Alt Tellin
Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Alt Tellin
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Alt Tellin hervorgehoben
53.84527777777813.24472222222212
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Vorpommern-Greifswald
Amt: Jarmen-Tutow
Höhe: 12 m ü. NN
Fläche: 24,32 km²
Einwohner:

447 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 18 Einwohner je km²
Postleitzahl: 17129
Vorwahl: 039991
Kfz-Kennzeichen: DM
Gemeindeschlüssel: 13 0 75 002
Gemeindegliederung: 7 Ortsteile
Adresse der Amtsverwaltung: Dr.-Georg-Kohnert-Str. 5 17126 Jarmen
Webpräsenz: www.amt-jarmen-tutow.de
Bürgermeister: Frank Karstädt
Lage der Gemeinde Alt Tellin im Landkreis Vorpommern-Greifswald
Brandenburg Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Landkreis Vorpommern-Rügen Landkreis Vorpommern-Rügen Landkreis Vorpommern-Rügen Landkreis Vorpommern-Rügen Buddenhagen Buggenhagen Hohendorf (bei Wolgast) Krummin Lassan Lütow Sauzin Wolgast Wolgast Zemitz Ahlbeck (bei Ueckermünde) Altwarp Eggesin Grambin Hintersee (Vorpommern) Leopoldshagen Liepgarten Luckow Luckow Lübs (Vorpommern) Meiersberg Mönkebude Torgelow-Holländerei Vogelsang-Warsin Bargischow Bargischow Blesewitz Boldekow Bugewitz Butzow Ducherow Iven Krien Krusenfelde Liepen Medow Neetzow Neu Kosenow Neuendorf A Neuendorf B Neuenkirchen (bei Anklam) Postlow Putzar Rossin Sarnow Spantekow Stolpe (Peene) Alt Tellin Bentzin Daberkow Jarmen Kruckow Tutow Völschow Behrenhoff Dargelin Dersekow Diedrichshagen Hinrichshagen (Vorpommern) Levenhagen Mesekenhagen Neuenkirchen (bei Greifswald) Weitenhagen (Ostvorpommern) Bergholz Blankensee (Vorpommern) Boock (Vorpommern) Glasow (Vorpommern) Grambow (Vorpommern) Löcknitz Nadrensee Krackow Penkun Plöwen Ramin Rossow Rothenklempenow Brünzow Hanshagen Katzow Kemnitz (bei Greifswald) Kröslin Kröslin Loissin Lubmin Neu Boltenhagen Rubenow Wusterhusen Düvier Görmin Loitz Sassen-Trantow Altwigshagen Ferdinandshof Hammer a. d. Uecker Heinrichsruh Heinrichswalde Rothemühl Torgelow Wilhelmsburg (Vorpommern) Blumenhagen Brietzig Damerow (Vorpommern) Fahrenwalde Groß Luckow Jatznick Klein Luckow Koblentz Krugsdorf Nieden Papendorf (Vorpommern) Polzow Rollwitz Schönwalde (Vorpommern) Viereck (Vorpommern) Zerrenthin Züsedom Karlshagen Mölschow Peenemünde Trassenheide Benz (Usedom) Dargen Garz (Usedom) Kamminke Korswandt Koserow Loddin Mellenthin Pudagla Rankwitz Stolpe auf Usedom Ückeritz Usedom (Stadt) Zempin Zirchow Bandelin Gribow Groß Kiesow Groß Polzin Gützkow Karlsburg (Vorpommern) Klein Bünzow Kölzin Lühmannsdorf Murchin Rubkow Schmatzin Wrangelsburg Ziethen (bei Anklam) Züssow Heringsdorf Pasewalk Strasburg (Uckermark) Ueckermünde Wackerow Greifswald Greifswald PolenKarte
Über dieses Bild

Alt Tellin ist eine Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Greifswald. Bis zum 1. Januar 2004 war die Gemeinde Teil des Amtes Tutow und ist seitdem Teil des Amtes Jarmen-Tutow.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Verkehr

Alt Tellin liegt etwa zehn Kilometer südlich von Jarmen und 15 Kilometer östlich von Demmin. Die Bundesstraße 96 verläuft östlich und die Bundesstraße 110 nördlich der Gemeinde. Der Ort ist über den Anschluss Jarmen der Bundesautobahn 20 zu erreichen. Durch das Gemeindegebiet fließt die Tollense. Während das Urstromtal der Tollense fast auf Meereshöhe liegt, erreichen die umliegenden Höhen (Buchholzer Höhen) fast 100 Meter.

Ortsteile

  • Alt Tellin
  • Broock
  • Buchholz
  • Hohenbüssow
  • Neu Buchholz
  • Neu Tellin
  • Siedenbüssow

Geschichte

Der Ortsteil Hohenbüssow war von etwa 1825 bis 1865 Badeort, Reste davon sind noch zu sehen. Das Dorf wurde in den 1930er Jahren als „Schönstes vorpommersches Dorf“ ausgezeichnet.

Sehenswürdigkeiten

Ferkelzuchtanlage Alt Tellin

Im Jahre 2008 wurden erstmals die Pläne eines niederländischen Investors zum Bau einer Sauen- und Ferkelaufzuchtsanlage auf dem Gemeindegebiet südlich von Neu Plötz bekannt. Diese von Anfang an in der Bevölkerung umstrittene Anlage soll mit einer Jahresproduktion von 250.000 Ferkeln die größte Schweinezuchtanlage Europas werden.[2] Anwohner gründeten die „Bürgerinitiative Leben am Tollensetal“[3] und versuchen zusammen mit verschiedenen regionalen und überregionalen Organisationen, die Anlage durch Demonstrationen und auf juristischem Wege zu verhindern. Im Herbst 2010 erteilte das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt die Genehmigung zum Bau der Anlage.[4] Inzwischen wurde mit den Bauarbeiten begonnen.

Weblinks

 Commons: Alt Tellin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Mecklenburg-Vorpommern Statistisches Amt – Bevölkerungsentwicklung der Kreise und Gemeinden 2010 (PDF; 522 KB) (Hilfe dazu)
  2. Kirsten Gehrke: Sternmarsch gegen die geplante Ferkelaufzuchtanlage in Alt Tellin. In: Nordkurier. 22. September 2008, abgerufen am 24. August 2011.
  3. Bürgerinitiavie Leben am Tollensetal
  4. Die umstrittene Ferkelzuchtanlage Alt Tellin. 23. November 2010, abgerufen am 24. August 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alt Tellin — Infobox Ort in Deutschland Wappen = lat deg = 53 |lat min = 51 |lat sec = 00 lon deg = 13 |lon min = 15 |lon sec = 00 Lageplan = Alt Tellin in DM.png Lageplanbeschreibung = Bundesland = Mecklenburg Vorpommern Landkreis = Demmin Amt = Jarmen Tutow …   Wikipedia

  • Alt Tellin — Original name in latin Alt Tellin Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 53.85 latitude 13.25 altitude 16 Population 509 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Liste der Baudenkmale in Alt Tellin — In der Liste der Baudenkmale in Alt Tellin sind alle denkmalgeschützten Bauten der Gemeinde Alt Tellin (Mecklenburg Vorpommern) und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Denkmalliste des Kreises Demmin mit dem Stand… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlossberg (Alt Tellin) — Der Schlossberg ist eine Burgstelle im Ortsteil Broock der Gemeinde Alt Tellin im Landkreis Vorpommern Greifswald. Die ehemalige Niederungsburg liegt am Westufer der Tollense an der Straßenbrücke zwischen Alt Tellin und Broock und ist heute ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte in der Provinz Pommern/A–H — A B C D E F G H A Ortsname Kreis (bis 1945) Gemeinde heute Amt heute Landkreis heute Poln. Name heute Gmina heute Powiat heute Aalkist Regenwalde Olchowiec Dra …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kirchen in der Pommerschen Landeskirche — Die Liste der Kirchen in der Pommerschen Evangelischen Kirche umfasst sämtliche Kirchengebäude der heutigen Pommerschen Evangelischen Kirche. Die Liste ist alphabetisch nach Gemeinden sortiert: A Ahlbeck (Landkreis Uecker Randow) Dorfkirche… …   Deutsch Wikipedia

  • Города Мекленбурга — Передней Померании —   Это …   Википедия

  • Города Мекленбурга-Передней Померании —   Это служебный список статей, созданный для координации работ по развитию темы. Его необходимо преобразовать в информационный список или глоссарий или перенести в один из проект …   Википедия

  • Liste der Orte in Mecklenburg-Vorpommern — Das deutsche Bundesland Mecklenburg Vorpommern besteht aus insgesamt 847 politisch selbstständigen Städten und Gemeinden (Stand: 1. Januar 2009). Diese verteilen sich wie folgt: 84 Städte, darunter 6 kreisfreie Städte, darunter die… …   Deutsch Wikipedia

  • Burgwall Hohenbüssow — p3w1 Burgwall Hohenbüssow Burgwall bei Hohenbüssow Entstehungszei …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”