Holpe
Holpe
Gemeinde Morsbach
Koordinaten: 50° 51′ N, 7° 40′ O50.8416666666677.6716666666667210Koordinaten: 50° 50′ 30″ N, 7° 40′ 18″ O
Höhe: 210–245 m ü. NN
Einwohner: 403 (31. Dez. 2007)
Postleitzahl: 51597
Vorwahl: 02294
Holpe (Nordrhein-Westfalen)
Holpe
Holpe
Lage von Holpe in Nordrhein-Westfalen

Holpe ist ein Ortsteil von Morsbach im Oberbergischen Kreis im südlichen Nordrhein-Westfalen. Der Ort liegt im südlichsten Zipfel des Oberbergischen Kreises, nahe der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz (Nachbargemeinde Birken-Honigsessen). In Holpe treffen die Straßen von Morsbach nach Windeck und von Waldbröl nach Wissen aufeinander. So sind die Städte Gummersbach, Siegen und Köln günstig zu erreichen.

Geschichte

1391 wurde der Ort das erste Mal in den Urkunden und Akten des Klosters Merten [1] als Hoilpe erwähnt.

Die katholische und evangelische Kirche prägen den etwa 400 Einwohner zählenden Ort.

Holpe ist Grundschul-Standort auch für die kleineren Orte der Umgebung. Zur Infrastruktur des Dorfes gehören des Weiteren Kindergarten, Turnhalle, Sparkasse und Freiwillige Feuerwehr. Im Ort sind unter anderem eine Schreinerei, zwei Frisöre, ein Lebensmittelladen mit integrierter Post, eine Metzgerei, ein Bäcker und ein Gaststättenbetrieb ansässig.

Beim Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft konnte Holpe im Jahr 2000 eine Bronzemedaille auf Landesebene erringen.

Vereine

Zu den aktiven Vereinen Holpes gehören der Fußballverein sowie zwei Kirchenchöre und der Männergesangverein.

Quellen

  1. Klaus Pampus: Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte. ISBN 3-88265-206-3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • holpe — holp(e, holpen pa. tense and pple. of help v. Also occas. used as pres. tense and inf. Now U.S. dial …   Useful english dictionary

  • Morsbach-Holpe — DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Morsbach — Die Liste der Baudenkmäler in Morsbach enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Gemeinde Morsbach im Oberbergischer Kreis in Nordrhein Westfalen (Stand: September 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste de …   Deutsch Wikipedia

  • Morsbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Überholz — Gemeinde Morsbach Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Morsbach — For the town in France, see Morsbach, Moselle. Morsbach …   Wikipedia

  • Hülfe — 1. Alle Hölpe bâte1, sât der Wouf2, en schlucket en Möck3. (Aachen.) – Firmenich, I, 492, 3. 1) Frommt, nützt. 2) Wolf. 3) Mücke. 2. Alle Hölpe bate, seit der Jong, do pischden e en der Rihn. (S. ⇨ Allbot und ⇨ Bate.) (Gladbach.) – Firmenich, III …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Adalbert Natorp — Gottfried Bernhard Adelbert Natorp (* 1. April 1826 in Wengern; † 30. April 1891 in Düsseldorf) war ein deutscher protestantischer Theologe und Schriftsteller. Leben Sein Vater Gustav Ludwig Natorp war Pfarrer in Wengern, Superintendent und… …   Deutsch Wikipedia

  • Breitgen — Gemeinde Morsbach Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Gottfried Bernhard Adelbert Natorp — (* 1. April 1826 in Wengern; † 30. April 1891 in Düsseldorf) war ein deutscher protestantischer Theologe und Schriftsteller. Leben Sein Vater Gustav Ludwig Natorp war Pfarrer in Wengern, Superintendent und Kreischulinspektor. Sein Großvater war… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”