CAS-Nummer 328-50-7
Kurzbeschreibung weißer Feststoff
Eigenschaften
Molare Masse 146,1 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

112–116 °C[1]

Siedepunkt

Zersetzung ab 160 °C[1]

Löslichkeit

mäßig in Wasser (100 g/l bei 20 °C)[2], Ethanol, unlöslich in Hexan, Chloroform, Petrolether

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung [1]
Reizend
Reizend
(Xi)
R- und S-Sätze R: 41
S: 26-39
WGK 1[1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

α-Ketoglutarsäure (2-Oxoglutarsäure, 2-Oxopentandisäure) ist eine sich vom n-Pentan ableitende Dicarbonsäure, die eine zusätzliche Carbonylgruppe am α-C-Atom trägt. Sie bildet farblose, fast geruchlose Kristalle. Ihre Salze heißen α-Ketoglutarate. Sie treten als Zwischenprodukte des Stoffwechsels, z. B. im Citratzyklus oder in wichtigen Schritten des Stickstoffmetabolismus, in Erscheinung.

Quellen

  1. a b c d [1] Sicherheitsdatenblatt Merck
  2. [2] Sicherheitsdatenblatt Fluka

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Oxoglutarat-Carrier — Α Ketoglutarat Malat Carrier Größe 313 Aminosäuren Struktur multipass Membranprotein (6β) Bezeichner …   Deutsch Wikipedia

  • Oxoglutarat — Die Ketoglutarsäure ist eine sich von der Glutarsäure (Pentandisäure) ableitende Dicarbonsäure, die als funktionelle Gruppe zusätzlich eine Ketogruppe hat. Sie tritt in zwei isomeren Formen auf: α Ketoglutarsäure (2 Oxoglutarsäure, 2… …   Deutsch Wikipedia

  • IDH — Isocitrat Dehydrogenase Zylindermodell der IDH(NADP+) von E.coli mit Isocitrat:Magnesium und NADP als Kalotten, nach …   Deutsch Wikipedia

  • Isocitrat-Dehydrogenase — Zylindermodell der IDH(NADP+) von E. coli mit Isocitra …   Deutsch Wikipedia

  • Assimilation (Biologie) — Assimilation (lateinisch assimilatio Angleichung, Eingliederung) ist der Stoff und Energiewechsel, bei dem aufgenommene, körperfremde Stoffe meistens unter Energiezufuhr in körpereigene Verbindungen umgewandelt werden. Es werden also Stoffe aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpha-Oxidation — Die α Oxidation ist ein alternativer biochemischer Abbaumechanismus für Fettsäuren, der zum Einsatz kommt, wenn die normalerweise angewandte β Oxidation unmöglich ist. Dies ist der Fall, wenn eine Methylgruppe am Cβ deren 3. Schritt, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Phytansäureabbau — Die α Oxidation ist ein alternativer biochemischer Abbaumechanismus für Fettsäuren, der zum Einsatz kommt, wenn die normalerweise angewandte β Oxidation unmöglich ist. Dies ist der Fall, wenn eine Methylgruppe am Cβ deren 3. Schritt, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Α-Oxidation — Die α Oxidation ist ein alternativer biochemischer Abbaumechanismus für Fettsäuren, der zum Einsatz kommt, wenn die normalerweise angewandte β Oxidation unmöglich ist. Dies ist der Fall, wenn eine Methylgruppe am Cβ deren 3. Schritt, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Citratzyklus — Übergeordnet Acetyl CoA Katabolismus Gene Ontology …   Deutsch Wikipedia

  • α-Ketoglutarat-Dehydrogenase-Komplex — Übergeordnet Mitochondrium Gene Ontology …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”