Alsnö hus
Rekonstruktion durch das Fotevikens Museum, ca 1280

Alsnö hus ist die Ruine eines königlichen Palastes aus dem Mittelalter auf der Insel Adelsön im Mälaren, nordwestlich von Stockholm. Alsnö hus gehört zu Hovgården, das zusammen mit dem benachbarten Birka seit 1993 ein UNESCO-Welterbe ist.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Name wird erstmals im Jahre 1200 schriftlich als „mansionem regiam Alsnu" erwähnt, also als ein „Haus von ungewöhnlicher Größe“. Um 1270 ließ Magnus Ladulås dieses Gebäude mit einem stattlichen Sommer-Palast aus Backstein ersetzen. Laut gewisser Quellen war Magnus Ladulås Bruder, Valdemar Birgersson, der ursprüngliche Bauherr, aber Magnus übernahm schnell das Projekt.

Auf Alsnö hus verabschiedete Magnus Ladulås im Jahr 1279 die Satzung von Alsnö, mit der der Stand des Adels im Schweden eingeführt wurde.

Das Ende von Aslnö hus

Schon Ende des 14. Jahrhunderts kam das Ende für Alsnö hus. Möglicherweise ist der Palast von Vitalienbrüdern gebrandschatzt worden, die zu jener Zeit im Ostseeraum wüteten. Dass Kämpfe stattgefunden hatten, zeigten Ausgrabungen während der Jahre 1916 bis 1918, dabei fand man, dass der Hügel mit Armbrust-Pfeilspitzen übersät war. Heute existieren nur noch kleine Reste der Grundmauern auf eine Anhöhe nordöstlich der Kirche von Adelsö.

Bilder

Literatur

  • Bengt Thordeman: Alsnö hus. Ett svenskt medeltidspalats i sitt konsthistoriska sammanhang. Stockholm 1920

Weblinks

59.36055555555617.535

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alsnö hus — (Swedish for Alsnö House , where Alsnö is the old name for the Adelsö island) are the ruins of an old castle and a palace at the Hovgården settlement. It is located on Adelsö island, in Lake Mälaren in central eastern Sweden. As part of Hovgården …   Wikipedia

  • Satzungen von Alsnö — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ordinance of Alsnö — The Ordinance of Alsnö (Swedish: Alsnö stadga) is an act by king Magnus Ladulås of Sweden, probably produced in Alsnö hus in September 1280, giving exemption from land taxation to those nobles who committed to produce a heavy cavalryman to the… …   Wikipedia

  • Satzung von Alsnö — Die Satzung von Alsnö (schwed. Alsnö stadga) ist eine vom schwedischen König Magnus Birgersson in den 1280er Jahren auf dem Königshof Alsnö hus (auf der Insel Adelsön im Mälaren gelegen) ausgefertigte Satzung. Das Originaldokument ist verloren… …   Deutsch Wikipedia

  • Alsnöhus — Rekonstruktion durch das Fotevikens Museum, ca 1280 Alsnö hus ist die Ruine eines königlichen Palastes aus dem Mittelalter auf der Insel Adelsön im Mälaren, nordwestlich von Stockholm. Alsnö hus gehört zu Hovgården, das zusammen mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Adelsö — Adelsön Die Ruinen von Alsnö hus mit Adelsö kyrka im Hintergrund. Gewässer Mälaren …   Deutsch Wikipedia

  • Adelsön — Die Ruinen von Alsnö hus mit Adelsö kyrka im Hintergrund. Gewässer Mälaren …   Deutsch Wikipedia

  • Adelsö — is an island in the middle of Lake Mälaren in Sweden, near southern and northern Björkfjärden. The administrative center of the important Viking settlement Birka (on the neighbouring island Björkö) was situated at Hovgården on Adelsö.… …   Wikipedia

  • Список объектов Всемирного наследия ЮНЕСКО в Швеции — В списке Всемирного наследия ЮНЕСКО в Королевстве Швеция значится 15 наименований (на 2012 год), это составляет 1,6 % от общего числа (962 на 2012 год). 13 объектов включены в список по культурным критериям, причём 1 из них признан шедевром… …   Википедия

  • Ховгорден — Руины Alsnö …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”