Alt-Mariendorf
Übersicht über die Ortslage Alt-Mariendorf

Alt-Mariendorf ist eine Straße im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Die nach dem im 13. Jahrhundert gegründeten Dorf und heutigen Ortsteil Mariendorf benannte Straße verläuft in Ost-West-Richtung von der Kreuzung Rixdorfer Straße bis Rathausstraße und hat eine Länge von etwa 950 Metern. Sie ist der nördliche Teil eines (breiten) Straßendorfs (es handelt sich jedoch nicht um einen Dorfanger). Bis 1949 hieß sie Dorfstraße.

Inhaltsverzeichnis

Lage und Bebauung

Das alte Schulhaus, heute das Tempelhof Museum

An der Straße Alt-Mariendorf finden sich heute sowohl eingeschossige frühere Bauernhäuser – wie das als Lokal genutzte Haus Alt-Mariendorf 42 – sowie mehrgeschossige Altbauten aus der Gründerzeit. Am östlichen Ende der Straße stehen einige Wohngebäude aus den 1970er-Jahren. Der Straßenzug Alt-Mariendorf stellt die ungefähre Grenze zwischen geschlossener Bebauung im nördlichen Teil und offener Bebauung im südlichen Teil des Mariendorfs dar.

Im alten Schulhaus Alt-Mariendorf 43 wurde 1960 das Heimatmuseum des Bezirks eingerichtet, heute das Tempelhof-Museum.

Nördlich von Alt-Mariendorf und östlich des Mariendorfer Damms schließt sich der 1931 eingeweihte Volkspark Mariendorf an.

Auf der südlichen Seite von Alt-Mariendorf liegt neben der Dorfkirche Mariendorf der Kirchhof Mariendorf II und südöstlich, an der Reißeckstraße der Heidefriedhof.

Verkehr

Endstation der U-Bahnlinie U6 Alt-Mariendorf

Die zum Teil fünfstreifige Einbahnstraße Alt-Mariendorf leitet den Verkehr in Ost-West-Richtung von der Rixdorfer Straße und der Britzer Straße aus Richtung Neukölln und seinem Ortsteil Britz in Richtung Steglitz, Lankwitz und Marienfelde. In umgekehrter Richtung fließt der Verkehr über den südlichen Zweig des alten Dorfangers, die Friedens- und die Reißeckstraße.

Die Kreuzung Alt-Mariendorf Ecke Mariendorfer Damm (Teil der in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Bundesstraße 96) ist sowohl für den Individualverkehr als auch für den ÖPNV ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt. Hier endet seit 1966 die aus Norden kommende U-Bahnlinie 6 sowie mehrere Buslinien, die die südlicher gelegenen Ortsteile Berlins anbinden. Zwischen 1887 und 1961 hielt hier eine Straßenbahn (Linie 99).

Die in südwestlicher Richtung über Marienfelde nach Aue führende Bundesstraße 101 beginnt am westlichen Ende des ehemaligen Straßendorfs an der Großbeerenstraße.

Dorfkirche Mariendorf

Die in der Dorfmitte liegende Dorfkirche Mariendorf entstand in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Sie ist das Gotteshaus der evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Mariendorf.

Weblinks

52.4413.386666666667

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alt-Mariendorf (Berlin U-Bahn) — Alt Mariendorf is a Berlin U Bahn station located on the rail text color|system=BVG|line=U6 line. It serves as the current southern terminus of the line. It was opened in 1966 …   Wikipedia

  • U-Bahnhof Alt-Mariendorf — Bahnsteig Der U Bahnhof Alt Mariendorf ist der südliche Endbahnhof der Berliner U Bahnlinie U6 (bis 1984 Linie 6) an der Kreuzung der Reißeck bzw. Friedenstraße sowie der Straße Alt Mariendorf mit dem Mariendorfer Damm und ist für den… …   Deutsch Wikipedia

  • Mariendorf — Quarter of Berlin Mariendorfer Damm …   Wikipedia

  • Berlin-Mariendorf — Mariendorf Ortsteil von Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmale in Berlin-Mariendorf — Lage von Mariendorf in Berlin In der Liste der Kulturdenkmale von Mariendorf sind die Kulturdenkmale des Berliner Ortsteils Mariendorf im Bezirk Tempelhof Schöneberg aufgeführt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Trabrennbahn Mariendorf — Luftbild der Trabrennbahn von Westen, 2008. Links das neugebaute Seniorenwohnheim, in der Mitte unten die Tribünenhäuser, rechts die verbliebenen Stallgebäude und das neue Einkaufszentrum. Die Trabrennbahn Mariendorf ist eine im Jahr 1913… …   Deutsch Wikipedia

  • Volkspark Mariendorf — Der Blümelteich im Volkspark Mariendorf Der Volkspark Mariendorf ist ein Gartendenkmal und liegt im Berliner Bezirk Tempelhof Schöneberg, Ortsteil Mariendorf und wurde mit Unterbrechungen zwischen 1923 und 1931 erbaut. Es gibt dort einen kleinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Dorfkirche Mariendorf — Die Dorfkirche Mariendorf, Ansicht vom Mariendorfer Damm …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Alt-Tempelhof — Der U Bahnhof Alt Tempelhof ist eine Station der Berliner U Bahnlinie 6 im Ortsteil Tempelhof des Bezirks Tempelhof Schöneberg. Die BVG führt den Bahnhof unter dem internen Kürzel At; der Bahnhof ist 498 Meter vom S und U Bahnhof… …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahnhof Alt-Tegel — Nordwestlicher Eingang des U Bahnhofs Alt Tegel …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”