Altaz
Ein Dobson-Teleskop auf azimutaler „Rockerbox“-Montierung
Altazimut in der Geodäsie

Altazimut oder azimutale Montierung ist die einfachste Art einer astronomischen Fernrohrmontierung, bei der sich das Teleskop noch in alle Richtungen schwenken lässt. Diese Bauart hat - wie andere auch - zwei aufeinander normale Drehachsen, wobei die Primärachse jedoch vertikal und nicht nach der Erdachse ausgerichtet ist. Ihr Gegenstück ist die äquatoriale Montierung.

Der Name Altazimut, der im Englischen auch Altaz abgekürzt wird setzt sich zusammen aus Alt für Altitude (Höhenwinkel) und Azimut (Horizontalwinkel).

Azimutale Montierungen sind wegen ihrer Robustheit und niedrigen Bauweise schon seit der Antike für astronomische und geodätische Messinstrumente gebräuchlich. Nach der Erfindung der astronomischen Fernrohre wurden sie auch für diese seit etwa 1620 eingesetzt und bis zum 18. Jahrhundert zunehmend vervollkommnet. Danach wurden sie von der äquatorialen bzw. parallaktischen Montierung ersetzt; erst mit den modernen Großteleskopen, deren Spiegeldurchmesser von 6 m bis zu demnächst 20 Meter reichen, kehrte man um 1980 aus Gründen der mechanischen Stabilität zu dieser früheren Bauweise zurück.

In der Astronomie sind außer den neueren sehr großen Fernrohren (ab etwa 6m Spiegeldurchmesser) und den Radioteleskopen auch die Universal- und Passageninstrumente azimutal montiert, ferner die Meridiankreise und Heliostate, die meisten Meteorkameras und die ballistischen Satellitenkameras. Letztere werden teilweise auch als Astrografen eingesetzt.

In der Geodäsie (Vermessungskunde) und allgemein in der Technik überwiegt das Altaz-System vor allen anderen Montierungen, weil es der natürlichen Lotrichtung und dem Horizont entspricht und sich auf einfache Weise - z.B. mit Libellen oder Neigungsmessern - genau einrichten läßt. Wichtige Beispiele dafür sind


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Altazimut — Ein Dobson Teleskop auf azimutaler „Rockerbox“ Montierung …   Deutsch Wikipedia

  • Transit instrument — In astronomy, transit instruments are used for the precise observation of star positions. The instruments can be divided into three groups: Meridian instruments for observation of star transits in the exact direction of South or North: * Meridian …   Wikipedia

  • Leitrohr — Leitfernrohr (weiß) auf einem Amateurteleskop Als Leitfernrohr oder Leitrohr wird in der Astronomie ein langbrennweitiges Fernrohr zur Kontrolle von lang belichteten Himmelsaufnahmen bezeichnet. Das Leitrohr ist parallel zu einem zweiten Fernrohr …   Deutsch Wikipedia

  • Satellitenfotogrammetrie — Die Satellitenfotogrammetrie ist eine Methode zur präzisen fotografischen Beobachtung künstlicher Erdsatelliten. Sie wurde um 1955 schon einige Jahre vor Beginn der Raumfahrt aus den Erfahrungen der Astrometrie entwickelt und führte zwischen 1960 …   Deutsch Wikipedia

  • Satellitenkamera — BMK 75 Eine Satellitenkamera dient der fotografischen Beobachtung von künstlichen Erdsatelliten oder ballistischen Flugkörpern vor dem Hintergrund des Sternhimmels. Diese speziellen Kameras wurden teilweise schon vor 1957 (Beginn der Raumfahrt)… …   Deutsch Wikipedia

  • Sternhintergrund — Die Aufnahmetechnik des Sternhintergrundes wird in der Astronomie, der Raumfahrt und der Satellitengeodäsie verwendet. Man fotografiert dabei das gesuchte oder einzumessende Himmelsobjekt vor dem Hintergrund jenes Sternfeldes, das in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Sternwartekuppel — Die Kuppeln der Keck Teleskope auf Hawaii Kuppel des Refraktors in Nizza Als Sternwartekuppel oder Teleskopkuppel wird der runde Oberbau des Gebäudes bezeichnet, in dem ein …   Deutsch Wikipedia

  • Strichspur — In der Astronomie und der Satellitengeodäsie ist die fotografische Aufnahme bzw. Analyse von Strichspuren eine wichtige Methode zur Entdeckung und Bahnbestimmung von neuen oder bereits identifizierten Himmelskörpern. Strichspuraufnahme eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Construction du telescope d'amateur — Construction du télescope d amateur Monture altazimutale par Jean Texereau …   Wikipédia en Français

  • Construction du télescope d'amateur — Télescope de 180mm réalisé selon les plans de Jean Texereau, monture azimutale André Couder …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”