Hohlspiegel


Hohlspiegel
Strahlengang in einen Hohlspiegel

Ein Hohlspiegel ist ein konkav gewölbter Spiegel. Praktische Verwendung finden vor allem Hohlspiegel in Form eines Kugelausschnitts („sphärische“ Spiegel) und in Form von Rotationsparaboloiden (siehe auch: Parabolspiegel).

Inhaltsverzeichnis

Zwei Hauptvarianten

Parabolspiegel

Hauptartikel: Parabolspiegel

Nur beim Parabolspiegel werden alle Lichtstrahlen, die parallel einfallen, exakt im Brennpunkt gebündelt. Die Parabolform ist aber in der Herstellung etwas aufwendiger als die sphärische Form.

Sphärischer Hohlspiegel

sphärische Form als Abschnitt einer Hohlkugel

Einen Parabolspiegel kann man für geringe Krümmungswinkel durch eine Kugelfläche annähern, und zwar mit einer Genauigkeit, die für viele Anwendungen ausreicht. Ein sphärischer Spiegel ist wesentlich einfacher herzustellen als ein Parabolspiegel, sodass er oft den Vorzug erhält.

Die optische Eigenschaft des Hohlspiegels wird bestimmt durch den Radius der Kugel, deren Wandsegment er darstellt. Stellt man in das Zentrum der Kugel eine (gedachte) punktförmige Lichtquelle, so reflektiert der Spiegel das Licht der Quelle wieder auf diese zurück. Kommen die Lichtstrahlen parallel aus dem Unendlichen, so reflektiert der Spiegel sie zum Fokus (Brennpunkt). Dieser liegt in etwa auf halbem Weg zwischen Zentrum und Spiegel. Die Brennweite eines Hohlspiegels beträgt also die Hälfte seines Kreisradius. Allerdings erfolgt die Vereinigung der Lichtstrahlen wegen der sphärischen Aberration dort nur unvollkommen: Die Lichtstrahlen bilden in der Nähe des Fokus eine Katakaustik genannte Figur. (Das wird dagegen beim Parabolspiegel vermieden.)

Optische Abbildung

Die Betrachtungen werden unter der Annahme angestellt, dass sie in einem Winkelbereich stattfinden, wo sphärischer und Parabolspiegel sich etwa gleich verhalten.

Blickt man innerhalb des Brennpunktes in einen Hohlspiegel, sieht man sich selbst vergrößert. Blickt man von außerhalb des Brennpunktes in einen Hohlspiegel, steht das reflektierte Bild auf dem Kopf. Das durch einen Hohlspiegel erzeugte Bild ist wegen der Wirkung des Reflexionsgesetzes berechenbar (siehe auch: optische Abbildung).

Hohlspiegel werden unter anderem als Hauptspiegel in Spiegelteleskopen, in optischen Spektrometern und Monochromatoren sowie als Rasierspiegel verwendet. Auch die Satellitenschüsseln für den Fernsehempfang oder Radarantennen funktionieren nach demselben Prinzip, allerdings für die dem Licht verwandten Radiowellen.

Strahlengang bei Objekt außerhalb der Brennweite
Strahlengang bei Objekt in der doppelten Brennweite

Strahlengang

Die Konstruktion des Strahlengangs bei einer Abbildung durch einen Hohlspiegel erfolgt ganz ähnlich wie bei einer Sammellinse, nur dass das Bild auf der selben Seite entsteht. Die 1:1-Abbildung bei Positionierung des Objekts in der doppelten Brennweite findet ihre technische Anwendung in Strahlengängen, wo mit schrägem Einfall gearbeitet wird, so dass sich ein gewollter Knick in der Lichtführung ergibt, ohne die Bildgröße zu verändern.

Sonstiges; Trivia

In der Zeitschrift „Der Spiegel“ gibt es auf der letzten Seite eine Spalte namens „Hohlspiegel“. Dort werden lustige, kuriose bzw. unfreiwillig komische Zeitungsausschnitte, Zeitungsüberschriften, Annoncen, Ausschnitte aus Gebrauchsanleitungen u. ä. zitiert.[1][2]

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Concave mirror – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Quellen

  1. Siehe auch das Buch Hohlspiegel - Die besten Fundstücke. Heyne-Verlag, München 2010, ISBN 978-3-453-60164-2.
  2. Best of Hohlspiegel 2008.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hohlspiegel — Hohlspiegel, s. Spiegelung. In der Baukunst ist H. Bezeichnung eines Ornaments in Hohlkehlen (s. die Abbildung). Hohlspiegel …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hohlspiegel — Hohlspiegel, Spiegel, dessen reflectirende Fläche hohl ist. Die Krümmung ist sphärisch, parabolisch, selten elliptisch od. hyperbolisch. Parabolische H. eignen sich vorzugsweise zu Brennspiegeln, sphärische H. sind die einfachsten; Segmente von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hohlspiegel — Hohlspiegel, aus Metall oder belegtem Glas hergestellter Spiegel, gebildet von einem Teil einer an der konkaven Seite spiegelnden Kugel oder Paraboloidfläche. Die von einem Punkt (Objekt) des Raums ausgehenden Strahlen werden, nachdem sie vom H.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hohlspiegel — Hohlspiegel, s. Spiegel …   Herders Conversations-Lexikon

  • Hohlspiegel — ↑Konkavspiegel, ↑Reflektor …   Das große Fremdwörterbuch

  • Hohlspiegel — Hohl|spie|gel 〈m. 5; Opt.〉 Spiegel mit nach innen gewölbter Fläche, der das Spiegelbild vergrößert; Sy Konkavspiegel * * * Hohl|spie|gel, der (Optik): Spiegel mit konkaver, nach innen gewölbter Oberfläche, der das Spiegelbild vergrößert… …   Universal-Lexikon

  • Hohlspiegel — hohl: Die Herkunft des altgerm. Adjektivs mhd., ahd. hol, niederl. hol, aengl. hol (substantiviert engl. hole »Loch«), aisl. holr ist nicht sicher geklärt. Es kann zu der Sippe von ↑ hüllen (vgl. ↑ hehlen) gehören oder aber mit außergerm.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Hohlspiegel — įgaubtasis veidrodis statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. collecting mirror; concave mirror vok. Hohlspiegel, m; Konkavspiegel, m; Sammelspiegel, m rus. вогнутое зеркало, n pranc. miroir concave, m …   Fizikos terminų žodynas

  • Hohlspiegel — Hohl|spie|gel …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Hohlspiegel, der — Der Hohlspiegel, des s, plur. ut nom. sing. ein Spiegel, dessen Fläche hohl, d.i. eingebogen ist, und deren es so wohl sphärische als auch cylindrische gibt …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.