Altarista

Kaplan, von lateinisch capellanus: einer (fränkischen) Hofkapelle zugeordneter Kleriker (mittelhochdeutsch kaplan), wird im deutschen Sprachraum der römisch-katholische Priester in den ersten Jahren nach seiner Weihe genannt, in denen er in der Regel einem Pfarrer unterstellt ist und noch keine Alleinverantwortung für eine Pfarrei trägt.

Je nach örtlicher Gewohnheit wird der Kaplan in manchen Bistümern auch Vikar genannt – eine Bezeichnung, die der Kodex des kanonischen Kirchenrechts (CIC) von 1983 für diese Funktion vorsieht (vicarius paroecialis). Im bairischen Sprachraum und im Bistum Trier wird meist auch die Bezeichnung Kooperator (Mitarbeiter [des Pfarrers]) verwendet. Ganz ausgestorben ist in Zeiten des Priestermangels die Bezeichnung Adjunkt. In Gemeinden mit mehreren jungen Priestern hieß einst der jüngste Adjunkt, der nächste Vikar und der älteste Kaplan.

Im Codex Iuris Canonici (c. 564–572 CIC) bezeichnet der Begriff Kaplan einen Geistlichen mit einem extraterritorialen Seelsorgebereich für einen bestimmten Personenkreis (etwa in Krankenhäusern, Gefängnissen oder der Armee). Im deutschen Sprachraum werden diese jedoch meistens (fälschlicherweise) Pfarrer (zum Beispiel Krankenhauspfarrer, Gefängnispfarrer oder Militärpfarrer) genannt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ALTARISTA — in Mirac. S. Catharinae Suec. Sacellanns, seu Vicarius Ecclesiae, qui Altari servit, cuique assignati solent emolumenta, quae Presbyteris et curionibus proveniunt, ratione Altaris. Meminit officii huius Bulla Urbani V. A. C. 1368. apud Waddingum …   Hofmann J. Lexicon universale

  • altarista — altaristà (l. ołtarzysta) sm. (2) Nmn kunigas, dėl amžiaus ar sveikatos atleistas nuo parapijos pareigų: Tą vaiką pramokė truputį rašto Palangos altarista M.Valanč …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • altarista — s. m. Cônego que cuida do altar mor em certas basílicas …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Altarist, der — Der Altaríst, des en, plur. die en, von dem spätern Lat. Altarista, ehedem eigentlich ein Capellan, der zu einem gewissen Altare bestellet ist, in der Römischen Kirche. An einigen protestantischen Orten werden die Altardiener oder Altarleute noch …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Altarist — Al tar*ist, n. [Cf. LL. altarista, F. altariste.] (Old Law) (a) A chaplain. (b) A vicar of a church. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Giorgio Mainerio — (ca. 1530 1540 3 or 4 May 1582) was an Italian musician and composer. Contents 1 Biography 2 Works 3 Popular culture 4 Media …   Wikipedia

  • Angelo Giori — (* 11. Mai 1586 in Pieve Torina; † 8. August 1662 ebenda) war ein Kardinal der römisch katholischen Kirche. Er stand über lange Jahre in den Diensten des Kardinals Maffeo Barberini und späteren Papstes Urban VIII. Seine Ernennung in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Giorgio Mainerio — (* zwischen 1530 und 1540 in Parma; † 3. oder 4. Mai 1582 in Aquileia) war ein Italienischer Komponist. Leben Giorgio Mainerio wurde zwischen 1530 und 1540 in Parma geboren. Die Tatsache, dass Giorgio den Familiennamen Mayner als Unterschrift… …   Deutsch Wikipedia

  • Giori — Angelo Giori (* 11. Mai 1586 in Pieve Torina; † 8. August 1662 ebenda) war ein Kardinal der römisch katholischen Kirche. Er stand über lange Jahre in den Diensten des Kardinals Maffeo Barberini und späteren Papstes Urban VIII.. Seine Ernennung in …   Deutsch Wikipedia

  • Mainerio — Giorgio Mainerio (* zwischen 1530 und 1540 in Parma; † 3. oder 4. Mai 1582 in Aquileia) war ein Italienischer Musiker und Komponist. Biographie Mainerio wurde zwischen 1530 und 1540 in Parma geboren. Die Tatsache, dass Giorgio den Familiennamen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”