Alt Wieck
Wiekowo
Wiekowo führt kein Wappen
Wiekowo (Polen)
DEC
Wiekowo
Wiekowo
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Westpommern
Landkreis: Sławno
Gmina: Darłowo
Geographische Lage: 54° 18′ N, 16° 23′ O54.30305555555616.3783333333337Koordinaten: 54° 18′ 11″ N, 16° 22′ 42″ O
Höhe: 5 m n.p.m
Einwohner: 480
Telefonvorwahl: (+48) 94
Kfz-Kennzeichen: ZSL
Wirtschaft und Verkehr
Schienenweg: SławnoKoszalin
Nächster int. Flughafen: Danzig oder
Stettin-Goleniów

Wiekowo (deutsch Alt Wieck) ist ein Dorf in Hinterpommern. Es gehört zur Landgemeinde (gmina wiejska) Darłowo (Rügenwalde) im Powiat Sławieński (Schlawe) der polnischen Woiwodschaft Westpommern.

Inhaltsverzeichnis

Geographische Lage

Wiekowo war vor 1945 eine Ortschaft der Gemeinde Wiekowice ((Neu-) Wieck) und ist auch heute noch mit dieser strukturell eng verbunden. Der Ort liegt an einer Nebenstraße, die Pękanino (Panknin) an der Landesstraße 6 (Europastraße 28) StettinDanzig mit Gleźnowo (Steinort) an der Woiwodschaftsstraße 203 Koszalin (Köslin)–DarłowoUstka (Stolpmümde) verbindet. Wiekowo ist Bahnstation an der Strecke Stargard SzczecińskiDanzig.

Geschichte

Alt Wieck gehörte bis zur Reformation 1535 in Pommern zum Kloster Buckow. Danach wurde es dem herzoglichen Amt Rügenwalde übereignet. Seine Geschichte ist eng mit der der Gemeinde Wieck (heute polnisch: Wiekowice) verknüpft, durch die es bis 1945 zum Amtsbezirk Eventin (Iwięcino) im Landkreis Schlawe i. Pom. im Regierungsbezirk Köslin gehörte. Durch die Zugehörigkeit zu Wieck war Alt Wieck standesamtlich mit Abtshagen (Dobiesław) verbunden.

Alt Wieck erhielt durch den Ausbau der Bahnstrecke StettinKöslin bis nach Schlawe 1870 wirtschaftlich großen Auftrieb durch den hier angelegten Bahnhof. Er wurde Verladestation für die Dörfer Wieck (Wiekowice), Abtshagen, Neuenhagen Abtei (Jeżyczki), Pirbstow (Przystawy), Martinshagen (Grabowo), Panknin (Pękanino), Nemitz (Niemica), Göritz (Gorzyca), Kuhtz (Kusice), Klein- und Groß Soltikow (Sulechówko und Sulechowo) sowie Zitzmin (Sieciemin). An den Viehabnahmetagen der diversen Viehhändler bildeten die bäuerlichen Fuhrwerke lange Schlangen. Das Nutzvieh wurde in die Bahnwaggons mit den Zielen Stettin und Berlin verladen. Auch anderweitige landwirtschaftliche Produkte fanden über Alt Wieck ihren Weg zum städtischen Verbraucher.

Alt Wieck selbst konnte in großer Zahl bis 1945 alle wesentlichen Gewerbebetriebe aufbieten, außerdem eine Gendarmeriestation, eine Bahnstation und eine Zahnarztpraxis.

Kirche

Wiekowo gehörte bis 1945 zum evangelischen Kirchspiel Abtshagen und war mit der Abtshagener Dorfkirche verbunden. Das Kirchspiel lag im Kirchenkreis Rügenwalde der Kirchenprovinz Pommern der Kirche der Altpreußischen Union. Letzter deutscher Geistlicher war Pfarrer Friedrich Jahn.

Auch heute ist das frühere Abtshagen als Dobiesław Pfarramtssitz der nun allerdings polnisch-katholischen Parafia. Die evangelischen Einwohner betreut das Pfarramt in Koszalin in der Diözese Pommern-Großpolen der polnischen Evangelisch-Augsburgischen (d.h. lutherischen) Kirche.

Schule

Die Kinder aus Alt Wieck und der Wohnsiedlung am Bahnhof besuchten die Schule I in Wieck. Letzter Schulleiter vor 1945 war Lehrer Gramzow.

Literatur

  • Der Kreis Schlawe. Ein pommersches Heimatbuch, hrsg. von Manfred Vollack, 2 Bände, Husum, 1989

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alt Martinshagen — Grabowo (deutsch Martinshagen, auch: Alt Martinshagen) ist ein Dorf in der polnischen Woiwodschaft Westpommern. Es gehört zur Landgemeinde Malechowo (Malchow) im Kreis Sławno (Schlawe). Inhaltsverzeichnis 1 Geografische Lage 2 Ortsname 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Alt Järshagen — Stary Jarosław (deutsch Alt Järshagen), abgekürzt Str. Jarosław, ist ein Dorf in Hinterpommern. Es gehört heute zur Landgemeinde (Gmina) Darłowo im Poviat Sławno der polnischen Woiwodschaft Westpommern. Inhaltsverzeichnis 1 Geographische Lage 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Alt Kugelwitz — Kowalewice (deutsch Alt Kugelwitz) ist ein Dorf in Hinterpommern, in der polnischen Woiwodschaft Westpommern gelegen. Es gehört zur Landgemeinde Darłowo (Rügenwalde) im Powiat Sławieński (Kreis Schlawe). Inhaltsverzeichnis 1 Geographische Lage 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Wieck am Darß — Infobox Ort in Deutschland Wappen = kein lat deg = 54 | lat min = 24 | lat sec = 35 lon deg = 12 | lon min = 34 | lon sec = 55 Lageplan = Bundesland = Mecklenburg Vorpommern Landkreis = Nordvorpommern Amt = Darß/Fischland Höhe = 3 Fläche = 8.93… …   Wikipedia

  • Neu Wieck — Wiekowice …   Deutsch Wikipedia

  • Clara Wieck — Clara Schumann 1878/79 Pastell von Franz von Lenbach Clara Josephine Schumann (* 13. September 1819 in Leipzig; † 20. Mai 1896 in Frankfurt am Main; geborene Wieck) war eine deutsche Pianistin und Komponistin und die Ehefrau Robert Schumanns …   Deutsch Wikipedia

  • Clara Wieck-Schumann — Clara Schumann 1878/79 Pastell von Franz von Lenbach Clara Josephine Schumann (* 13. September 1819 in Leipzig; † 20. Mai 1896 in Frankfurt am Main; geborene Wieck) war eine deutsche Pianistin und Komponistin und die Ehefrau Robert Schumanns …   Deutsch Wikipedia

  • Wiekowo (Darłowo) — Wiekowo …   Deutsch Wikipedia

  • Wiekowice — Wiekowice …   Deutsch Wikipedia

  • Dobiesław (Darłowo) — Dobiesław …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”