Alt Langerwisch

Langerwisch ist ein Ort der Gemeinde Michendorf im Landkreis Potsdam-Mittelmark mit einer Fläche von 12,23 km² [1] und 1.759 Einwohnern[2]. Ortsbeirat von Langerwisch ist Wolfgang Kroll (2008). Der Ort besteht aus zwei Dörfern, Alt Langerwisch und Neu Langerwisch, welche sich 1938 zusammenschlossen. Neu Langerwisch wurde erstmals 1285 als novi Langerwisch erwähnt. Drei Jahre später wurde Alt Langerwisch erwähnt. Der Name leitet sich von Wische ab und bedeutet lange Wiese und könnte von niederländischen Siedlern eingeführt worden sein[3]. 1779 ließ König Friedrich II. in Alt Langerwisch ein Gutshaus errichten. 1920 erhielten die beiden Orte jeweils eine Freiwillige Feuerwehr. Seit 1999 befindet sich im Ort einer der größten deutschen Blumengroßmärkte.

Sehenswert ist die Windmühle mit einem Flügelkreisdurchmesser von 21 m aus dem Jahr 1879. Die Mühle wurde ursprünglich als Bockwindmühle errichtet und stürzte im Winter 1894 bei einem Sturm ein. 1930 wurde sie in eine Paltrockwindmühle umgebaut. Der aus dem 18. Jahrhundert stammende Gutshof in Alt Langerwisch, in dem der Dichter Peter Huchel zeitweise aufwuchs, wurde 1919 zu einem Restaurant umgebaut (Zum Alten Schloss), das noch heute an Ort und Stelle betrieben wird.

Weblinks

Fußnoten

  1. http://img.wekacityline.de/pdf/14552050.pdf
  2. Bevölkerungsstatistik vom 31.12.2006 der Internetseite der Gemeinde Michendorf
  3. Märkische Oderzeitung/Frankfurter Stadtbote, 4. August 2005, S. 11

52.31472222222213.0641666666677Koordinaten: 52° 19′ N, 13° 4′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Langerwisch — Gemeinde Michendorf Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Neu Langerwisch — Langerwisch ist ein Ort der Gemeinde Michendorf im Landkreis Potsdam Mittelmark mit einer Fläche von 12,23 km² [1] und 1.759 Einwohnern[2]. Ortsbeirat von Langerwisch ist Wolfgang Kroll (2008). Der Ort besteht aus zwei Dörfern, Alt Langerwisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Potsdam-Mittelmark — Wappen des Kreises Diese Liste enthält Siedlungen und Orte des Landkreises Potsdam Mittelmark in Brandenburg. Zusätzlich angegeben sind die Art der Gemeinde und die übergeordnete Einheit. Durch Klicken auf das quadratische Symbol in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Adalbert von Bredow — Friedrich Wilhelm Adalbert von Bredow (* 24. Mai 1814 auf Gut Briesen; † 3. März 1890 ebenda) war ein preußischer Offizier, zuletzt Generalleutnant. Leben Adalbert war der Sohn des preußischen …   Deutsch Wikipedia

  • Wildenbruch (Michendorf) — Wildenbruch Gemeinde Michendorf Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ortsteile in Brandenburg — Wappen des Bundesland Brandenburg Die Liste enthält alle Ortsteile in Brandenburg gemäß § 45 Kommunalverfassung des Landes Brandenburg. In der Liste sind 1.763 Ortsteile aufgeführt. Die Daten basieren auf dem Online Portal des Landes Brandenburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Charlottenburg — For the neighborhood Charlottenburg Nord, see Charlottenburg Nord. For the village in Timiş County, Romania, see Bogda. Charlottenburg Quarter of Berlin …   Wikipedia

  • Gans zu Putlitz — Die noch heute bestehende Familie Gans Edle Herren zu Putlitz gehört dem märkischen Uradel an und zählte insbesondere in den Jahrhunderten des Spätmittelalters zu den einflussreichsten Familien in der Brandenburger Prignitz. Sie erscheint… …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav zu Putlitz — Die noch heute bestehende Familie Gans Edle Herren zu Putlitz gehört dem märkischen Uradel an und zählte insbesondere in den Jahrhunderten des Spätmittelalters zu den einflussreichsten Familien in der Brandenburger Prignitz. Sie erscheint… …   Deutsch Wikipedia

  • Puttlitz (Adelsgeschlecht) — Die noch heute bestehende Familie Gans Edle Herren zu Putlitz gehört dem märkischen Uradel an und zählte insbesondere in den Jahrhunderten des Spätmittelalters zu den einflussreichsten Familien in der Brandenburger Prignitz. Sie erscheint… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”