Alt-Wolfsburg
Alt-Wolfsburg
Stadt Wolfsburg
Koordinaten: 52° 27′ N, 10° 48′ O52.44212222222210.803058333333Koordinaten: 52° 26′ 32″ N, 10° 48′ 11″ O
Einwohner: 401 (2010)
Eingemeindung: 1938
Postleitzahl: 38448
Vorwahl: 05361

Alt-Wolfsburg (früher Wolfsburg) ist ein Stadtteil der Stadt Wolfsburg, der sich aus dem Gutsbetrieb der dort gelegenen Wolfsburg bildete.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Merian-Kupferstich von Alt-Wolfsburg und Schloss 1654
Schlossstraße nahe dem Schloss Wolfsburg

Die Siedlung entstand ab dem 16. Jahrhundert aus einzelnen Wirtschafts- und Wohngebäuden, die im direkten Zusammenhang mit der Wolfsburg standen. Die Ansiedlung bestand aus der etwa 500 Meter langen, heutigen Schlossstraße. Daran lagen zwei großräumige landwirtschaftliche Anwesen des Rittergutes der Schlossbesitzer, der von Bartensleben, später der von der Schulenburg. Die weiteren Gebäude hatten Funktionen wie Amtshaus, Armenhaus, Fischerhaus, Schmiedewerkstatt, Gaststätte, Kirche und Pastorat.


In Geschichtsquellen wird die Gutssiedlung als Vorburg bezeichnet. Vor dem Dreißigjährigen Krieg gehörten ihr 15 Gebäude, 1742 25 Gebäude an. Dieser Zustand hielt nahezu unverändert bis zum Entstehen der modernen Großstadt Wolfsburg ab 1938 an.

Politik

Politisch wird Alt-Wolfsburg durch den Ortsrat Nordstadt vertreten, der zusammen für die Stadtteile Alt-Wolfsburg, Kreuzheide, Teichbreite und Tiergartenbreite zuständig ist. Ortsbürgermeisterin ist Immacolata Glosemeyer (SPD).

Sehenswürdigkeiten

  • Schloss Wolfsburg mit Städtischer Galerie, Stadtmuseum, Kunstverein, Institut Heidersberger, Keramikwerkstatt Dorothea Chabert, Restaurant „Schlossremise“ sowie mehreren Großveranstaltungen wie „Internationale Sommerbühne“ im Juni, „GartenRomantik“ im Juli, Ritterturnier und WERK STATT SCHLOSS im September und „Wir feiern Advent im Schloss“ im Dezember.
  • Barockgarten
  • Skulpturenpark

Kunst im Stadtbild

  • Blaue Pappeln 1991 von Stefan Pietryga (Schönaich) - Skulpturenpark
  • Solme für Wolfsburg 1992 von Robert Schad (Freiburg) - Bleichwiesen
  • Baum-Mantel 1992 von Ulrich Möckel (Beckum) - Skulpturenpark
  • Skulptur im Teehaus 1994 von Erwin Wortelkamp (Hasselbach) - Barockgarten
  • Zwei Vogeltränken 1994 von Fumiyo Moriguchi (Japan) - Skulpturenpark
  • Drei Flaschen im Grünen 1996 von Azade Köker (Berlin) - Skulpturenpark
  • Klangkörper 1997 von Ulrich Eller (Norderheistedt) - Skulpturenpark
  • Tanzende Säulen 1998 von Henner Kuckuck (Berlin/New York) - Schulenburgallee/Ecke Oebisfelder Straße

Kirchen

Kirchturm St. Marien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wolfsburg-Vorsfelde — Wappen Lage in Wolfsburg Einwohner 12.259 (31. Dezember 2006) Gliederung Stadtteil ohne Untergliederung Zugehörigkeit (Ortsrat) Vorsfelde Ortsbürgermeister Günter Lach (CDU) Postleitzahl 38448 (alt: 3180) Telefonvorwahl 05363 …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfsburg-Detmerode — Einwohner 8.069 (31. Dezember 2006) Gliederung Stadtteil ohne Untergliederung Zugehörigkeit (Ortsrat) Detmerode Ortsbürgermeister Thorsten Werner (CDU) Postleitzahl 38444 Telefonvorwahl 05361 Neubaugebiet Wolfsburg Detmerod …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfsburg-Fallersleben — Wappen Einwohner 11.364 (31. Dezember 2006) Gliederung Stadtteil mit 3 Untergliederungen Zugehörigkeit (Ortsrat) Fallersleben/Sülfeld Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist (PUG) Postleitzahl 38442 Telefonvorwahl 05362 Fallersleben ist ein Stadtteil vo …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfsburg-Heßlingen — Einwohner 582 Gliederung Stadtteil ohne Untergliederung Zugehörigkeit (Ortsrat) Stadtmitte Ortsbürgermeister Frank Roth (CDU) Postleitzahlen 38440, 38446 Telefonvorwahl 05361 Heßlingen ist ein historischer Stadtteil unweit der Wolfsburger… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfsburg-Klieversberg — Wappen Lage in Wolfsburg Einwohner 1.030 Gliederung Stadtteil ohne Untergliederung Zugehörigkeit (Ortsrat) Mitte West Ortsbürgermeister Klaus Dieter Richter (SPD) Postleitzahl 38440 Telefonvorwahl 05361 Klieversberg ist ein moderner …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfsburg-Stadtmitte — Einwohner 5.041 (2004) Gliederung keine Untergliederung Zugehörigkeit (Ortsrat) Stadtmitte Ortsbürgermeister Frank Roth (CDU) Postleitzahl 38440 Wolfsburg Stadtmitte ist der zentrale Stadtteil Wolfsburgs. Hier befindet sich die… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfsburg-Ehmen — Wappen Einwohner 4.278 (31. Dezember 2006) Gliederung Stadtteil ohne Untergliederung Zugehörigkeit (Ortsrat) Ehmen/Mörse Ortsbürgermeister Peter Kassel (CDU) Postleitzahl 38442 Telefonvorwahl 05362 Ehmen ist ein dörflicher Stadtteil im Westen der …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfsburg-Laagberg — Wappen und Lage in Wolfsburg Einwohner 5.898 Gliederung Stadtteil ohne Untergliederung Zugehörigkeit (Ortsrat) Mitte West Ortsbürgermeister Klaus Dieter Richter (SPD) Postleitzahl 38440 Telefonvorwahl 05361 Laagberg ist ein Stadtteil der Stadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfsburg-Sandkamp — Wappen Einwohner 678 (31. Dezember 2006) Gliederung Stadtteil ohne Untergliederung Zugehörigkeit (Ortsrat) Kästorf/Sandkamp Ortsbürgermeister Ralf Fruet (CDU) Postleitzahl 38442 Telefonvorwahl 05361 Sandkamp ist ein dörflicher Ortsteil im… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfsburg-Westhagen — Wappen Lage in Wolfsburg Einwohner 9.022 (31. Dezember 2006) Gliederung Stadtteil ohne Untergliederung Zugehörigkeit (Ortsrat) Westhagen Ortsbürgermeisterin Ludmilla Neuwirth (CDU) Postleitzahl 38444 Telefonvorwahl 05361 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”